1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Elf des Jahres: Deutsche nominiert

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Mesut Özil ist einer von vier nominierten Deutschen. © dpa

München - Ehre, wem Ehre gebührt: Mit Mesut Özil, Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm und Thomas Müller stehen vier deutsche Spieler in der Auswahl zur internationalen "Elf des Jahres".

Diese vier Spieler wurden von der FIFA und der internationalen Spielervereinigung FIFPro neben zahlreichen anderen internationalen Stars vorgeschlagen worden. Die Abstimmung ist nicht zu verwechseln mit der Wahl zum Weltfußballer des Jahres.

Die Kandidaten zum Weltfußballer des Jahres 2010

Die "Elf des Jahres" wird nämlich von 50.000 Profi-Fußballern, die der Vereinigung FIFPro angehören, gewählt. Je vier Abwehrspieler, drei Mittelfeldspieler, zwei Stürmer und ein Torwart darf jeder Wahlberechtigte in die Elf des Jahres bestimmen.

Neben den vier deutschen ist mit Arjen Robben ein weiterer Kandidat aus der Bundesliga.

Hier die zur Wahl stehenden Spieler:

Torhüter: Edwin van der Sar, Gianluigi Buffon, Iker Casillas, Petr Cech, Julio Cesar

Verteidiger: Philipp Lahm, Daniel Alves, Gareth Bale, Michel Bastos, Ashley Cole, Patrice Evra, Rio Ferdinand, Lucio, Maicon, Marcelo, Alessandro Nesta, Pepe, Gerard Pique, Carles Puyol, Sergio Ramos, Walter Samuel, John Terry, Thiago Silva, Nemanja Vidic, Javier Zanetti

Mittelfeldspieler: Bastian Schweinsteiger, Mesut Özil, Thomas Müller,

Esteban Cambiasso

,

Michael Essien

, Cesc Fabregas,

Steven Gerrard

,

Andres Iniesta

,

Ricardo Kaka

,

Frank Lampard

,

Javier Mascherano

,

Andrea Pirlo

Wesley Sneijder

, Xabi Alonso, Xavi

Stürmer: Dimitar Berbatov, Didier Drogba, Samuel Eto'o, Diego Forlan, Gonzalo Higuain, Zlatan Ibrahimovic, Lionel Messi, Diego Milito, Arjen Robben, Ronaldinho, Cristiano Ronaldo, Wayne Rooney, Carlos Tevez, Fernando Torres, David Villa

Auch interessant

Kommentare