Erinnerungen an Jancker werden wach

Unterhosen-Diskussion zwischen Kuntz und Schweini - „Hatte nichts drunter“

ARD-Experte Bastian Schweinsteiger sah sich vor dem EM-Halbfinale zwischen Italien und Spanien in einer skurrilen Diskussion verwickelt.
+
ARD-Experte Bastian Schweinsteiger sah sich vor dem EM-Halbfinale zwischen Italien und Spanien in einer skurrilen Diskussion verwickelt.

Vor dem EM-Halbfinale zwischen Italien und Spanien entbrennt in der ARD eine skurrile Unterhosen-Diskussion. Die Experten Bastian Schweinsteiger, Stefan Kuntz und Almuth Schult sind mittendrin.

London - Die Europameisterschaft sorgt immer wieder für skurrile Szenen. Italien feierte den Sieg im Viertelfinale gegen Belgien auf eine ganz spezielle Weise. Die Spieler zogen nach Schlusspfiff ihre Hosen aus. Eine italienische Fußball-Tradition besagt, dass die Fans nach dem Spiel Hosen statt Trikots zum Lohn für ihre Unterstützung bekommen. Das ist natürlich nicht jedermanns Sache, über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Vor dem EM-Halbfinale zwischen Italien und Spanien sorgte die ungewöhnliche Aktion im ARD-Studio unter den Experten Bastian Schweinsteiger, Stefan Kuntz und Almuth Schult für eine amüsante Diskussion.

EM 2021: Buxen-Diskussion in der ARD zwischen Schweini und Kuntz

Die Moderatoren Alexander Bommes und Jessy Wellmer fragten verdutzt in die Experten-Runde, ob das denn sein müsse. Großes Gelächter war die Folge. „Für mich kam das nicht in Frage, weil bei uns hatten die Hosen einen Innen-Slip und ich hatte nichts drunter“, gab 96er Europameister Kuntz ganz ehrlich zu. Die anderen Studiogäste kriegen sich vor Lachen gar nicht mehr ein.

„Das war aber riskant, wenn der Abwehrspieler dich mal bisschen mehr gezogen hätte, dann...“, merkte Schweinsteiger verschmitzt an. Zu Zeiten des Weltmeisters von 2014 trugen die Fußballer bereits enge Fitnessshorts unter den Hosen. „Da war nicht so viel“, legte Kuntz mit ironischer Miene nach.

EM 2021: ARD-Expertin Almuth Schult erinnert an Carsten Jancker

Jetzt schaltet sich auch die einzige Frau unter den drei Experten ein. „Da hätte dir dasselbe wie Carsten Jancker passieren können, da kann auch mal was verrutschen, wenn jemand...“, warnte Almuth Schult eindringlich. Der Ex-Bayern-Spieler Jancker erlangte vor einigen Jahren größere Berühmtheit, als sein bestes Stück bei einem Zweikampf zum Vorschein trat. Offenbar trug der Stürmer damals nur eine Hose.

Bevor die Torhüterin vom VfL Wolfsburg ihre Gedanken weiter ausführen konnte, grätsche Moderator Bommes dazwischen. „So Almuth, jetzt würde ich gerne ins Wembley-Stadion geben, und das aus Schutz für meine Lieblings-Experten diese unterbrechen“, bereitete Bommes der erregten Debatte ein abruptes Ende. Mal sehen, ob die Diskussion nach dem Spiel noch weiterverfolgt wird. (ck)

Auch interessant

Kommentare