Viel Erfahrung

EM 2021: Thomas Müller im Deutschland-Kader - wie wichtig ist er für die DFB-Elf?

Bayern-Star Thomas Müller
+
Ist Thomas Müller bei der EM 2021 dabei?

Thomas Müller könnte bei der EM 2021 ausschlaggebend für das erfolgreiche Abschneiden des deutschen Teams werden. Der Bayern-Profi hat eine starke Saison hinter sich.

  • Thomas Müller war eigentlich bereits aus dem aktuellen DFB-Kader gestrichen
  • Für die EM 2021 wurde Thomas Müller aufgrund reichlich Erfahrung dennoch von Bundestrainer Jogi Löw nominiert.
  • Grund für die Rückkehr von Thomas Müller ist der durch die Corona-Pandemie umgeworfene Spielplan der Nationalelf

München – Thomas Müller wurde am 13. September 1989 in Weilheim, Oberbayern geboren und ist bereits seit der Jugendzeit im Fußballsport aktiv. Herausragende Erfolge erzielte er ab der Saison 2009/10 als Stammspieler beim FC Bayern München. Vor allem unter dem damaligen Bayern-Coach Louis van Gaal entwickelte sich Thomas Müller zu einem auf offensiven Positionen universell einsetzbaren Feldspieler. Seit 2009 ist Thomas Müller darüber hinaus auch für die A-Auswahl des DFB im Einsatz. Seinen ersten Einsatz als Nationalspieler unter der Leitung von Joachim Löw erhielt Thomas Müller am 6. November 2009 in einem Testspiel gegen die Elfenbeinküste.

So absolvierte Müller alle Qualifikationsspiele mit der DFB-Auswahl, die mit ihm im Team alle gewonnen werden konnten. Bei der eigentlichen Fußball-EM konnte Thomas Müller jedoch keinen einzigen Treffer erzielen. Ganz anders stellte sich die WM 2014 in Brasilien dar. Dort war es maßgeblich Thomas Müller, der mit fünf erzielten Treffern im Turnier, zum Einzug in das Finale im Maracanã-Stadion in Rio de Janiero beitrug. Im Endspiel der WM 2014 konnte sich das deutsche Team gegen Argentinien durchsetzen und wurde Weltmeister. Auf Google Maps ist das riesige Stadion im wuseligen Stadtteil San Cristovao auffindbar.

Thomas Müller im DFB-Team bei den letzten Wettbewerben gesetzt, auch bei der EM 2021?

Eigentlich wurde bereits im März von Bundestrainer Jogi Löw angekündigt, dass die Spieler Thomas Müller, Jérôme Boateng und Mats Hummels nicht mehr Teil des DFB-Teams sein sollten. Thomas Müller konnte diese Entscheidung jedoch nicht nachvollziehen und reagierte sehr ungehalten auf die Entscheidung des Bundestrainers. Vor allem die absolute Endgültigkeit dieser Entscheidung missfiel ihm sehr.

Mittlerweile stellt sich die Situation jedoch wieder anders dar und sowohl Thomas Müller als auch Mats Hummels werden im Kader der EM 2021 dabei sein.

EM 2021 Spielplan der Deutschen Mannschaft in der Gruppe F:

  • 15.6 um 21 Uhr Deutschland gegen Frankreich
  • 19.6 um 18 Uhr Deutschland gegen Portugal
  • 23.6 um 21 Uhr Deutschland gegen Ungarn

Thomas Müller und Rückholaktion für die EM 2021

Derzeit befindet sich die deutsche Nationalmannschaft mitten in einer Umbruchphase, die massiv von der Corona-Krise beeinflusst wird. So konnte die Mannschaft nicht im gewohnten Rhythmus agieren und eine feste Struktur aufbauen. Im November 2020 erwischte es die aus dem Tritt gekommene Nationalmannschaft mit einer bitteren 0:6-Niederlage gegen Spanien. Nach dem Debakel gegen die Spanier wurden Stimmen laut, die Jogi Löws Entlassung forderten. Nichtsdestotrotz entschied der DFB, auch bei der EM 2021 noch gemeinsam mit Joachim Löw zusammenarbeiten zu wollen. In der bisherigen EM-Qualifikation spielte Müller jedoch keine Rolle.

Damit die EM 2021 jedoch erfolgreich abläuft, ist Löw auf ein Top-Team angewiesen. Vor allem die eigentlich aussortierten legten eine starke Spielzeit in der Bundesliga hin. Besonders Thomas Müller konnte beim FC Bayern München auf ganzer Linie überzeugen, sodass Joachim Löw den erfahrenen und erfolgreichen FC-Bayern-Spieler nicht ignorieren konnte. Zuletzt feierte Müller zusammen mit dem FC Bayern München erneut die deutsche Meisterschaft in der Saison 2020/21.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare