Twitter-User spotten

Wieder „Greenpeace-Einsatz“ bei DFB-Spiel? Star der ersten Hälfte gegen Portugal war kein Spieler

Im zweiten EM-Gruppenspiel traf Deutschland auf Portugal.
+
Im zweiten EM-Gruppenspiel traf Deutschland auf Portugal.

Eigentore, ein aberkanntes Tor: Das EM-Spiel des DFB-Teams gegen Portugal hatte es in sich. Vor der Halbzeit macht es sich ein Tier auf dem Rasen bequem.

München - Das zweite EM-Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal hatte einiges zu bieten. Trainer Joachim Löw schickte die gleiche Elf wie gegen Frankreich in das Spiel. Nachdem Deutschland ein Tor durch den Video Assistant Referee (VAR) in der 6. Minute aberkannt wurde, ging Portugal durch Cristiano Ronaldo in Führung (15. Minute).

Durch zwei Eigentore konnte das Spiel zugunsten der deutschen Nationalelf in der ersten Halbzeit gedreht werden. Bei den Twitter-Usern sorgte während dem EM-Spiel jedoch kein Spieler auf dem Rasen für Aufsehen - es war ein Tier, welches sogleich in Verbindung mit Greenpeace gebracht wurde.

EM 2021: Tier fliegt auf Rasen - Twitter-User spotten

Kurz vor dem Abpfiff der ersten Halbzeit flog eine Taube auf den Rasen der Allianz Arena. Die Twitter-User spotteten. „Ob Greenpeace wohl die Taube als Friedensangebot geschickt hat?“, fragte ein User. Damit bezog er sich auf die gefährliche Greenpeace-Aktion im ersten EM-Gruppenspiel. Ein Aktivist ließ sich mit einem Fallschirm ins Stadion gleiten, landete auf dem Spielfeld und verletzte Fans.

Aufgrund der Beschriftung „Greenpeace“ habe man davon abgesehen, dass Scharfschützen bei der Aktion eingegriffen haben, ließ Bayerns Innenminister Joachim Herrmann nach dem Spiel verlauten. Kommentare wie „Ob die Scharfschützen schon auf die Taube angelegt haben?“ oder „Zum Glück schießt die Polizei München nicht alles ab, was ins Münchner Stadion fliegt“ spielten hierauf an.

EM 2021: Taube auf Rasen bei Deutschland gegen Portugal - „Zum Glück keine Schwalbe auf dem Spielfeld“

„Zum Glück keine Schwalbe auf dem Spielfeld“, twitterte ein anderer User wie es scheint belustigt und nutzte dabei den Hashtag #Taube. Weitere Fußballinteressierte, die die Taube beim Spiel der Nationalelf gegen Portugal im TV gesehen hatten, zeigten sich besorgt. „Was uns mal wieder nicht gezeigt wird: Was die UEFA jetzt in der Halbzeit mit unserer Taube anstellt“, gab jemand zu bedenken. „Kann jemand in der Halbzeit bitte die Taube vom Platz holen?“, bat ein weiterer User der Plattform. (mbr)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare