1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Drama wie einst bei Eriksen! Island-Kicker erleidet Herzstillstand im Spiel

Erstellt:

Von: Jonas Raab

Kommentare

Bei der Fußball-EM brach Dänemark-Star Christian Eriksen auf dem Spielfeld zusammen.
Bei der Fußball-EM brach Dänemark-Star Christian Eriksen auf dem Spielfeld zusammen. Nun erlitt ein weiterer Fußballprofi einen Herzstillstand auf dem Platz. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Markku Ulander

In Norwegen kollabiert ein Fußballprofi auf dem Spielfeld. Der Fall weist viele Parallelen zum Eriksen-Vorfall während der EM auf – eine davon ist ganz entscheidend.

Sogndal - Bei der Fußball-Europameisterschaft schockte der Herzstillstand des dänischen Star-Kickers Christian Eriksen einen ganzen Kontinent. Nun ereignete sich in Norwegen ein nahezu identischer Vorfall. Die wichtigste Parallele zum Eriksen-Fall: Dem kollabierten Spieler scheint es den Umständen entsprechend gut zu gehen.

Es passierte bereits am Montag (2. November): In der 12. Spielminute der norwegischen Zweitligapartie zwischen Club Sogndal IL und Stjørdals/Blink erlitt der isländische Fußballprofi Emil Pálsson einen Herzstillstand und musste wiederbelebt werden. Wieder rettete das blitzschnelle Eingreifen der Erstversorger ein Leben.

Norwegen: Zweitliga-Profi Emil Pálsson erleidet Herzstillstand auf dem Platz

Wie der norwegische Rundfunksender NRK und die Zeitung „Verdens Gang“ berichteten, wurde der 28-Jährige nach seinem Herzstillstand noch auf dem Spielfeld erstversorgt. Der Schiedsrichter bat die Spieler, in die Kabinen zu gehen. Die Zuschauer wurden aufgefordert, sich in die Stadiongänge zurückzuziehen.

Im Gegensatz zum EM-Spiel zwischen Dänemark und Finnland wurde die Zweitligapartie in Norwegen nach dem Herzstillstand von Pálsson abgebrochen. Eriksen hatte damals via FaceTime seine Mannschaftskollegen aus dem Krankenhaus gebeten, das Spiel fortzusetzen.

„Emil ist wach!“ Island-Kicker nach Herzstillstand auf dem Weg der Besserung

Am Tag nach dem Herzstillstand hat sich auch die Lage von Emil Pálsson schnell stabilisiert. „Emil ist wach und hat es den Umständen entsprechend gut überstanden“, teilte sein Verein Sogndal IL in einem kurzen Statement mit. Der Isländer werde in den kommenden Tagen weiter im Universitätskrankenhaus Haukeland in Bergen untersucht und behandelt, hieß es weiter. Bereits einige Stunden zuvor hatte der Club mitgeteilt, dass sich Pálsson in einem stabilen Zustand befinde. Der isländische Fußballverband KSÍ wünschte dem Profi via Twitter eine gute Besserung. (jo/dpa)

Auch interessant

Kommentare