Enke-Biograf: "Er hat sich nicht verstellt"

+
Robert Enke starb am 10. November 2009.

Hannover - Wenige Wochen vor dem ersten Todestag von Robert Enke erscheint eine Biografie über den früheren deutschen Fußball-Nationaltorwart.

Der Sportjournalist und Autor Ronald Reng, der mit Enke befreundet war, durfte für seine Arbeit auch die Tagebücher des Keepers von Hannover 96 als Quelle benutzen. Enke, der an Depressionen litt, hatte sich am 10. November 2009 das Leben genommen. Das Buch “Robert Enke. Ein allzu kurzes Leben“ soll am Mittwoch erscheinen und neben einem Porträt auch Hintergründe über den Profifußball und über die Krankheit Depression liefern.

Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover

Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover
Abschied von Robert Enke: Vor der Trauerfeier in der AWD-Arena in Hannover haben Fußballfans am frühen Sonntagmorgen teilweise mehrere Stunden auf den Einlass ins Stadion gewartet. Der Sarg des Nationaltorwarts ist auf dem Rasen im Stadion aufgebahrt © dpa
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © dpa
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © dpa
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © dpa
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © dpa
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © dpa
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © dpa
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © dpa
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © dpa
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © dpa
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © dpa
Ein schwerer Weg: Teresa Enke steht am Sarg ihres Mannes. © ap
Teresa Enke © dpa
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © ap
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © ap
Torsten Frings, Werder-Trainer Thomas Schaaf, Clemens Fritz und Tim Borowski © dpa
Ewald Lienen (Trainer des TSV 1860 München) © dpa
Ministerpräsident Christian Wulff mit Familie © dpa
Rudi Völler, Uli Hoeneß © dpa
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © dpa
Franz Beckenbauer (re.) und DFB-Pressechef Harald Stenger © dpa
Klaus Allofs (Geschäftsführer bei Werder Bremen) © dpa
Schalke-Spieler Kevin Kuranyi und seine Frau Viktorija © dpa
DFB-Teammanager Oliver Bierhoff, Bundestrainer Joachim Löw und Jürgen Klinsmann © dpa
Die Nationalspieler Per Mertesacker (li) und Michael Ballack tragen einen Kranz zum Sarg. © dpa
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © ap
Per Mertesacker und Michael Ballack trauern am Sarg von Robert Enke. © dpa
Teresa Enke wird von Freunden und Verwandten getröstet. © ap
Die voll besetzte AWD-Arena in Hannover. © dpa
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © dpa
Dr. Theo Zwanziger (DFB-Präsident) and Reinhard Rauball (DFL-Präsident) am Sarg Robert Enkes. © dpa
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © ap
Franz Beckenbauer (Präsident des FC Bayern), OK-Präsidentin Steffi Jones und DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach. © dpa
Tim Wiese und Manuel Neuer, Nationalmannschaftskollegen und Torwart-Konkurrenten Robert Enkes. © dpa
Dr. Theo Zwanziger, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes, bei seiner Rede. © ap
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © ap
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © dpa
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © ap
Die Mannschaft von Hannover 96 trägt den Sarg aus dem Stadion. © dpa
Die Mannschaft von Hannover 96 trägt den Sarg aus dem Stadion. © ap
Die Mannschaft von Hannover 96 trägt den Sarg aus dem Stadion. © 
Die Mannschaft von Hannover 96 trägt den Sarg aus dem Stadion. © ap
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © ap
Abschied von Robert Enke: Die Trauerfeier in Hannover © dpa

Laut Reng litt Enke zweimal in seinem Leben unter klinischen Depressionen. “Das erste Mal 2003. Diese Phase überstand er gut und zog sogar Kraft aus der Genesung“, berichtete der Autor in einem Interview der “Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ (Montag). Eine zweite Depression folgte im Juli/August 2009. “In all den Jahren dazwischen war Robert frei von den Symptomen und so, wie ihn die Menschen wahrgenommen haben. Er hat sich nicht verstellt“, betonte der 40 Jahre alte Journalist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Achtelfinale bei Sky und DAZN: Wo laufen heute die Champions-League-Spiele live?
Achtelfinale bei Sky und DAZN: Wo laufen heute die Champions-League-Spiele live?
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Wende bei Dribbelkönig Sancho? So sehen Dortmunds Chancen wirklich aus
Wende bei Dribbelkönig Sancho? So sehen Dortmunds Chancen wirklich aus
Spielt Wunderkind Moukoko bald bei den BVB-Profis? Lucien Favre verrät Plan mit dem 15-Jährigen
Spielt Wunderkind Moukoko bald bei den BVB-Profis? Lucien Favre verrät Plan mit dem 15-Jährigen

Kommentare