BVB-Stürmer

Erling Haaland erstmals Norwegens Fußballer des Jahres

Fußballer des Jahres
+
Dortmunds Erling Haaland löst Martin Ödegaard von Real Madrid als norwegischer Fußballer des Jahres ab. Foto: Martin Meissner/Pool AP/dpa

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmunds derzeit verletzter Stürmerstar Erling Haaland ist in seiner Heimat Norwegen zum Fußballer des Jahres gekürt worden.

Der 20-Jährige sicherte sich den Titel zum ersten Mal und löste Vorjahressieger Martin Ödegaard von Real Madrid ab. Das teilte der norwegische Fußballverband NFF mit.

Haaland kuriert gerade einen Muskelfaserriss aus. Seit seinem Wechsel von Red Bull Salzburg zum BVB im Januar erzielte der Stürmer in 23 Bundesligaspielen 23 Tore. «Es ist eine große Ehre und etwas, das ich sehr schätze. Ich bin sehr stolz und es zeigt, dass ich etwas richtig mache», sagte Haaland laut norwegischer Medien.

Bei den Frauen siegte die ehemalige Wolfsburgerin Caroline Hansen, die inzwischen für den FC Barcelona spielt. Sie hatte bereits im Vorjahr gewonnen.

© dpa-infocom, dpa:201220-99-765256/2

NFF-Mitteilung - norwegisch

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare