1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Erneut Ausfälle in Italiens Fußball-Nationalmannschaft

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Roberto Mancini
Italiens Trainer muss im WM-Qualifikationsspiel gegen Nordirland einige Spielerausfälle verkraften. © Gregorio Borgia/AP/dpa

Vor dem wichtigen Qualifikationsspiel für die Fußball-WM 2022 in Katar muss Italiens Nationaltrainer Roberto Mancini erneut auf Spieler verzichten.

Rom - Die Verteidiger Alessandro Bastoni, Cristiano Biraghi und Davide Calabria seien bei der kommenden Partie am Montag (20.45 Uhr) gegen Nordirland nicht dabei, teilte der italienische Fußballverband FIGC mit. Mancini nominierte wegen der Ausfälle Atalata Bergamos Defensivmann Davide Zappacosta nach.

Calabria hat laut Verband muskuläre Probleme, Biraghi kehrt aus persönlichen Gründen nach Hause zurück. Bastoni hatte beim 1:1-Unentschieden gegen die Schweiz am Freitag gar nicht erst auf der Bank Platz genommen. Der „Gazzetta dello Sport“ zufolge könnte eine Adduktorenverletzung des Verteidigers von Inter Mailand aus dem zurückliegenden Derby in der italienischen Serie A gegen den Stadtrivalen AC Mailand noch für Probleme gesorgt haben.

Die Azzurri müssen nach dem 1:1 in der Gruppe C gegen die weiter punktgleichen Schweizer um die direkte WM-Qualifikation bangen. Der kommende Spieltag wird daher zum Fernduell. Wenn Italien auswärts Nordirland schlägt und die Schweiz ihr Heimspiel gegen Bulgarien entsprechend hoch gewinnt, könnte die Mannschaft von Trainer Murat Yakin noch an den Italienern vorbeiziehen. dpa

Auch interessant

Kommentare