1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Eto'o nach Zidane-Kopfstoß gesperrt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Samuel Eto'o ließ sich zu einem Kopfstoß hinreißen
Samuel Eto'o ließ sich zu einem Kopfstoß hinreißen © AP Photo/Sky Calcio soccer, ho

Rom - Inter Mailands Starstürmer Samuel Eto'o ist für seine Kopfstoß-Attacke gegen Chievo-Verteidiger Bostjan Cesar für drei Spiele gesperrt worden. Die moderne Technik hat ihn überführt.

Nachdem die Schiedsrichter den Ausraster im Spiel der italienischen Fußball-Liga Serie A nicht gesehen hatte, wurde der Kameruner per TV-Beweis überführt. Das Foul ähnelte dem Ausraster der französischen Legende Zinedine Zidane im WM-Finale 2006 an Marco Materazzi.

Tätlichkeiten im Fußball: Rudelbildung, Ohrfeigen und Nasenstüber

Bilder

Zudem muss Eto'o eine Geldstrafe in Höhe von 30 000 Euro bezahlen. Dies gab die Liga am Dienstag bekannt. Damit fehlt der Angreifer auch im Spitzenspiel am 3. Dezember gegen Lazio Rom. Eto'o führt die Torjägerliste in Italien mit neun Toren in 13 Spielen gemeinsam mit Edinson Cavani aus Uruguay an.

Titelverteidiger Inter liegt in der Tabelle nach der 1:2-Niederlage gegen Chievo mit neun Punkten Rückstand auf Spitzenreiter AC Mailand nur auf Platz sechs.

dpa

Auch interessant

Kommentare