1:2 in der Europa League

Nach Pleite gegen Frankfurt: Arsenal feuert Trainer Emery - jetzt hilft ein deutscher Weltmeister aus

Eintracht Frankfurt setzte sich in der Europa League gegen den FC Arsenal durch. Die Gunners feuerten danach Trainer Unai Emery - ein alter Bekannter hilft nun aus.

  • In der Europa League konnten alle drei deutschen Teams ihre Duelle gewinnen. 
  • Frankfurts Gegner, der FC Arsenal, hat am Freitag seinen Trainer Unai Emery entlassen.
  • Nun wurde bekannt: Per Mertesacker unterstützt Interimstrainer Freddie Ljungberg.

PFK Olexandrija - VfL Wolfsburg

0:1 (0:1)

Anpfiff: 18.55 Uhr

Wolfsberger AC - Borussia Mönchengladbach

0:1 (0:0)

Anpfiff: 18.55 Uhr

FC Arsenal - Eintracht Frankfurt

1:2 (1:0)

Anpfiff: 21 Uhr

Update vom 30. November: Nach der Trennung von Trainer Unai Emery hilft Per Mertesacker beim FC Arsenal kurzfristig auf der Trainerbank aus. Der 104-malige Nationalspieler und Weltmeister von 2014, der bei den Londonern die Fußball-Akademie leitet, unterstützt am Sonntag im Auswärtsspiel bei Norwich City Interimstrainer Freddie Ljungberg. Das teilte Arsenal am Samstag mit. 

Der englische Premier-League-Klub hatte sich am Freitag nach der 1:2-Europa-League-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt von Emery getrennt. Der 35-jährige Mertesacker war 2011 von Werder Bremen zum FC Arsenal gewechselt. 2018 hatte er seine Karriere beendet und die Leitung der Nachwuchsakademie übernommen.

Europa League: Frankfurt gewinnt bei Arsenal - Gunners reagieren und feuern Trainer

Update vom 29. November: Eintracht Frankfurt hat am Donnerstag einen 0:1-Rückstand beim FC Arsenal gedreht und die Partie noch mit 2:1 gewonnen. Die Londoner haben auf die schlechten Resultate der vergangenen Wochen reagiert und Coach Unai Emery entlassen. Der bisherige Assistent Freddie Ljungberg übernimmt als Interimstrainer. Emery war 18 Monate bei Arsenal. Zuletzt gab es sieben Pflichtspiele in Serie ohne Sieg.

Europa League: Die Highlights der deutschen Spiele zum Nachlesen

Ende: Abpfiff in London! Die Eintracht gewinnt mit 2:1 gegen Arsenal London. 

90. Minute: Drei Minuten werden nachgespielt.

84. Minute: Schlussphase im Emirates und die „Adler“ führen noch immer mit 2:1. Und anstatt sich hinten einzuigeln, suchen die Franfurter ihr Heil in der Offensive und beschäftigen die Hausherren somit weiterhin. 

74. Minute: Die Frankfurter plötzlich viel wacher und mit mehr Spielfreude am Werke. Kamada hat seinen Kollegen mit den beiden Treffern Leben eingehaucht und zurück auf K.o.-Runden-Kurs gebracht. Mit einem Sieg hier in London würde sich die Eintracht auf den zweiten Tabellenplatz in Gruppe F schieben. Noch müssen die Gäste hier aber gut 15 Minuten überstehen.  

63. Minute: Toooooooooooor für Frankfurt! Wieder trifft Kamada! Der Japaner dreht hier richtig auf und das Spiel! 2:1 für die Eintracht! Nach einer Ecke von Kostic landet der Klärungsversuch bei Kamada, der an der Strafraumgrenze wartet und aus knapp 20 Meter abzieht. Sein flacher Schuss schlägt in der linken Ecke ein. 

54. Minute: Toooooooooooor für die Eintracht! Kamada erzielt den Ausgleich zum 1:1! Starke Aktion des Japaners, der an der Strafraumgrenze der „Gunners“ zwei Haken schlägt und dann ins lange Eck abschließt. 1:1! 

46. Minute: Weiter geht es mit den zweiten 45 Minuten! Die Eintracht muss sich enorm steigern, um hier aus London noch was Zählbares mitzunehmen. 

Europa League live: Aubameyang bestraft die Eintracht kurz vor der Pause

Halbzeit: Der erste Durchgang ist durch und was die Eintracht bisher auf den Platz zeigt, ist reinste Magerkost. In 45 Minuten gelang den Gästen kein einziger Torschuss, auf eine nennenswerte Chance warteten die mitgereisten Eintracht-Fans vergeblich. Das ist bisher einfach viel zu wenig. 

45+1. Minute: Tooooor für Arsenal! Aubameyang trifft kurz vor der Pause zur Führung! 1:0 für die Hausherren. 

38. Minute: Weiter keine Tore in London. Die „Adler“ weiterhin etwas zu sehr auf Sicherheit bedacht und mit viel zu vielen Ballverlusten. Arsenal brennt hier jetzt auch kein Feuerwerk ab, die „Gunners“ sind aber gerade was die offensiven Aktionen angeht, deutlich zwingender und mit mehr Spielwitz.

26. Minute: Frankfurt findet hier bisher noch gar nicht statt - das Team von Adi Hütter zeigt eine ganz schwache Leistung ohne Energie und Torgefahr. Arsenal dominiert die Partie, konnte seine Überlegenheit jedoch noch nicht in Tore ummünzen. Das 0:0 nach einer knappen halben Stunde ist noch die beste Nachricht aus Sicht der Frankfurter. 

16. Minute: Martinelli mit der nächsten richtig dicken Chance im Spiel, doch Rönnow zeigt aus kurzer Distanz einen starken Reflex und kann parieren. 

10. Minute: Erste richtig gute Chance im Spiel für Arsenal! Joseph Willock bekommt eine Flanke auf den Kopf gespielt, bekommt jedoch nicht genug Druck dahinter. Das war knapp. Weiter 0:0. 

1. Minute: Anpfiff in London! Kann nach Gladbach und Wolfsburg auch die Eintracht auswärts einen Sieg einfahren?

Europa League live: VfL in der K.o.-Runde - Auch Gladbach erledigt Hausaufgaben

+++ In wenigen Minuten ist Anpfiff in London zwischen Arsenal und Eintracht Frankfurt! 

Ende: Schlusspfiff in beiden Spielen mit deutscher Beteiligung! Der VfL zittert sich zu einem 1:0-Sieg in Olexandrija und macht damit den Einzug ins Sechzehntelfinale klar. Gladbach siegt beim Wolfsberger AC ebenfalls mit 1:0 und kann damit nächsten Spieltag die K.o.-Runde packen.   

90. Minute: Gladbach und Wolfsburg jeweils mit einer knappen 1:0-Führung in den Schlussminuten - geht das gut? 

82. Minute: Von Wolfsburg ist in den letzten 20 Minuten nahezu gar nichts mehr zu sehen. Zwar führt das Team von Oliver Glasner noch mit 1:0 aber der ukrainische Gastgeber wird mit jeder Minute stärker. 

77. Minute: Riesenchance für den Wolfsberger AC! Der Ex-Löwe Liendl schickt einen Freistoß an den langen Pfosten auf Leitgeb, der aus kurzer Distanz auf den Kasten der Gladbacher köpft, doch Sommer ist da und kann halten. Die „Fohlen“ im Glück.  

66. Minute: Das muss eigentlich das 2:0 für die Gladbacher sein! Thuram setzt seinen Sturmpartner Plea mit einem feinen Steilpass gekonnt in Szene, doch Plea wartet zu lange mit dem Abschluss und sein Schuss geht knapp am rechten Pfosten vorbei, obwohl er nur noch den gegnerischen Torwart vor sich hatte. 

60. Minute: Toooooooooooooooooor für Gladbach! Stindl besorgt die Führung! 1:0 für die Gäste! Wendt mit der Vorlage von der linken Seite - der Außenverteidiger mit einem guten Vorstoß und dann mit der perfekt geschlagenen Flanke auf Stindl, der trocken zur Führung abschließt. Beide deutschen Mannschaften jetzt mit 1:0 in Führung. 

55. Minute: Weiter 0:0 zwischen Gladbach und dem WAC! Und der Gastgeber hat sich seit Wiederanpfiff enorm gesteigert und setzt das Team von Marco Rose unter Druck. Derweil führt die Roma im Parallelspiel mittlerweile mit 3:0. 

Die Wolfsburger machen bisher im zweiten Durchgang einen guten Eindruck und kamen bereits zweimal gefährlich vors Tor der Ukrainer. Hier führt der VfL weiter mit 1:0.

46. Minute: Weiter geht es mit der zweiten Halbzeit! 

Europa League live: VfL führt zur Pause - Gladbach noch torlos in Olexandrija

Halbzeit: Pause in Olexandrija und Graz. Bei Gladbach sind noch keine Tore gefallen. Besser haben es die Wölfe kurz vor der Pause durch einen Treffer von Weghorst gemacht - der VfL führt in Olexandrija mit 1:0.

45. Minute: Tooooooooor für Wolfsburg! Weghorst bekommt nach einem Foul einen Strafstoß zugesprochen und tritt selbst an. Der Holländer bleibt cool und versenkt halbhoch in die linke Ecke. Der VfL ist auf Kurs K.o.-Runde!  

31. Minute: Gladbach weiter das bessere Team in der Merkur-Arena zu Graz gegen den Wolfsberger AC und mit 60 Prozent auch mit deutlich mehr Spielanteilen. Allerdings ist die „Fohlen-Elf“ in ihrer Gruppe auf Rang drei abgerutscht. Der Grund: AS Rom konnte im Parallelspiel gegen Istanbul Basaksehir die Führung erzielen. Ein Sieg heute in Österreich wäre für Gladbach enorm wichtig.

25. Minute: Eben Wolfsburgs Tisserand mit der guten Kopfballmöglichkeit nach einer Ecke von Arnold, doch sein Versuch geht knapp über den Querbalken. Zuvor hatte Olexandrija in der 19. Minute in Person von Shastal eine gute Möglichkeit, aber Casteels konnte den Abpraller mit einer starken Reaktion parieren. Weiter 0:0 in der Ukraine.

15. Minute: Den Gladbachern gehören die Anfangsminuten - dennoch kommen die „Fohlen“ auf noch keine gefährliche Offensivaktion. 

Auch beim VfL steht es noch 0:0 - die Partie in Olexandrija ist ausgeglichen, beide Teams können jeweils eine Halb-Chance vorweisen. 

1. Minute: In beiden Partien rollt der Ball! 

Europa League im Ticker: Fünf Veränderungen in Gladbachs Startelf - VfL mit Guilavogui

18.51 Uhr: Bei den Wölfen steht Kapitän Josuha Guilavogui in der Startelf, obwohl er das Abschlusstraining wegen Kniebeschwerden verpasste. Sonst bietet VfL-Trainer Oliver Glasner dieselbe Elf wie am vergangenen Wochenende gegen Frankfurt auf. 

18.45 Uhr: Gladbach-Trainer Marco Rose mischt seine Startelf kräftig durch und nimmt fünf Änderungen vor: Tobias Strobl findet sich seit dem ersten Pflichtspiel der Saison in der Anfangself wieder und stellt zusammen mit Ramy Bensebaini die Innenverteidigung. 

Zudem dürfen Kapitän Lars Stindl Jonas Hofmann und Laszlo Benes starten - Patrick Herrmann und Florian Neuhaus sitzen zunächst auf der Bank und Christoph Kramer fehlt heute wegen einer Gelbsperre.

18.31 Uhr: In einer knappen halben Stunde geht es für Gladbach und Wolfsburg los und hier kommen die Aufstellungen der beiden Teams: 

Aufstellung Gladbach: Sommer - Lainer, Strobl, Bensebaini, Wendt - Hofmann, Zakaria, Stindl, Bénes - Pléa, Thuram

Aufstellung VfL Wolfsburg: Casteels - Brooks, Bruma, Tisserand - William, Arnold, Guilavogui, Roussillon - Victor, Mehmedi - Weghorst

+++ Hallo und herzlich willkommen in unserem Ticker zum heutigen Europa-League-Abend! Alle drei deutschen Vertreter müssen heute Abend auswärts ran! Wolfsburg und Gladbach spielen bereits um 19 Uhr, die Eintracht aus Frankfurt hat mit dem Auswärtsspiel bei Arsenal London jedoch mit Sicherheit das schwerste Brett vor der Brust. 

Europa League im Ticker: Alle deutschen Teams können es noch in die K.o.-Runde packen

München - Die Europa League nähert sich mit großen Schritten dem Ende der Gruppenphase. Das bedeutet für alle Teilnehmer erhöhte Konzentration. Die gute Nachricht aus deutscher Sicht: Alle Teams können es noch in die K.o.-Runde schaffen. Die Ausgangslagen sind jedoch unterschiedlich.

Borussia Mönchengladbach könnte sich bereits am Donnerstag für das Sechzehntelfinale qualifizieren. Mit fünf Punkten stehen die Fohlen aktuell auf Platz zwei, haben aber den punktgleichen AS Rom im Nacken. Nachdem der direkte Vergleich dank eines Sieges sowie eines Remis gewonnen wurde, liegt die Borussia aber vorne.

Europa League im Ticker: Gladbach und Wolfsburg können am 5. Spieltag weiterkommen

Gewinnt Gladbach beim Wolfsberger AC, gegen den man im Hinspiel mit 0:4 unterging, während die Roma zeitgleich bei Istanbul Basaksehir verliert, stünden die Westdeutschen in der K.o.-Runde. Ansonsten ist die Borussia mit vier Punkten aus den letzten beiden Spielen im Sechzehntelfinale. Auf jeden Fall hat man alles in der eigenen Hand.

Dasselbe gilt für den VfL Wolfsburg, der sich ebenfalls schon am Donnerstag das Überwintern in Europa sichern könnte. Dazu muss ein Sieg bei PFK Olexandrija in der Ukraine her während der AS St. Etienne beim belgischen Vertreter KAA Gent nicht gewinnt. Solange der VfL nicht verliert, hat man auch am letzten Spieltag alle Trümpfe und das Weiterkommen selbst in der Hand.

Europa League im Ticker: Eintracht Frankfurt hat Arsenal vor der Brust und Lüttich im Kopf

Knifflig ist die Situation von Eintracht Frankfurt. Die Last-Minute-Niederlage gegen Standard Lüttich wirkt auch jetzt noch nach und tut den Hessen tabellarisch weh. Der direkte Vergleich mit den punktgleichen Belgiern ist ausgeglichen, sodass Frankfurt mehr Zähler als Lüttich holen muss, um sicher weiterzukommen.

Der ‚best Case‘ wäre ein Sieg für die Eintracht, die in London beim FC Arsenal aber eine schwierige Aufgabe vor der Brust hat. Auch bei einer Niederlage ist Frankfurt nicht raus, müsste aber umso mehr auf Lüttich schauen. Sollten die Belgier bei Vitoria Guimaraes punkten, muss die SGE dies in London auch, um das Weiterkommen in der eigenen Hand zu haben.

Bitter, dass die Frankfurter in London auf die Unterstützung der Fans verzichten muss - zumindest im Stadion. Erwartet werden dennoch zahlreiche SGE-Anhänger, die sich nach London aufmachen. Den Humor hat die Eintracht jedenfalls trotz der schwierigen Lage nicht verloren, wie in Twitter-Post von der Einreise nach England beweist.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Kevin Kurek

Auch interessant

Meistgelesen

Sky verliert Rechte an der Champions League - doch es kommt noch schlimmer für die Fans
Sky verliert Rechte an der Champions League - doch es kommt noch schlimmer für die Fans
DFB-Team hat Gruppenspiele für EM 2020 in München - Kimmich: „Das ist überragend“
DFB-Team hat Gruppenspiele für EM 2020 in München - Kimmich: „Das ist überragend“
Esther Sedlaczek lüftet pikantes Geheimnis: Sky-Moderatorin verrät, was sie drunter trägt
Esther Sedlaczek lüftet pikantes Geheimnis: Sky-Moderatorin verrät, was sie drunter trägt
Sky und DAZN: Welcher Sender zeigt heute die deutschen Champions-League-Spiele live?
Sky und DAZN: Welcher Sender zeigt heute die deutschen Champions-League-Spiele live?

Kommentare