Die Endspiele des Europapokals

Europa-League-Finale: Alle Ergebnisse im Überblick

Sevilla-Stürmer Carlos Bacca feiert den Sieg 2015.
+
Sevilla-Stürmer Carlos Bacca feiert den Sieg 2015.

Das erste Finale in der Europa League fand 2010 statt. Seitdem gewannen vor allem spanische und englische Clubs die Endspiele des europäischen Pokalwettbewerbs.

  • Die erste Saison der Europa League war 2009/2010.
  • Der FC Sevilla hat zwischen 2014 und 2016 drei Mal hintereinander das Finale gewonnen.
  • Kein deutscher Club stand bislang im Endspiel des Wettbewerbs.

Die Geschichte der Europa League geht bis ins Jahr 1955 zurück. Damals wurde der Wettbewerb als Messestädte-Pokal eingeführt und 1972 in UEFA-Cup umbenannt. In der Saison 2009/2010 wurde er erstmals unter dem Namen Europa League ausgetragen. Das Endspiel fand auch gleich in einem deutschen Stadion statt, nämlich im Hamburger Volksparkstadion. Dort standen sich Atlético Madrid und der FC Fulham gegenüber; die Spanier gewannen mit 2:1 nach Verlängerung. 

Im Jahr 2011 kam es zu einem rein portugiesischen Duell zwischen dem FC Porto und Sporting Braga, das Porto mit 1:0 für sich entschied. Mit Atlético Madrid und Atletic Bilbao bestritten 2012 zwei spanische Club das EL-Finale. Als Sieger verließen die Madrilenen den Platz und konnten den Wettbewerb damit zum zweiten Mal in drei Jahren gewinnen. In der Spielzeit 2012/2013 standen sich der FC Chelsea und Benfica Lissabon im Finale der Europa League gegenüber. Das Match entschieden die Engländer mit 2:1 für sich.

Europa League: Drei Siege in Serie für den FC Sevilla

Von 2013 bis 2016 war die große Zeit des FC Sevilla in der Europa League. In der Saison 2012/2013 hatten die Spanier in der heimischen Liga nur den neunten Platz erreicht und damit die sportliche Qualifikation für die Europa League verpasst. Weil jedoch zwei andere spanische Vereine von der UEFA vom Europapokal ausgeschlossen wurden, rückte Sevilla nach. Der Club erreichte im Mai 2014 das Endspiel der Europa League gegen Benfica Lissabon. Im Juventus Stadium in Turin stand es nach Verlängerung 0:0, das Elfmeterschießen gewann Sevilla letztlich mit 4:2. 

Auch in der nachfolgenden Saison 2014/2015 zogen die Spanier ins Finale der Europa League ein. Im Nationalstadion in Warschau besiegten sie den FK Dnipro mit 3:2. Durch den Sieg qualifizierte sich Sevilla für die Champions-League-Saison 2015/2016, schied dort aber in der Gruppenphase aus. Somit setzte der Club seine Europapokal-Saison in der Europa League fort – und stand im Mai 2016 erneut im Finale. Im St.-Jakob-Park, dem Stadion des FC Basel, siegte Sevilla gegen den FC Liverpool mit 3:1 und gewann die Europa League zum dritten Mal in Folge.

Europa League: Englisches Finale in Baku

Im Jahr 2017 war die Friends Arena im schwedischen Solna zum ersten Mal die Austragungsstätte des Finales der Europa League. Die Besucher des Stadions sahen ein Match zwischen Manchester United und Ajax Amsterdam, das die Engländer mit 2:0 für sich entschieden. In der darauffolgenden Saison zog nach acht Jahren wieder Atlético Madrid ins Endspiel der Europa League ein. Erneut waren die Spanier erfolgreich und bezwangen Olympique Marseille im Parc Olympique Lyonnais mit 3:0. 

Zu einem durchaus kuriosen EL-Finale kam es in der Saison 2018/2019. Die beiden Londoner Clubs FC Chelsea und FC Arsenal standen sich darin gegenüber, mussten das Stadtduell jedoch in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku und somit knapp 4.000 Kilometer Luftlinie von London entfernt austragen. Das Match der beiden englischen Spitzenvereine entschied der FC Chelsea mit 4:1 für sich.

Damit traten die Londoner in den erlauchten Kreis der Teams ein, die die Europa League bislang mehr als ein Mal gewonnen haben. Dabei handelt es sich um die folgenden:

  • FC Sevilla: 3 Siege (2014, 2015, 2016)
  • Atlético Madrid: 3 Siege (2010, 2012, 2018)
  • FC Chelsea: 2 Siege (2013, 2019)

Von Alexander Kords

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kai Havertz: Chelsea-Star mit genialem Dreierpack - Fans hauen ihn trotzdem in die Pfanne
Kai Havertz: Chelsea-Star mit genialem Dreierpack - Fans hauen ihn trotzdem in die Pfanne
Irre Blamage im TV: Sport-Expertin Katrin Müller-Hohenstein hat bei kultiger Fußball-Frage keine Ahnung
Irre Blamage im TV: Sport-Expertin Katrin Müller-Hohenstein hat bei kultiger Fußball-Frage keine Ahnung
Corona-Hammer: Ibrahimovic positiv getestet - Schwede meldet sich prompt auf Twitter
Corona-Hammer: Ibrahimovic positiv getestet - Schwede meldet sich prompt auf Twitter
Mario Götze: Flirt mit dem FC Bayern! Jetzt erklärt Flick die Anrufe beim WM-Helden
Mario Götze: Flirt mit dem FC Bayern! Jetzt erklärt Flick die Anrufe beim WM-Helden

Kommentare