1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Chaos bei RTL: Probleme bei Frankfurt-Übertragung - „Bitte gebt die TV-Rechte wieder ab“

Erstellt:

Kommentare

Während des Endspiels der Europa League beklagten sich viele Zuschauer aufgrund der Übertragung bei RTL. Der Sender reagierte sofort.

Köln - Zahlreiche Fußballfans in Deutschland hatten sich Mittwoch, den 18. Mai, bereits im Kalender markiert. In Sevilla steigt das Europa-League-Finale zwischen Eintracht Frankfurt und den Glasgow Rangers, zwei Traditionsvereine kämpfen um den Europapokal. Einige Zuschauer blieben jedoch auf der Strecke. Grund dafür waren Störungen während der Übertragung des Endspiels.

Europa League: RTL-Stream lässt Zuschauer an den Bildschirmen verzweifeln

Doch nicht im linearen Fernsehen, sondern im Live-Stream hakte es gewaltig. „Liebe Fußball-Fans, wir wissen um das technische Problem des Streams auf einigen Endgeräten“, schrieb RTL+ am Mittwochabend kurz vor dem Beginn der Partie auf Twitter. Zeitweise kam es zu Problemen, User berichteten von Ton- und Bildstörungen sowie Asynchronität.

„Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung. Nutzt doch alternativ gerne den RTL TV Stream in der App oder die Free-TV Übertragung bei RTL“, schrieb der Sender und fügte einige Minuten später hinzu, dass das Problem behoben sei und die Streams wieder laufen sollten. Selbst RTL-Kommentator Marco Hagemann sah sich dazu gezwungen, sich noch während der Übertragung des Finals bei den Zuschauern zu entschuldigen.

Noch bis 2024 hält RTL die Rechte für die Europa League inne.
Noch bis 2024 hält RTL die Rechte für die Europa League inne. © Jonathan Moscrop/imago-images

Europa League: Fans wüten wegen RTL-Störung - „Bitte gebt die TV-Rechte wieder ab“

Dennoch war der Groll bei den Fans groß, auch weil RTL+ ein Abschluss eines Abonnements benötigt und somit nicht gratis angesehen werden kann. „Man abonniert RTL+ um Frankfurt entspannt mit Freunden zu schauen und es stürzt alle 5 min ab, nur schlechte Qualität und beide Tore nicht mitbekommen. Alle richtig genervt!“, beschwert sich ein Nutzer auf Twitter. Viele pflichten ihm bei.

„Danke RTL+ für eure Verzögerung. So macht Fußball Spaß“, schreibt ein weiterer Nutzer sarkastisch. „So lockt ihr neue Abonnenten an! Bravo! Lasst Fußball künftig bitte einfach sein, ist nicht das erste Mal. Einfach nervig“, beobachtet ein weiterer User.„Schlechteste Qualität der Übertragung. Bitte gebt die TV-Rechte wieder ab, Note 6. Ich will mein Geld zurück“, lautet das harte Urteil eines weiteren Fans. Seit 2020 hält RTL die Rechte für die Europa League sowie der Conference League inne, erst 2024 läuft der Vertrag aus. (ajr)

Auch interessant

Kommentare