1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Eusebio - Seine Karriere in Bildern

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Lissabon - Er war eine Legende für sein Land. Eusebio, der Panther von Portugal, ist tot. Wir zeigen Ihnen Bilder seiner Karriere.

null
1 / 15Eine Legende ist tot. Eusebio verstarb am 5. Januar im Alter von 71 Jahren. Der Portugiese hat in seiner Karriere sehr viel erreicht. Nicht umsonst zählt er neben Franz Beckenbauer und Pelé zu den besten seiner Generation. © AFP
null
2 / 15Er schoss insgesamt 1137 Tore in seiner Karriere und holte sich zwei Mal den Goldenen Schuh. Er konnte dabei auch den Bomber der Nation Gerd Müller verdrängen. © AFP
null
3 / 15Eusebio errang zwölf portugiesische Meistertitel zwischen 1961 und 1975. Außerdem war er der erste Portugiese, der zu Europas Fußballer des Jahres gewählt wurde. © dpa
null
4 / 15Bei der WM 1966 schoss Eusebio als bester Torschütze sein Team zu Platz drei. Im Halbfinale scheiterte man am Gastgeber und späteren Sieger England. Wegen seiner athletischen Spielweise wurde er auch der "Schwarze Panther" genannt. © AFP
null
5 / 15Mit Benfica holte Eusebio zwei Mal in Folge den Europapokal der Landesmeister. © dpa
null
6 / 15Für Portugal schoss der Stürmer in 64 Spielen 41 Tore. © AFP
null
7 / 15Einer seiner legendären Nachfolger: Luis Figo. Figo schieb auf Twitter: „Der König! Ein großer Verlust für uns alle. Der Allergrößte“. © AFP
null
8 / 15Eusebio und sein legitimer Nachfolger: Cristiano Ronaldo. © AFP
null
9 / 15Eusebio absolvierte rund 300 Spiele für Benfica Lissabon. Der heutige Real-Star Ronaldo, der über sein Idol „Für immer und in Ewigkeit, ruhe in Frieden twitterte, spielte hingegen zunächst beim anderen großen Lissabon-Verein Sporting, ehe es ihn ins Ausland zu Manchester United und Real Madrid verschlug. © dpa
null
10 / 15Zwei Sportlegenden ihres Landes: Franz Beckenbauer und Eusebio. Im Gegensatz zum "Kaiser" war Eusebio nicht mehr als Trainer im Rampenlicht. © dpa
null
11 / 15Zwei Idole und Botschafter ihres Landes unter sich: Eusebio und Pele. © dpa
null
12 / 15Eusebio genoss in Portugal und bei allen Fußball-Funktionären großes Ansehen und sah sich gerne die Spiele von Benfica und Portugal an. © dpa
null
13 / 15Anlässlich des 50. Jubiläums der UEFA 2004 erklärte der portugiesische Fußballverband FPF Eusebio zum „Goldenen Spieler“ der vergangenen 50 Jahre. © AFP
null
14 / 15Der gebürtige Mosambiker mit seiner Frau Flora © dpa
null
15 / 15Als Weltstar durfte er auch seine Fußabdrücke im Maracana für den Walk of Fame hinterlassen © AFP

Auch interessant

Kommentare