Quälix arbeitet wieder an der Isar

Felix Magath hat neuen Job in München

+
Felix Magath wurde mit dem FC Bayern zwei Mal Double-Sieger.  

München - Felix Magath arbeitet wieder in München. Aber nicht als Trainer oder Sportchef sondern als Experte - für die tz und ProSiebenSat.1. 

Er sagt, was er denkt und genau das kommt an. Er trainierte den FC Bayern und führte auch den VfL Wolfsburg zur Deutschen Meisterschaft. Als Spieler gewann er drei Mal mit dem HSV die Meisterschale, zwei Mal den Europapokal und darf sich Fußball-Europameister nennen. Kein Wunder also, dass er in Fußballfragen ein beliebter Ansprechpartner ist. Das dachte sich auch ProSiebenSat.1: Felix Magath wird als Experte das aktuelle Fußballgeschehen für

das neue "ran Magazin"

einschätzen und analysieren. 

Auch für die tz verfolgt und kommentiert er fleißig, was beim FC Bayern und dem Rest der Liga passiert. München - und Unterföhring - bleiben also Mittelpunkt im Leben von Felix Magath. Fast hätten die Fans den als "Quälix" bekannten Coach sogar wieder in der Allianz Arena gesehen, als Sportchef des TSV 1860. Doch die Querelen und der Rücktritt des Präsidiums der Löwen verhinderten letztendlich eine Verpflichtung. "Diese Aufgabe, die Löwen in die Bundesliga zu führen, wäre ideal gewesen", sagte Magath im Interview mit der tz. 

Jetzt also der Blick von außen auf Deutschlands Fußball. Magath freut sich. "Mit dem ran Magazin sind Fußballfans bestens informiert. Auch ich habe mich sprichwörtlich 'ran' gesetzt und Stärken und Schwächen der Bundesligisten vor der kommenden Saison analysiert. Ohne Kompromisse versteht sich", zitiert die Sendergruppe den 61-Jährigen. 

Und vielleicht zeigt er seine berühmte Kompromisslosigkeit auch mal wieder auf der Trainerbank oder als Manager. An Angeboten dürfte es wohl nicht mangeln.

nl

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Österreichischer Nationalcoach: Foda und Fink haben Interesse
Österreichischer Nationalcoach: Foda und Fink haben Interesse
Bayers Punkte-Verschenker mit Druck in die Derbys
Bayers Punkte-Verschenker mit Druck in die Derbys
Auslosung der WM-Playoffs: Italien in Topf eins gesetzt
Auslosung der WM-Playoffs: Italien in Topf eins gesetzt
Sieg muss her: RB mit Schwung aus Dortmund gegen Porto
Sieg muss her: RB mit Schwung aus Dortmund gegen Porto

Kommentare