EM: Zwanziger nimmt Funktionäre in die Pflicht

+
Theo Zwanziger fordert die DFB-Spieler zu kritischen Äußerungen bei der EM auf.

Frankfurt/Main - FIFA- und UEFA-Exekutivmitglied Theo Zwanziger sieht in einem Boykott der Spiele der Fußball-Europameisterschaft in der Ukraine keine Lösung.

„Eine Absage ist keine Alternative, damit haben wir in der Vergangenheit bei anderen Ereignissen überhaupt nichts erreicht“, sagte der ehemalige Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Interview mit hr-info.

Der Jurist forderte allerdings die Spieler der deutschen Nationalmannschaft zu kritischen Meinungsäußerungen auf: „Das erwarten wir von einem mündigen Staatsbürger, der Fußball spielt.“ Der Sport habe die Möglichkeiten, die Menschenrechtsverletzungen in der Ukraine zu beanstanden. Zwanziger weiter: „Wir treten ein für Rechtstaatlichkeit und Demokratie, und dann müssen wir das überall tun, wo wir hingehen.“

"Schwer wie Blei": Internationale Pressestimmen zur EM-Auslosung

Die Vorrundengruppen der Fußball-EM 2012 stehen fest - Gruppe A: Polen Griechenland Russland Tschechien Gruppe B: Niederlande Dänemark Deutschland Portugal Gruppe C: Spanien Italien Irland Kroatien Gruppe D: Ukraine Schweden Frankreich England - Lesen Sie hier, was die Presse kurz danach schrieb. © dpa
NIEDERLANDE: “AD“: “Oranje zurück in der Todesgruppe.“ © Getty
“De Telegraaf“: “Schwer wie Blei. Oranje trifft auf Erzrivalen Deutschland.“ © dpa
PORTUGAL: “Record“: “Portugal hat nichts zu verlieren. Die Auslosung der Endrunde der Euro-2012 verlief zwar für uns alles andere als glücklich. Doch die Auslosung nimmt auch den Druck von dem Team von Trainer Paulo Bento.“ © Getty
“A Bola“: “Schwer ... aber nicht unmöglich“ © Getty
“O Jogo“: “Nur Haie!“ © Getty
DÄNEMARK:“Jyllands-Posten“: “Morten Olsen hat fast schon aufgegeben.“ © dpa
“B.T.“: “Glückwunsch, Fans. Ihr habt eine Reise in die Ukraine gewonnen und könnt dabei sein, wenn Dänemark zerlegt wird“. © dpa
GRIECHENLAND:“SportDay“: “Die Auslosung erinnerte an die des Euro-2004- Eröffungsspiels mit dem Gastgeber. Dann auch wie damals wieder Russland in der Gruppe dabei“. © Getty
“Goal“: “Diese Nationalmannschaft ist 'gesegnet'.“ © AP
“To Vima“: “Wir sind den 'Monstern' entwichen“. © dpa
TSCHECHIEN:“Blesk“: “Das ist die Gruppe der Träume! Die tschechischen Spieler erwarten die leichtesten Gegner.“ © AP
“Dnes“: “Unverhofftes Glück! Alle Spiele finden in Breslau statt, nur 280 Kilometer von Prag entfernt.“ © Getty
RUSSLAND:“Sport Express“: “Das Herz eines Fußballfans beruhigt sich ja nie, aber endlich lässt sich auch die Lebensplanung für den Monat Juni fortsetzen. Diese Auslosung machte Gänsehaut.“ © Getty
ITALIEN: “Corriere dello Sport“: “Spanien und Trapattoni - was für Fallen für Prandellis Italien.“ © Getty
“Tuttosport“: “Spanien und Trap - das wir hart für Italien.“ © Getty
La Repubblica“: “Nicht nur Spanien, sondern auch noch Trap: Italien zittert.“ © Getty
KROATIEN:“Jutarnji list“: “Kroatien hat die wahrscheinlich zweitschwerste Gruppe bekommen.“ © Getty

Aber nicht nur die deutschen Nationalspieler nahm Zwanziger in die Pflicht: „Was ich mir wünschen würde, wäre ein klareres Bekenntnis der führenden Sportfunktionäre.“ Konkret meine er damit die Europäische Fußball-Union (UEFA), aber auch die Nationalverbände. „Wir müssen klar und deutlich sagen, dass Politik und Sport nicht zwei verschiedene Dinge sind“, betonte Zwanziger. Sport sei nur dann wertvoll, „wenn er sich da, wo er ist - wir sind ja in der Ukraine - auch klar und deutlich bekennt, um dazu beizutragen, dass die, die dort Unrecht tun, sich nicht anschließend noch feiern lassen“.

Auslöser der seit Monaten schwelenden Diskussion ist der Umgang mit der Ukraine inhaftierten und schwer erkrankten Ex-Premierministerin Julija Timoschenko. Timoschenko, die an Bandscheibenproblemen leidet, verbüßt eine siebenjährige Haftstrafe wegen Amtsmissbrauchs. Die Europäische Union kritisiert ihre Haft als politisch motiviert. Aus Protest gegen ihre Haftbedingungen trat Timoschenko vor mehr als einer Woche in einen Hungerstreik.

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Transfer-Theater um Neymar - Messi packt aus: Darum platzte die Rückkehr nach Barcelona
Transfer-Theater um Neymar - Messi packt aus: Darum platzte die Rückkehr nach Barcelona
Bundesliga: So sehen Sie Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach heute live im TV und Live-Stream
Bundesliga: So sehen Sie Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach heute live im TV und Live-Stream
Sky und DAZN: Welcher Sender zeigt die deutschen Champions-League-Spiele?
Sky und DAZN: Welcher Sender zeigt die deutschen Champions-League-Spiele?

Kommentare