Katalonien: Madrid will Regionalregierung absetzen

Katalonien: Madrid will Regionalregierung absetzen

Aus "persönlichen Gründen"

Borowski und Werder gehen getrennte Wege

+
Tim Borowski hat seinen Posten bei Werder aufgegeben.

Bremen - Der frühere Nationalspieler Tim Borowski (35) verlässt Bundesligist Werder Bremen mit sofortiger Wirkung. Wie der Klub mitteilte, waren „persönliche Gründe“ ausschlaggebend für die Entscheidung.

„Dieser Schritt kam für uns völlig überraschend, aber wir akzeptieren seine Entscheidung“, sagte Geschäftsführer Thomas Eichin. Borowski, der mit Deutschland bei der heimischen WM 2006 Dritter wurde, hatte im Sommer die sportliche Leitung von Werders U23 übernommen. Zuvor hatte der langjährige Bundesliga-Spieler an der Weser ein Trainee-Programm durchlaufen.

sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Süüüüüß! Götze zeigt seinen Halbbruder (1) bei Twitter
Süüüüüß! Götze zeigt seinen Halbbruder (1) bei Twitter
Schmidt will ersten Sieg - Bayer ohne Aranguiz
Schmidt will ersten Sieg - Bayer ohne Aranguiz
Heynckes setzt bei seinem Comeback auf fünf Triple-Gewinner
Heynckes setzt bei seinem Comeback auf fünf Triple-Gewinner
Zittersieg von Real dank des ersten Liga-Tors von CR7
Zittersieg von Real dank des ersten Liga-Tors von CR7

Kommentare