1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

England: Tuchel-Team FC Chelsea verliert Endspiel - Underdog schnappt sich FA-Cup

Erstellt:

Von: Patrick Freiwah

Kommentare

Thomas Tuchel hat mit dem FC Chelsea seinen ersten Titel in England verpasst. Gespickt mit drei deutschen Nationalspielern hatte London im FA-Cup-Finale das Nachsehen.

London/München - Der FC Chelsea hat die erste seiner zwei Titelchancen im Mai 2021 in den Sand gesetzt. Der Klub von Trainer Thomas Tuchel musste sich im Finale des FA-Cups gegen Ligakonkurrent Leicester City mit 0:1 geschlagen geben.

Während sich die Londoner im Endspiel des geschichtsträchtigen Wettbewerbs im Wembley-Stadion unglücklich geschlagen geben mussten, war der Jubel bei den „Foxes“ groß - dem Team von Coach Brendan Rodgers gelang der erste Triumph der Vereinsgeschichte. Das Tor des Tages gelang Leicesters belgischem Nationalspieler Youri Tielemans in der 63. Minute mit einem traumhaften Distanzschuss aus knapp 25 Metern.

FC Chelsea verliert FA-Cup-Finale: Mega-Parade und Videobeweis verhindern Ausgleich

Allerdings hatten die favorisierten „Blues“ das Pech auf ihrer Seite: In der Schlussphase hatte Chelsea London gleich zwei große Möglichkeiten zum Ausgleich: Erst verhinderte der dänische Keeper Kasper Schmeichel mit einer Mega-Parade das Gegentor durch Mason Mount. Danach erzielte Teamkollege Ben Chilwell (früher bei Leicester unter Vertrag) das vermeintliche 1:1, doch der Treffer wurde durch den Videoschiedsrichter aufgrund hauchzarter Abseitsentscheidung zurückgenommen.

Thomas Tuchel hat mit dem FC Chelsea das FA-Cup-Finale gegen Leicester City verloren
Thomas Tuchel hat mit dem FC Chelsea das FA-Cup-Finale gegen Leicester City verloren. © Nick Potts / POOL / AFP

FA-Cup-Finale: Leicester City holt ersten Titel - Über 20.000 Zuschauer zugelassen

Beim FC Chelsea standen die beiden deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger und Timo Werner in der Startelf, Landsmann Kai Havertz wurde in der 75. Minute eingewechselt. Leicesters Schmeichel sagte am Rande der Feierlichkeiten gegenüber BBC: „Ich habe davon geträumt, seit ich ein Kind bin.“ Der Pokal wurde durch FA-Präsident Prinz William unter dem Jubel von Leicester-City-Fans überreicht:

Im Rahmen eines Tests zur Rückkehr von Zuschauern bei Kultur- und Sportevents in Großbritannien durften bei dem FA-Cup-Finale über 20.000 Menschen in die Wembley-Arena. Eine weitere Titelchance hat Tuchel mit dem FC Chelsea noch - im Champions-League-Finale gegen Manchester City am 29. Mai in Porto. (PF)

Auch interessant

Kommentare