Fahrlässiger FCA verschenkt wichtige Punkte

+
Erstmals in der Karriere zwei Tore in einem Bundesligaspiel: Florian Dick Foto: dpa

Augsburg – Der FC Augsburg macht sich im Abstiegskampf das Leben selbst am allerschwersten. Beim 2:2 (1:1) im Kellerkrimi gegen den 1. FC Kaiserslautern verschenkten die schwäbischen Neulinge ihren möglichen vierten Saisonsieg.

In seiner grenzenlosen Leichtfertigkeit ließ der FCA gleich vier hundertprozentige Chancen liegen. „Das darf man sich auf einem solchen Niveau nicht leisten“, urteilte Trainer Jos Luhukay. Offensivmann Tobias Werner ergänzte: „Wir hatten Chancen für zwei, drei Spiele.“

Nach einer knappen Viertelstunde hätte Werner persönlich schon für die Vorentscheidung „sorgen müssen“, wie er erklärte. Allein vor dem FCK-Tor versagten dem 26-Jährigen in seiner ersten Bundesligasaison die Nerven – so wie später auch Sascha Mölders (40./63. Minute) und Marcel Ndjeng (81.).

Der FCK war angetan von der unbeabsichtigten Gastfreundschaft: Aushilfs-Torjäger Florian Dick (25./48.) traf gleich zweimal. Immerhin retteten de Jong (5.) und Jungprofi Stephan Hain noch einen mehr als verdienten Zähler für die Gastgeber (66.). Lauterns Trainer Marco Kurz atmete indes tief durch. Dabei: Hätte Referee Manuel Gräfe in der Nachspielzeit etwas genauer hingeschaut, wäre für die Pfälzer sogar mehr drin gewesen: Daniel Brinkmann holte Lauterns Nicolai Jörgensen im Strafraum von den Beinen – der Pfiff blieb aus.

„Ein klarer Elfmeter“, betonte Kurz. Auch Brinkmann befand: „Ich kann mich sicher nicht beschweren, wenn der Schiedsrichter pfeift.“ Zumindest eine Pleite blieb dem FCA somit erspart – „hätten wir verloren, hätten wir wohl einen Knacks bekommen“, sagte Luhukay. dpa

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Wirbel um Instagram-Foto: Verschwörung gegen Gündogan? DFB reagiert mit besonderer Geste
Nach Wirbel um Instagram-Foto: Verschwörung gegen Gündogan? DFB reagiert mit besonderer Geste
Zwei Duseltreffer und ein Joker-Tor in Unterzahl - Deutschland rettet sich gegen Estland
Zwei Duseltreffer und ein Joker-Tor in Unterzahl - Deutschland rettet sich gegen Estland
ZDF-Sportstudio-Moderatoren flippen aus: „Ich habe Schweißausbrüche!“
ZDF-Sportstudio-Moderatoren flippen aus: „Ich habe Schweißausbrüche!“
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream

Kommentare