Boykott bei Auswärtsspiel

Braunschweig-Fans protestieren gegen RB Leipzig

Braunschweig - Fans von Eintracht Braunschweig protestieren gegen RB Leipzig. Die boykottieren das Auswärtsspiel beim Zweitliga-Aufsteiger.

Zahlreiche Anhänger von Eintracht Braunschweig wollen das Zweitliga-Auswärtsspiel ihrer Mannschaft bei RB Leipzig an diesem Samstag boykottieren. Damit protestiert der Fanrat der Eintracht gegen den Einfluss des Unternehmens Red Bull beim Aufsteiger aus Sachsen. Die Braunschweiger Fußballfans, deren Verein 1973 die Trikotwerbung in der Bundesliga eingeführt hatte, werden die Partie auf einem Großbildschirm auf dem heimischen Schützenplatz verfolgen. Aus rechtlichen Gründen sind dort 999 Menschen zugelassen.

Trotz dieser Maßnahme werden nach Angaben des Bundesliga-Absteigers rund 2000 Eintracht-Fans das Team von Torsten Lieberknecht in Leipzig unterstützen. „Das ist immer noch sehr beachtlich. Jeder hat seine Einstellung, die wir akzeptieren müssen“, sagte der Braunschweiger Trainer am Freitag. Er lobte seinen Leipziger Kollegen Alexander Zorniger: „Die sportliche Arbeit ist hervorragend. Sie basiert auf einer Idee, das hat Leipzig vielen Traditionsvereinen voraus.“

Allerdings äußerte Lieberknecht auch Skepsis zum Leipziger Modell. „Ich höre lieber traditionell handgemachte Musik als mit Synthesizer aufgepeppte Boybands“, sagte der Braunschweiger Coach. Er muss beim Aufsteiger auf den Norweger Vegar Hedenstad wegen Muskelproblemen verzichten. Für ihn gibt Benjamin Kessel sein Punktspiel-Debüt.

dpa

Die mächtigsten Männer im deutschen Fußball

Die "Sport Bild" hat die elf mächtigsten Männer des deutschen Fußballs gekürt. Klicken Sie sich hier durch die Liste. Platz 11: Reinhard Rauball (Ligapräsident) © Getty
Platz 10: Oliver Bierhoff (Nationalelf-Teammanager) © Getty
Platz 9: Matthias Sammer (DFB-Sportdirektor) © Getty
Platz 8: Wolfgang Niersbach (DFB-Generalsekretär) © Getty
Platz 7: Franz Beckenbauer (Bayern-Ehrenpräseident und Mitglied des FIFA-Exekutivkommittees) © Getty
Platz 6: Philipp Lahm (Kapitän FC Bayern und DFB-Team) © Getty
Platz 5: Joachim Löw (Bundestrainer) © Getty
Plat 4: Christian Seifert (Vorsitzender der Geschäftsführung der DFL) © dpa
Platz 3: Theo Zwanziger (DFB-Präsident) © Getty
Platz 2: Uli Hoeneß (Bayern-Präsident) © Getty
Platz 1: Karl-Heinz Rummenigge (Bayern-Vorstandsboss und Chef des europäischen Clubverbands ECA) © Getty

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Zoff nach Live-Schalte zum Tegernsee: ARD wohl unzufrieden mit Philipp Lahms Leistung
Zoff nach Live-Schalte zum Tegernsee: ARD wohl unzufrieden mit Philipp Lahms Leistung
Super-Transfer: Real Madrid holt laut Medienbericht einen belgischen Superstar
Super-Transfer: Real Madrid holt laut Medienbericht einen belgischen Superstar
Beckenbauer legt nach: „So kann man keine WM spielen“
Beckenbauer legt nach: „So kann man keine WM spielen“
Das Jubelfoto der WM: Macron feiert in Russland - Ein Schnappschuss geht um die Welt
Das Jubelfoto der WM: Macron feiert in Russland - Ein Schnappschuss geht um die Welt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.