Umworbenes Duo erhält keine Freigabe

Arsenal-Coach Wenger: Sanchez und Özil bleiben

+
In diesem Sommer offenbar unverkäuflich: Der FC Arsenal will Alexis Sanchez (l.) und Mesut Özil laut Teammanager Arsène Wenger nicht hergeben.

Alexis Sanchez und Mesut Özil werden wohl auch in der kommenden Saison für den FC Arsenal spielen. Teammanager Arsène Wenger erteilt allen Abwerbeversuchen eine Absage.

London - Arsenal-Trainer Arsène Wenger hat Verkäufe des angeblich vom FC Bayern umworbenen Alexis Sanchez und des deutschen Nationalspielers Mesut Özil im Sommer ausgeschlossen. „Sie werden beim Verein bleiben, hoffentlich können wir ihre Verträge sogar verlängern“, sagte Wenger dem TV-Sender BeIN Sports.

„Wenn du irgendwo einen Vertrag unterschreibst, verpflichtet du dich, bis zum Ende des letzten Tages dieses Vertrages dein Bestes zu geben“, kommentierte der Coach des englischen Premier-League-Clubs FC Arsenal, der die Saison nur als Fünfter beendet hat.

Die beiden Offensivspieler sind noch bis Mitte 2018 vertraglich an Arsenal gebunden. Der Chilene Sanchez steht nach Medienangaben im Fokus der Bayern, sein Marktwert soll bei etwa 65 Millionen Euro liegen. Auch der deutsche Fußball-Weltmeister Özil gilt als international von mehreren Spitzenclubs umworben.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

EM 2020: Austragungsort für DFB-Gruppenspiele steht fest: Deutschland jubelt - „Richtig cool“
EM 2020: Austragungsort für DFB-Gruppenspiele steht fest: Deutschland jubelt - „Richtig cool“
EM-Qualifikation: So endete Deutschland gegen Nordirland
EM-Qualifikation: So endete Deutschland gegen Nordirland
DFB-Einsatz endet mit Fiasko - Üble Diagnose bei Toptalent Waldschmidt
DFB-Einsatz endet mit Fiasko - Üble Diagnose bei Toptalent Waldschmidt
Irre Gehaltserhöhung geboten: Schalke kämpft mit allen Mitteln um FCB-Wunschtransfer
Irre Gehaltserhöhung geboten: Schalke kämpft mit allen Mitteln um FCB-Wunschtransfer

Kommentare