Topspiel der Primera Division

FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico

+
Der Clasico FC Barcelona gegen Real Madrid ist auch ein regelmäßiges Kräftemessen der beiden Topstars Lionel Messi (l.) und Christiano Ronaldo (r.).

Barcelona - Am 14. Spieltag der Primera Division empfängt der FC Barcelona Real Madrid zum Clasico. So endete das Spiel.

Update vom 21. April 2017: Am Sonntag empfängt Real Madrid im spanischen Meisterschaftskampf den FC Barcelona - wir verraten Ihnen, wie Sie den Clasico live im TV und Live-Stream verfolgen können.

Update vom 6. März 2017: Rückspiel in der Champions League: Die Königlichen müssen am Dienstag zum SSC Neapel reisen. Wir erklären Ihnen, wie Sie das Spiel SSC Neapel gegen Real Madrid live im TV und Live-Stream sehen können.

Update 2 vom 5. Dezember 2016: Glamouröse Gala gegen Gladbach - und jetzt ins Santiago Bernabeu. Borussia Dortmund ist bei Real Madrid gefordert, denn es geht um den Gruppensieg in der Champions League. Wir verraten Ihnen, wo und wie Sie das Spiel Real Madrid gegen Borussia Dortmund live im TV und Live-Stream sehen können.

Update 1 vom 5. Dezember 2016: Keine Verschnaufpause für die Mannen von Luis Enrique. Der FC Barcelona muss nach dem bitteren 1:1 gegen Real Madrid am Dienstag bereits wieder in der Champions League ran. Vorteil dort: Es geht um nichts mehr. So sehen Sie das Spiel FC Barcelona gegen Borussia Mönchengladbach live im TV und Live-Stream.

Update vom 3. Dezember 2016: Bis zur 90. Minute dachten alle, dass Real Madrid erstmals in dieser Saison in der Liga verlieren wird. Doch dann kam Sergio Ramos. Mit dem 1:1 beim FC Barcelona hält Real Madrid den Vorsprung von sechs Punkten in der Tabelle und bleibt souverän Erster.

Der Clasico ist mittlerweile nicht mehr nur in Spanien das Spiel der Spiele. Weltweit verfolgen Millionen von Fußball-Fans die Partie. Im weltberühmten Stadion Camp Nou empfängt der FC Barcelona am Samstag Real Madrid. Wir sagen Ihnen, wie Sie die Partie auch in Deutschland live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Kaum ein Spiel sorgt für so viel Aufregung, wie das Duell der beiden Top-Mannschaften aus Barcelona und Madrid. Dabei kann der Clasico auf eine sehr lange Historie zurückblicken. Bereits 1929 fand die erste Liga-Begegnung statt. Damals konnte Real Madrid sich mit 2:1 in Barcelona durchsetzen. Genau dasselbe Ergebnis gab es im April diesen Jahres beim letzten Aufeinandertreffen. Am Samstag treten die Königlichen nun zum 173. Mal in der Primera Division gegen den FC Barcelona an. Diesmal wollen die Catalanen ihr Heimspiel aber sicher gewinnen.

FC Barcelona gegen Real Madrid: Clasico ohne Gareth Bale

Auch in der aktuellen Saison stehen die beiden erfolgreichsten spanischen Vereine wieder ganz oben in der Tabelle und kämpfen um die Meisterschaft. Das liegt auch daran, dass Athletico Madrid gerade schwächelt. Im Stadt-Derby am 12. Spieltag sorgte Christiano Ronaldo mit einem Dreierpack für einen ansehnlichen 3:0 Erfolg für Real. Die Top-Form der Königlichenl ist auch der Grund dafür, dass sie aktuell an der Spitze der spanischen Tabelle stehen. 

Dieses Tabellenbild will der FC Barcelona natürlich schnellstmöglich ändern - am besten mit einem Sieg im direkten Duell. Helfen könnte den Catalanen der Ausfall von Gareth Bale. Im Champions-League-Spiel gegen Sporting Lissabon hatte sich der Stürmer von Real Madrid eine Luxation der Peronealsehne im rechten Sprunggelenk zugezogen. Im Clasico wird Bale deshalb wohl fehlen.

Hier erfahren Sie, wie Sie die Partie FC Barcelona gegen Real Madrid in Deutschland live im TV und im Live-Stream sehen können.

FC Barcelona gegen Real Madrid: Clasico live in Deutschland im TV - Fehlanzeige!

Enttäuschung für alle Sky-Abonnenten: der Pay-TV-Sender Sky hat bereits seit 2009 keine Übertragungsrechte mehr an der spanischen Liga. Damit kann Sky auch die Partie FC Barcelona gegen Real Madrid nicht zeigen. Auch im Free-TV überträgt kein deutscher Sender das Spiel.

FC Barcelona gegen Real Madrid: Clasico im kostenpflichtigen Live-Stream auf DAZN

Wer den Clasico FC Barcelona gegen Real Madrid dennoch nicht verpassen möchte, kann auf die Streaming-Plattform DAZN zurückgreifen. Dahinter steht die britische Perform Group, die sich ab dem Start der Saison 16/17 die exklusiven Übertragungsrechte für die spanische La Liga gesichert hat. DAZN will sich im Stile von Netflix für Sport etablieren. 

Vorsicht: Der Stream bei DAZN ist kostenpflichtig! Registriert man sich bei DAZN kostet der Streaming-Dienst 9,99 Euro pro Monat. Dafür können Sie dann bis zu 20 Sport-Events vie Stream live und in HD verfolgen. Der Preis wird allerdings erst nach Ablauf eines kostenlosen Probemonats fällig. Falls Sie die Partie FC Barcelona gegen Real Madrid am Samstag also nicht verpassen wollen, können Sie sich bei DAZN anmelden und die Partie zumindest vorerst kostenfrei im Live-Stream verfolgen.

Falls Sie einen DAZN-Account besitzen, können Sie zum Anpfiff um 16.15 Uhr den Live-Stream zum Clasico FC Barcelona gegen Real Madrid aufrufen. Die Übertragung startet bereits um 15.30 Uhr zum wichtigsten Duell in Spanien. Mit ihrem normalen Computer oder Laptop öffnen Sie DAZN über ihren Browser. Für mobile Endgeräte, wie Tablets oder Smartphones bietet der Streaming-Dienst auch eine DAZN-App an. Diese können Abonennten kostenlos im iTunes-Store (Apple-Geräte) oder im Google-Play-Store (Android-Geräte) herunterladen.

Falls Sie um 16.15 Uhr keine Zeit haben sollten, bietet DAZN ein Re-Live der 90 Minuten an. Sie verpassen so oder so keine Szene im Clasico.

Tipp der Redaktion: Wenn Sie die Partie via Live-Stream verfolgen, sollten  Sie auf eine stabile WLAN-Verbindung achten. Da Streams große Datenmengen benötigen, könnte ihr mobiles Datenvolumen sonst schnell aufgebraucht sein. Dann können hohe Zusatzkosten auf Sie zukommen.

FC Barcelona gegen Real Madrid: Clasico im kostenlosen Live-Stream ohne DAZN

Nach kurzer Suche werden Ihnen im Internet aber auch andere Live-Streams von diversen Streaming-Portalen angeboten. Entscheiden Sie sich für einen dieser Streams müssen Sie sich aber auf eine deutlich schlechtere Bildqualität, möglicherweise ausländische Kommentatoren und lästige Werbe-Pop-Ups einstellen. Außerdem bewegen Sie sich mit der Nutzung solcher Streaming-Portale in einer rechtlichen Grauzone. Wir haben für Sie eine Liste mit kostenlosen und legalen Live-Stream-Portalen zusammengestellt.

Aber auch bei diesen werden Sie die Partie FC Barcelona gegen Real Madrid wohl nicht verfolgen können. Während deutsche Fans den Clasico FC Barcelona gegen Real Madrid im April etwa noch über die österreichische Streaming-Plattform Laola1.tv verfolgen konnten, ist dies jetzt nicht mehr möglich. Die Österreicher haben für die Saison 16/17 keine Übertragungsgenehmigung mehr für die Primera Division. Auch das Sportportal spox.com überträgt die Partie in dieser Saison nicht, sondern verlinkt seinen Stream lediglich auf seine Mutter-Firma und das Streaming-Portal DAZN.

FC Barcelona gegen Real Madrid: Clasico im Live-Ticker bei Sport1

Falls Sie den Clasico FC Barcelona gegen Real Madrid nicht am Bildschirm verfolgen können, bietet Sport1 Ihnen auch die Möglichkeit via Live-Ticker über das Spielgeschehen informiert zu sein. In kurzen Textnachrichten berichtet Sport1 im Ticker live über alle Ereignisse, Chancen und Tore der Begegnung.

FC Barcelona gegen Real Madrid: So endeten die vergangenen zehn Partien des Clasico

Das letzte Aufeinandertreffen des FC Barcelona und Real Madrids fand ebenfalls im Camp Nou statt. Damals konnten die Königlichen mit 2:1 gewinnen und rächten sich damit für das blamable 0:4 in der Hinrunde. 

Datum

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Ergebnis

10.12.2011

Real Madrid

FC Barcelona

1:3 (1:1)

21.04.2012

FC Barcelona

Real Madrid

1:2 (0:1)

07.10.2012

FC Barcelona

Real Madrid

2:2 (1:1)

02.03.2013

Real Madrid

FC Barcelona

2:1 (1:1)

26.10.2013

FC Barcelona

Real Madrid

2:1 (1:0)

23.03.2014

Real Madrid

FC Barcelona

3:4 (2:2)

25.10.2014

Real Madrid

FC Barcelona

3:1 (1:1)

22.03.2015

FC Barcelona

Real Madrid

2:1 (1:1)

21.11.2015

Real Madrid

FC Barcelona

0:4 (0:2)

02.04.2016

FC Barcelona

Real Madrid

1:2 (0:0)

Auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie Borussia Mönchengladbach gegen VfB Stuttgart heute live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie Borussia Mönchengladbach gegen VfB Stuttgart heute live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie 1. FC Köln gegen Eintracht Frankfurt heute live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie 1. FC Köln gegen Eintracht Frankfurt heute live im TV und im Live-Stream
Jonker beim VfL entlassen - Nachfolger steht fest
Jonker beim VfL entlassen - Nachfolger steht fest
"Beängstigend":  Mäzen Kühne kehrt HSV den Rücken
"Beängstigend":  Mäzen Kühne kehrt HSV den Rücken

Kommentare