Großereignis in Spanien

FC Barcelona gegen Real Madrid: So sehen Sie den Clasico live im TV und im Live-Stream

+
Luis Suarez (links) vom FC Barcelona im Zweikampf mit Raphael Varane von Real Madrid. Den Clasico kann man auch in Deutschland im Live-Stream verfolgen.

Barcelona - Großereignis für Fußball-Fans: Am Samstag spielt der FC Barcelona gegen Real Madrid. So sehen Sie den Clasico in Deutschland live im TV und im Live-Stream.

Update vom 2. Dezember 2016: Zeit für das spanische Spitzenspiel. Hundert Millionen Fans werden gebannt den Clasico schauen. Wir verraten Ihnen, wo und wie Sie das Spiel FC Barcelona gegen Real Madrid live im TV und Live-Stream sehen können.

Update vom 4. April 2016: Nach der Pleite im Clásico gegen Real Madrid muss der FC Barcelona am Dienstag wieder gegen Madrilenen ran. Im Viertelfinale der Champions League wartet Atlético Madrid. Zur Erinnerung: Beim letzten Aufeinandertreffen in der Königsklasse vor zwei Jahren warf Atlético Barca aus dem Wettbewerb. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Spiel FC Barcelona gegen Atlético Madrid live im TV und im kostenlosen Live-Stream sehen können.

Der Clasico in der spanischen Primera Division am kommenden Samstag zwischen Tabellenführer FC Barcelona und dem Drittplatzierten Real Madrid wird überschattet vom Tod der Barca-Legende Johan Cruyff. Der am Gründonnerstag im Alter von 68 Jahren an Krebs gestorbene Cruyff spielte von 1973 bis 1978 für den FC Barcelona. Von 1988 bis 1996 führte er den Verein als Trainer zu mehreren Titeln. Beim Clasico am Samstag wollen die Barca-Fans im Camp Nou mit einer Choreographie an Johan Cruyff erinnern: Die Zuschauer sollen kleine Papp-Plakate bekommen, die sie vor dem Anpfiff hochhalten. Herauskommen soll ein Mosaik, das Cruyff zeigt.

Abgesehen von der Trauer um das niederländische Fußball-Idol, ist der Clasico wieder ein Spiel, das auch außerhalb Spaniens die Herzen aller Fußball-Fans höher schlagen lässt. Treten doch die beiden Mannschaften gegeneinander an, die in den vergangenen beiden Jahren die Champions League gewannen. Und mit Lionel Messi (FC Barcelona) und Cristiano Ronaldo (Real Madrid) die beiden Spieler aufbieten, die derzeit den Titel des Weltfußballers unter sich ausmachen. Aus deutscher Fan-Sicht ist natürlich Barca-Torwart Marc-Andre ter Stegen von besonderem Interesse. Aber: Der Nationaltorhüter wird beim Clasico am Samstag wohl wieder auf der Bank sitzen. Aktuell teilt er sich mit Claudio Bravo das Tor. Es hat sich eingebürgert, dass der Chilene in der Liga spielt, ter Stegen hingegen in den Pokalwettbewerben. Da der Clasico eine Liga-Begegnung ist, muss der Deutsche wieder die Bank drücken. Für ter Stegen ist die Situation so unbefriedigend, dass er im Interview mit der tz sogar an einen Vereinswechsel dachte. "Ich möchte den nächsten Schritt machen und mehr spielen. Deswegen ist die Situation klar: Wenn sich nichts ändert, müssen wir zwangsläufig reden. Im Fußball geht es manchmal sehr schnell."

Auch wenn Gelgenheits-Keeper ter Stegen mit seiner aktuellen Situation beim FC Barcelona alles andere als zufrieden ist: Die Katalanen führen die Primera Division aktuell souverän an. Momentan rangiert Barca mit 76 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz. Real Madrid liegt mit zehn Punkten weniger auf dem dritten Tabellenplatz. Für den Kampf um die spanische Meisterschaft hat der Clasico am Samstag somit keine große Bedeutung. Zumal die Königlichen auch noch hinter dem Stadtrivalen Atletico Madrid liegen. Dennoch fordern die Real-Fans Wiedergutmachung für die Schmach in der Hinrunde. Den bislang letzten Clasico im Madrider Estadio Santiago Bernabéu gewann der FC Barcelona haushoch mit 4:0. "Madrid brennt im Scheiterhaufen", schrieb das Real-Hausblatt "AS" hinterher. Die Fans der Madrilenen fanden die Leistung ihrer Mannschaft nur noch "mierda" (geben Sie das Wort einfach bei Google zusammen mit "spanisch" ein und Sie wissen Bescheid...) 

Übrigens: Für Zinédine Zidane ist dieser Clasico ein Novum. Als Spieler von Real Madrid stand er mehrfach gegen den FC Barcelona auf dem Platz. Am Samstag ist es für ihn der erste Clasico als Trainer.

Anstoß für den Clasico ist am Samstag um 20.30 Uhr. Wir verraten Ihnen, wie Sie den spanischen Liga-Kracher zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid in Deutschland live im TV und im Live-Stream sehen können.  

El Clasico: FC Barcelona gegen Real Madrid live in Deutschland im TV - (fast) Fehlanzeige!

Als der Pay-TV-Sender Sky noch die Senderechte für die Primera Division hatte, konnten Fans der spanischen Liga die Spiele noch live in Deutschland im TV verfolgen. Seit 2009 ist das aber vorbei. Aktuell hat kein deutscher TV-Sender die Rechte an den Spielen der Primera Division.

Aktuell läuft die Primera Division und damit der Clasico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid auf dem britischen Pay-TV-Sender Sky UK, den man auch in Deutschland abonnieren kann

Es gibt allerdings auch völlig legale Mittel und Wege, wie Sie den Clasico in Deutschland auch ohne ein englisches Pay-TV-Abo live im TV schauen können. Auch wenn kein TV-Kanal am Samstag das Spiel überträgt. Indem man einen der Live-Streams zum Spiel über die Glotze guckt. Wie das geht, verraten wir weiter nun in den Absätzen zu den Live-Streams.

El Clasico: FC Barcelona gegen Real Madrid in Deutschland im kostenlosen Live-Stream auf Laola1.tv

Eine wichtige Adresse für Fans des spanischen Fußballs ist das österreichische Sport-Portal Laola1.tv. Die Seite zeigt auch in dieser Saison alle Spiele der Primera Division im Live-Stream. Somit auch den Clasico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid. Die Vorberichte beginnen um 19.30 Uhr. Die Übertragung des Spiels startet um 20.30 Uhr.

Die Live-Übertragung des Spiels FC Barcelona gegen Real Madrid ist kostenlos. Wer alle Spiele bei Laola1.tv im hochauflösenden HD-Format sehen möchte, kann die  Premium-Mitgliedschaft Laola1 Premium für 4,99 Euro pro Monat kaufen.

Den Live-Stream zum Clasico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid kann man auch auf einem Fernseher verfolgen. Eine ganz simple Variante: Einen Laptop, auf dem der Live-Stream läuft, einfach per HDMI-Kabel mit dem TV-Gerät verbinden.

Nutzer des Bezahl-Angebots Laola1 Premium, die ein Apple-Gerät haben, können das Programm von Smartphones und Tablets drahtlos direkt auf einen HD-Fernseher übertragen.

Den Live-Stream zum Clasico von Laola1.tv kann man via Amazon Fire TV, Android TV und Smart TV auch auf einem TV-Gerät sehen. Vorausgesetzt, man besitzt ein Smart-TV-Gerät, die Streaming-Box "Amazon Fire TV" oder den "Fire TV Stick" von Amazon, Die App von laola1.tv für "Fire TV" gibt es zum kostenlosen Download bei Amazon.

El Clasico: FC Barcelona gegen Real Madrid in Deutschland im kostenlosen Live-Stream bei Spox.com

Auch das Sportnachrichten-Portal Spox.com bietet einen Live-Stream zum Clasico. Der kostenlose Live-Stream zum Spiel FC Barcelona gegen Real Madrid beginnt am Samstag um 20.30 Uhr. Marco Hagemann kommentiert den Clasico auf Spox.com.

Wer diesen Live-Stream zum Spiel zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid auf dem Fernseher verfolgen will: Per HDMI-Kabel lässt sich der Laptop mit dem TV-Gerät verbinden. 

El Clasico: FC Barcelona gegen Real Madrid in Deutschland im kostenlosen Live-Stream bei Goal TV

Wenn am Samstagabend der Clasico läuft, haben Fußballfans die Qual der Wahl zwischen zahlreichen kostenfreien Live-Streams zum Spiel. Auch das Fußball-Portal Goal.com bietet über das Video-on-Deman-Angebot Goal TV einen Stream für lau. Wichtig: Damit dieser Live-Stream funktioniert, müssen Ad-Blocker deaktiviert sein. Außerdem muss der Browserschutz den Performgroup-Tracker sowie den Liverial-Tracker erlauben. Ist das nicht der Fall, hat man keinen Zugriff auf dem Live-Stream zum Spiel zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid. Der Live-Stream ist nur in Deutschland verfügbar.

Auch hier der Hinweis: Wer den Laptop per HDMI-Kabel am TV-Gerät anschließt, kann den Live-Stream zum Clasico auf dem heimischen TV-Gerät schauen.

El Clasico: FC Barcelona gegen Real Madrid: So endeten die vergangenen zehn Spiele

Wettbewerb

Datum

Begegnung

Ergebnis

Primera Division

02.04.2016

FC Barcelona - Real Madrid

1:2 (0:0)

Primera Division

21.11.2015

Real Madrid - FC Barcelona

0:4 (0:2)

Primera Division

22.03.2015

FC Barcelona - Real Madrid

2:1 (1:1)

Primera Division

25.10.2014

Real Madrid - FC Barcelona

3:1 (1:1

Copa Del Rey (Finale)

16.04.2014

FC Barcelona - Real Madrid

1:2 (0:1)

Primera Division

23.03.2014

Real Madrid - FC Barcelona

3:3 (2:2)

Primera Division

26.10.2013

FC Barcelona - Real Madrid

2:1 (1:0)

Primera Division

02.03.2013

Real Madrid - FC Barcelona

2:1 (1:1)

Copa Del Rey (Halbfinale, Rückspiel)

26.02.2013

FC Barcelona - Real Madrid

1:3 (0:1)

Copa Del Rey (Halbfinale, Hinspiel)

30.01.2013

Real Madrid - FC Barcelona

1:1 (0:0)

fro

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
DFB-Sportdirektor Flick hört überraschend auf 
Brutale Szenen: Väter prügeln sich bei Jugendspiel
Brutale Szenen: Väter prügeln sich bei Jugendspiel
So sieht der Spielplan des Afrika-Cup 2017 aus
So sieht der Spielplan des Afrika-Cup 2017 aus
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

4,85 €
Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo

Kommentare