Viertelfinale fix

FC Bayern: Giovane Elber zieht über möglichen Champions-League-Gegner her: „Das war grausam“

Andreas Jung und Giovane Elber (r.) verfolgten die Auslosung aus Bayern-Sicht.
+
Andreas Jung und Giovane Elber (r.) verfolgten die Auslosung aus Bayern-Sicht.

Champions League: Am Freitag wurden die Viertel- und Halbfinals ausgelost. Wir haben die Reaktionen des FC Bayern München und von RB Leipzig zusammengefasst.

  • Die Champions League* wird im August fortgesetzt.
  • Am Freitag wurden die Viertel- und Halbfinals ausgelost.
  • Wir haben die Reaktionen des FC Bayern München* und von RB Leipzig zusammengefasst.

München - Der FC Bayern München* und RB Leipzig blickten am Freitag gespannt in die Schweiz. Dort wurden die Viertel- und Halbfinals der Champions League* ausgelost. 

Wir haben die Stimmen zur Auslosung zusammengefasst. 

Giovane Elber, Markenbotschafter des FC Bayern, über ...

... den Gegner: „In der Champions League gibt es keine einfachen Gegner. Das Wichtigste ist jetzt der Fokus auf Chelsea. Dann schauen wir, wer der nächste Gegner wird.“

... Barcelona: „Sie sind in dieser Saison nicht so gut, wie wir es gewohnt sind. Ich habe vorgestern das Spiel gesehen, das war grausam. Aber es ist halt Barcelona. Wenn es um alles geht, werden sie da sein. Barca ist aber wie wir noch nicht weiter, Napoli ist auch ein schwerer Gegner.“

... ein mögliches Halbfinale: „Ich würde gerne gegen Manchester City spielen. Nicht wegen Pep, aber es ist ein großer Name. Das wäre ein sehr interessantes Duell.“

Andreas Jung, Vorstand Marketing des FC Bayern München, über ...

... die Auslosung: „Erstmal gilt es, gegen Chelsea weiterzukommen. Das ist das Wichtigste. Barcelona und Napoli sind zwei erfahrene und starke Mannschaften. Fehler werden jetzt viel schneller bestraft, jedes Spiel ist ein Finale. Es ist ähnlich wie bei einer Euro oder WM.“

... die Erwartungen: „Jedes Spiel ist schwer. Man spielt auf neutralem Boden, die Saison war lang. Es gibt kein leichtes Los mehr, wir müssen von Spiel zu Spiel denken. Die Jungs wissen gleich, was zu tun ist, und werden motiviert sein.“

Markus Krösche, Sportdirektor RB Leipzig, über ...

... den Gegner: „Atletico ist eine Mannschaft, die sehr viel Erfahrung hat. Aber wir freuen uns darauf. Es ist ein schwerer Gegner, aber das ist in einem Viertelfinale nicht ungewöhnlich.“

... die Chancen: „Atletico verteidigt sehr gut und kommt über das Umschaltspiel. Aber wir werden Lösungen finden, wir haben einen sehr guten Trainer, eine gute Mannschaft. Unser Ziel ist es definitiv, Atletico zu schlagen.“

... die Saison: „Wir haben ein hartes Jahr hinter uns mit Corona. Sportlich war es sehr gut, wir spielen nächstes Jahr auch wieder Champions League. Der neue Modus ist ungewöhnlich, aber auch eine Riesenchance. Wir werden uns ab dem 20. Juli vorbereiten. Letztendlich sind es nur zwei Spiele bis zum Finale. Mal schauen, was passiert.“

... Timo Werner: „Timo ist jetzt bei Chelsea. Aber wir haben trotzdem eine schlagkräftige Truppe, die alles geben wird, um Atletico zu schlagen.“

... Yussuf Poulsen: „Er ist auf einem guten Weg, ich denke, dass er zum Saisonstart wieder dabei sein wird.“

Auch interessant

Kommentare