Bittere Niederlage in München

FC Bayern: Toni Kroos gesteht seinen Suff-Absturz nach Final-Pleite gegen Chelsea - „kurz vor Notarzt“

Die Niederlage im Finale dahoam 2012 war für Toni Kroos eine bittere Pleite.
+
Die Niederlage im Finale dahoam 2012 war für Toni Kroos eine bittere Pleite.

Das Finale dahoam ist vielen Bayern-Fans noch in schlechter Erinnerung. Toni Kroos verarbeitete den Frust auf seine Weise - mit dramatischen Folgen.

  • Toni Kroos von Real Madrid und sein Bruder Felix Kroos verstehen sich super.
  • Nach dem verlorenen Champions-League-Finale 2012 musste Felix auf Toni aufpassen.
  • Der wählte eine heftige Variante der Frustbewältigung - mit Folgen. 

Berlin/Madrid - Die Brüder Toni und Felix Kroos sind für ihr enges Verhältnis zueinander bekannt. Der Star von Real Madrid und der Bundesliga*-Profi von Union Berlin verbringen abseits des Rasens viel Zeit miteinander. Im gemeinsamen Podcast Einfach mal Luppen plauderten die beiden einige unschöne Erfahrungen in Sachen Alkohol aus - vor allem für den Star-Mittelfeldspieler und Weltmeister.

Schon während des Corona-Lockdowns gab Toni Kroos Einblicke in seinen privaten Alltag*. Dabei lebt der gebürtige Greifswalder laut eigener Aussage professionell, trinkt „wenn überhaupt, dann mal zu Hause“ alkoholische Getränke. Bei einem Familienabend im Hause Kroos vor sechs oder sieben Jahren sei man zuletzt „auf die blöde Idee gekommen, ein Trinkspiel zu machen.“ 

Mit dabei war auch Stefan Reinartz, ehemaliger Teamkollege von Toni Kroos bei Bayer Leverkusen sowie in der Nationalmannschaft und guter Freund des Stars. „Was man nicht mit dem machen sollte, ist trinken“, sagte Toni und gab zu: „Das habe ich an dem Abend allerdings ein bisschen unterschätzt.“ 

Toni und Felix Kroos: Alkoholkonsum verhindert NBA-Abend

Eigentlich planten die Kroos-Brüder, nach dem abendlichen Beisammensein noch ein wenig NBA im TV zu schauen. Doch letztlich konnte nur Felix das Spiel zwischen den Dallas Mavericks und den Los Angeles Lakers schauen – denn Tonihatte mit anderen Dingen zu kämpfen. 

Oder mit den Worten von Felix: „Weil ich das Trinkspiel besser gespielt habe.“ Der Alkoholkonsum war Toni, der 2014 den FC Bayern* im Unfrieden Richtung Madrid verließ, alles andere als gut bekommen. 

Der Weltstar musste sogar einen Zwischenstopp einlegen: „Ich bin Richtung Klo gelaufen. Und da blieb ich auch eine ganze Zeit.“ 

Felix offenbar zeigte echte Bruderliebe. „Du hast dich fantastisch um mich gekümmert“, lobt Toni. „Ich habe darauf acht gegeben, dass du noch atmest“, meinte Felix Kross schmunzelnd. „Ich habe aufgepasst auf meinen großen Bruder, so macht man das ja.“

Toni Kroos: „Frustsaufen“ nach Pleite mit FC Bayern München im Finale dahoam

Doch es war nicht die erste gemeinsame Erfahrung der Brüder Kroos, welche Auswirkungen der Alkoholkonsum haben kann. Nach dem „Finale dahoam“ in der Champions League* 2012, als der FC Bayern* dem FC Chelsea in der heimischen Allianz Arena* unterlag, ertränkte Toni seine Enttäuschung im Alkohol. 

„Das war wenigstens mit Grund“, befand Toni. Er trank einen Tequila nach dem anderen – und überschätzte seine Trinkfestigkeit offenbar maßlos. „Kurz vor Notarzt“ sei Toni, der nun auf Twitter gegen einen Bericht austeilte, laut Bruder Felix gewesen!

Die Brüder Toni und Felix Kroos (r.) verstehen sich blendend.

Toni Kroos: Ehefrau Jessica verhindert „Rettungsaktion“ - Und damit wohl negative Schlagzeilen 

Toni erinnert sich, den Rettungswagen selbst gefordert zu haben. Doch seine damalige Freundin und heutige Ehefrau Jessica hielt die Brüder vom Anruf beim Notarzt ab. Sie fürchtete um die möglichen Negativschlagzeilen

„Das hing mir nach, da ging es mir auch den nächsten Tag nicht gut“, erinnert sich der Madrid-Star. Dieses Erlebnis habe ihn an den Punkt gebracht zu sagen: „Das bringt doch nichts.“ Sportliche Niederlagen mit Alkohol zu verarbeiten sei längst keine Option mehr für ihn. Ob das auch für Felix gilt? *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare