FC Chelsea: Fußball seit 1905

FC Chelsea: Gründung, Erfolge, Stadion – alle Infos zum Klub von Timo Werner und Kai Havertz

Die Sonne scheint vor dem Spiel auf die Tribüne in der Stamford Bridge
+
Der Pegelturm im Abendlicht an den St. Pauli Landungsbrücken Hamburg

Der FC Chelsea gehört zu den Traditionsclubs aus England.

– The Blues haben ihren Heimsitz im Stamford Bridge, dieses Stadion liegt im Westen von London –

London – Der FC Chelsea wurde im Jahr 1905 offiziell gegründet und gehört zu den Traditionsclubs Englands. Seit 2003 ist der russische Oligarch Roman Abramowitsch (*24.10.1966) der Besitzer des Clubs. Der Kauf war in Fachkreisen nicht unumstritten, finanziell rettete er den stark angeschlagenen Club aber vor dem Aus. Auf Grund der starken finanziellen Unterstützung durch Abramowitsch wird dem Club oft vorgeworfen, dass der Erfolg gekauft wurde. Ein Blick auf die Geschichte des Clubs zeigt aber, dass der Verein auch vor der Unterstützung durch Abramowitsch national und international erfolgreich war. Dennoch ist der Verein seit des Besitzerwechsels bekannt dafür, auf dem Transfermarkt viele hochpreisige Investitionen zu tätigen.

FC Chelsea – Gründung und Geschichte des Clubs

Der FC Chelsea ist sehr besonders, wenn seine Gründung betrachtet wird, denn die beiden Gründer kauften zuerst das Stadion und wollten dies eigentlich vermieten. Da keine Einigung bezüglich der Miete erfolgte, beschlossen die Eigentümer des Stadions kurzerhand im Jahr 1905, einen eigenen Fußballclub zu gründen. Die erste Meisterschaft ließ allerdings noch eine Weile auf sich warten und erst in der Saison 1954/55 holte der FC Chelsea seinen ersten Meistertitel. Mittlerweile hat der Club sechsmal den Titel englischer Meister gewonnen. Dazu kommen:

  • 1x Champions League-Sieger
  • 8x Englischer Pokalsieger
  • 5x Englischer Ligapokalsieger
  • 2x Europa League Sieger
  • 2x Europapokal der Pokalsieger
  • 1x EUFA Supercup Sieger
  • 4x Englischer Superpokalsieger

Fans des Fußballs in England und auch international kennen den Verein als festen Bestandteil der Premier League und als Kandidaten, der auch immer wieder international auf sich aufmerksam macht.

FC Chelsea – Der Sponsor und die Trikots

Die blauen Trikots, die die Spieler des FC Chelsea bei Heimspielen tragen, haben eine lange Tradition beim Verein und sind der Grund für den Spitznamen „The Blues“. Das Trikot war zu Beginn der Vereinsgeschichte noch hellblau, wurde aber 1912 durch Königsblau ersetzt und an der Farbe hat sich bis heute nichts geändert. Die Shorts waren zu Beginn weiß, wurden aber 1964/65 durch blaue ersetzt. Dazu tragen die Spieler weiße Stutzen. Das Unternehmen „Three“ ist seit der Saison 2020/21 der offizielle Trikot Sponsor für den FC Chelsea und hat zusätzlich das Ziel, dass die Stamford Bridge 5G-fähig wird.

FC Chelsea – Deutsche Spieler und ihre Rolle

Beim FC Chelsea spielen aktuell Timo Werner (*06.03.1996) und Kai Havertz (*11.06.1999). Die beiden Offensivspieler zeigen individuell und gemeinsam gerne, was sie können.

Nach dem ersten halben Jahr bei dem FC Chelsea zieht Timo Werner aber eine realistische Bilanz und gesteht ein, dass er sich mehr erhofft hatte, denn zu Beginn 2021 steht der FC Chelsea nur auf dem 9. Platz der Premier League und bleibt damit hinter den eigenen Erwartungen und denen der Fans zurück.

Auch interessant

Kommentare