Bericht: Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

Bericht: Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

FC Ingolstadt bestätigt erstes Interesse für Hasenhüttl

+
Trainer Ralph Hasenhüttl wird Ingolstadt verlassen. Foto: Armin Weigel

Ingolstadt (dpa) - Für den wechselwilligen Trainer Ralph Hasenhüttl hat ein Verein sein Interesse beim Fußball-Bundesligisten FC Ingolstadt 04 hinterlegt. Die Oberbayern bestätigten eine erste Kontaktaufnahme, ohne den Namen des Interessenten zu nennen.

Am Dienstag hatte der Verein verkündet, dass der Österreicher Hasenhüttl seinen bis 2017 laufenden Vertrag nicht verlängern und im Sommer den Kontrakt auflösen möchte. Hasenhüttl wurde zuletzt mit RB Leipzig in Verbindung gebracht, vor gut zwei Wochen wurde ein Treffen mit Leipzigs Trainer Ralf Rangnick öffentlich. "Ich vertraue den Verantwortlichen, dass sie eine Lösung finden und dass es drei Gewinner geben wird", sagte Hasenhüttl.

Informationen zu Ralph Hasenhüttl

Kader FC Ingolstadt

Spielplan FC Ingolstadt

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Schwacher Auftakt der DFB-Frauen - Islacker vergibt Mega-Chance
Ticker: Schwacher Auftakt der DFB-Frauen - Islacker vergibt Mega-Chance
Frauen-EM: So sehen Sie Deutschland gegen Italien live im TV und im Live-Stream
Frauen-EM: So sehen Sie Deutschland gegen Italien live im TV und im Live-Stream
Bericht: RB Leipzig stand kurz vor Champions-League-Aus
Bericht: RB Leipzig stand kurz vor Champions-League-Aus
Das sind die 20 schlechtesten Sekunden in der Fussball-Geschichte
Das sind die 20 schlechtesten Sekunden in der Fussball-Geschichte

Kommentare