SpaceX: Musk-Rakete auf dem Weg zur ISS - Historischer Moment JETZT live

SpaceX: Musk-Rakete auf dem Weg zur ISS - Historischer Moment JETZT live

Nach Eklat

FC Ingolstadt verleiht Tisserand an Wolfsburg

+
Marcel Tisserand

Zuletzt war er bei Zweitligist Ingolstadt aus dem Kader geflogen. Jetzt kehrt Marcel Tisserand in die Bundesliga zurück - zunächst auf Leihbasis. 

Ingolstadt - Der FC Ingolstadt verleiht Innenverteidiger Marcel Tisserand an den VfL Wolfsburg. Wie der Fußball-Zweitligist am Dienstag mitteilte, wechselt der 24-Jährige vorerst bis zum 30. Juni 2018 zum niedersächsischen Bundesligisten. 

Über die Bedingungen für einen anschließenden Kauf des Spielers vereinbarten beide Fußball-Vereine Stillschweigen. Dem Vernehmen nach besitzt der VfL eine Kaufoption, die bei einer verhältnismäßig geringen Zahl absolvierter Spiele wirksam wird. Der gesamte Transfer soll sich einschließlich eines möglichen Kaufs auf eine Summe im hohen einstelligen Millionenbereich belaufen.

Rausschmiss vor zwei Wochen

Tisserand war vor knapp zwei Wochen zusammen mit dem ebenfalls wechselwilligen Florent Hadergjonaj aus dem Kader des FCI geflogen, um „ihre Situation zu überdenken“.

Tisserand, der sowohl die kongolesische als auch die französische Staatsbürgerschaft besitzt, war im Sommer 2016 vom AS Monaco zu den Schanzern gewechselt. In der vergangenen Saison absolvierte der neunmalige Nationalspieler 28 Bundesligaspiele. Absteiger FCI ist nach drei Spieltagen noch immer punktlos und zusammen mit der SpVgg Greuther Fürth Letzter in der Tabelle.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Sportminister: Abgestimmtes Konzept mit DFB nicht möglich
Sportminister: Abgestimmtes Konzept mit DFB nicht möglich
Paderborn will "in den Spiegel schauen können"
Paderborn will "in den Spiegel schauen können"

Kommentare