1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Liverpool lebt historischen Titel-Traum - Klopp genervt: „Das ist einfach Quatsch“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tim Althoff

Kommentare

Der FC Liverpool steht im Finale der Champions League. Die Mannschaft von Jürgen Klopp hat sogar die Chance aufs Quadruple - doch daran will der Trainer nicht denken.

Update vom 4. Mai, 6.21 Uhr: Der FC Liverpool hat es geschafft! Dank eines 3:2-Sieges im Halbfinale der Champions League über den FC Villarreal ist der Henkelpott nun zum Greifen nah. Die Reds stehen wieder einmal im Hinspiel - schon zum dritten Mal in der Ära Jürgen Klopp. Im Finale geht es dann gegen den Gewinner des Duells zwischen Real Madrid und Manchester City (im tz.de-Live-Ticker).

„Cool, wir sind echt glücklich“, sagte ein sichtlich gelöster Klopp nach dem Spiel bei Amazon Prime und bekannte: „Die zweite Halbzeit war besser als die erste.“ Tatsächlich sah Liverpool zunächst nicht gut aus. „Die haben Dampf gemacht, das kleine Stadion war on fire, die haben uns den Schneid abgekauft. Wir hatten keinen Rhythmus.“

Villarreal führt zur Pause mit 2:0 gegen Liverpool - Engländer schlagen zurück

Das änderte sich nach der Pause. „Wir haben gedacht, wir probieren es nochmal, wenn wir schon da sind“, sagte Klopp, der allerdings mit der Einwechslung von Luis Diaz auch ein gutes Händchen bewies: „Durch Luis“, der unter anderem den Ausgleich zum 2:2 erzielte (67.), „waren wir insgesamt viel flexibler.

Dank Klopp greift zum fünften Mal nacheinander ein deutscher Trainer nach dem Henkelpott: Im Vorjahr hatte Thomas Tuchel mit dem FC Chelsea den Titel gewonnen. Zudem ist für die Reds weiter das erste Quadruple für einen englischen Klub möglich, den Ligapokal haben sie schon, FA-Cup, Meisterschaft und Champions-League-Sieg sind noch möglich. Doch daran wollte Klopp nicht denken. „Es ist einfach Quatsch mit diesem Quadruple-Mist. Wir spielen jetzt erst mal gegen Tottenham, das ist die beste Kontermannschaft der Welt, wir müssen es gewinnen.“

War nach dem zweiten Saisonsieg seines FC Liverpool not amused: Trainer Jürgen Klopp.
Hat die Chance auf vier Titel: Liverpool-Trainer Jürgen Klopp. © Colorsport / Imago

Villarreal - Liverpool: Alle TV-Infos zum Champions-League-Halbfinale

Erstmeldung vom 2. Mai, 12.43 Uhr: Villarreal ‒ Der FC Liverpool ist weiterhin nicht zu stoppen. Nach dem Gewinn des Ligapokals, dem Einzug in das FA-Cup-Finale und dem weiterhin offenen Meisterschaftsrennen in der Premier League, steht die Mannschaft von Jürgen Klopp nun auch noch kurz vor dem Einzug in das Finale der UEFA Champions League. Nach dem Titelgewinn 2019 wäre es der zweite Königsklassen-Erfolg unter der Klopp-Ära. Mit einem dominanten 2:0-Heimsieg, der auch noch etwas deutlicher hätte ausfallen können, reisen die „Reds“ nun nach Spanien, um weiterhin das Quadrupel jagen zu können.

Der FC Villarreal verdiente sich in der aktuellen Saison durch Siege gegen den FC Bayern und Juventus Turin zwar den höchsten Respekt, musste sich aber wohl auch eingestehen, dass der FC Liverpool im Hinspiel eine Nummer zu groß war. Die Statistiken sprechen eine deutliche Sprache: 19:2 Torschüsse für Liverpool, 651:180 angekommene Pässe und 73:27 Prozent Ballbesitz für die Engländer. Nur mit dem Ergebnis kann das „gelbe U-Boot“ zufrieden sein, denn im Rückspiel zu Hause ist dadurch noch alles möglich.

UEFA Champions League, Halbfinale RückspielFC Villarreal - FC Liverpool
Anpfiff3. März 2022, 21.00 Uhr
StadionEstadio de la Ceramica, Villarreal
SchiedsrichterDanny Makkelie (Niederlande)

Champions League heute live: FC Villarreal braucht „perfektes Spiel“ gegen Liverpool

„Wir wollen nicht nur mitspielen, sondern alles tun, um das Spiel auch zu gewinnen, damit unsere Fans auf ihre Kosten kommen“, sagte Villarreals Coach Unai Emery. Der Heimvorteil werde sicherlich eine Rolle spielen, dieser solle dementsprechend genutzt werden. Abgesehen davon brauche Villarreal „ein perfektes Spiel“, um die derzeit wohl formstärkste Mannschaft der Welt schlagen zu können. „Wir sind so weit gekommen und wollen jetzt auch das Finale erreichen“, zeigt sich der Spanier kämpferisch.

Gegenüber Jürgen Klopp erwartet hingegen ein „hartes“ Spiel, das sei jedoch in Ordnung so: „Champions-League-Halbfinalspiele sollen hart sein. Wir erwarten nicht, dass es einfach wird.“ Die Ablenkung, im Mai noch um drei Titel gleichzeitig zu spielen, sei eine Herausforderung. Klopp sei „nicht schlau genug“, zwei Dinge gleichzeitig zu versuchen: Sich auf die anstehenden Spiele zu konzentrieren und sich auf die möglichen Titel zu freuen. „Es ist eine gute Situation für uns. Aber die Anzahl der Spiele, die wir noch spielen müssen, ist sehr hoch. Ob mit oder ohne Champions-League-Finale: Es ist viel für uns. Also gewinnen wir besser jedes Spiel, weil es sonst schwierig werden könnte.“

Der FC Liverpool will in Villarreal das Ticket für das nächste Champions-League-Finale lösen.
Der FC Liverpool will in Villarreal das Ticket für das nächste Champions-League-Finale lösen. © Imago/Peter Byrne

Champions League live: Wer überträgt FC Villarreal - FC Liverpool heute im TV?

Wie alle anderen Spiele der aktuellen Königsklassen-Saison wird auch das zweite Halbfinale zwischen Villarreal und Liverpool leider nicht live im Fernsehen übertragen. Keiner der üblichen Sender konnte sich die Rechte an der Champions League sichern und die Summen der Streaminganbieter mitgehen.

Das ZDF wird lediglich eine Highlight-Sendung am Mittwoch um 23.00 Uhr ausstrahlen. Dort wird es die Zusammenfassungen der beiden Rückspiele zu sehen geben. Jochen Breyer moderiert gemeinsam mit seinem Experten Per Mertesacker.

FC Villarreal - FC Liverpool live: Wer zeigt die Champions League heute im Live-Stream?

Die Champions-League-Abende gehören dienstags Amazon Prime Video. Der Neu-Einsteiger im Fußball-Geschäft durfte sich bisher jeden Dienstag eine Partie aussuchen und diese exklusiv übertragen. Da nur noch ein Spiel pro Abend stattfindet, wird Villarreal gegen Liverpool automatisch von Amazon Prime übertragen. Nur Kunden können das Angebot des kostenpflichtigen Dienstes sehen.

Die Sendung geht ab 20 Uhr mit den Vorberichten los. Sebastian Hellmann moderiert mit abwechselnden Gästen. Zuletzt waren Mario Gomez und Matthias Sammer als Experten dabei. Jonas Friedrich kommentiert das Spiel mit Benedikt Höwedes.

BegegnungFC Villarreal - FC Liverpool
TV-
Live-StreamAmazon Prime Video
Live-Tickertz.de

Im Live-Ticker auf tz.de: FC Villarreal - FC Liverpool

Wer nicht Kunde bei Amazon Prime ist, kann alternativ auf den Live-Ticker von tz.de ausweichen. Dort verpassen Sie keine wichtige Szene des Spiels. (ta)

Auch interessant

Kommentare