1. Spieltag der Gruppenphase

Champions League: So endete FC Liverpool gegen Paris Saint-Germain

+
Jürgen Klopp, Trainer des FC Liverpool.

Der FC Liverpool spielte am ersten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase gegen Paris Saint-Germain. Alle Infos rund um die Partie finden Sie hier.

Champions League: So endete FC Liverpool gegen Paris Saint-Germain

Update vom 18. September 2018: Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool das mit Spannung erwartete deutsche Trainerduell gegen Thomas Tuchel und Paris St. Germain gewonnen. Der entscheidende Treffer fällt erst in der Nachspielzeit.

FC Liverpool - Paris Saint-Germain: Champions League live im TV und im Live-Stream

Liverpool - Liverpool gegen Paris. Klopp gegen Tuchel. Das Topspiel der beiden deutschen Trainer-Legionäre steht gleich am ersten Spieltag der neuen Champions-League-Saison an. Eine große Historie hat das Match nicht. Erst zweimal trafen die beiden Titelanwärter aufeinander. Im Halbfinale des Europapokal der Pokalsieger setzte sich Paris mit 3:2 nach Hin- und Rückspiel im Jahr 1997 durch.

Eins ist klar, beide Teams wollen den Sieg. Einen klaren Favoriten gibt es nicht. Der letztjährige Champions-League-Finalist aus England ist genauso wie die Pariser mit fünf Siegen aus fünf Spielen in die Saison gestartet.

Man kann sich also auf ein spannendes Spiel freuen, wenn im Stadion an der Anfield Road zwei der besten Offensivreihen die es zur Zeit gibt aufeinander Treffen. Salah, Firmino und Mané auf der einen Seite, Mbappé, Neymar und Cavani auf der Anderen. Tore sind auf jeden Fall vorprogrammiert. Entscheidend wird sein welche Defensive sich besser auf die gegnerischen Stürmer einstellt.

Champions League: Paris will mit Tuchel auf den europäischen Thron

National dominiert PSG schon seit Jahren. Nur in der Champions League will es, trotz Millionen-Investitionen, nicht so recht klappen. In den letzten Spielzeiten war spätestens im Viertelfinale Schluss. Das soll sich unter Thomas Tuchel ändern. Für den Klub hat die Champions League eine hohe Bedeutung: „Es ist wichtig, die Champions League zu gewinnen. Der Titel hebt die Spieler auf ein höheres Level und räumt ihnen auch Chancen auf den Ballon d'Or ein“, sagt Tuchel.

Gegen Jürgen Klopp hat Tuchel jedoch keine gute Bilanz. Zwölf Mal trafen die Trainer aufeinander, nur einmal konnte Tuchel gewinnen. Die meisten der Duelle fanden aber noch während Tuchels Zeit in Mainz statt.

Für die beiden Vereine, die den Gruppensieg vermutlich unter sich ausmachen werden, wird das Spiel eine Standortbestimmung. Vor allem Paris St. Germain hatte in der Ligue 1 noch keinen ernst zu nehmenden Gegner. Die weiteren Teams der Gruppe C sind übrigens der SSC Neapel und Roter Stern Belgrad.

Anpfiff der Champions-League-Partie zwischen dem FC Liverpool und Paris Saint-Germain ist am Dienstag, 18. September 2018, um 21.00 Uhr. Im Folgenden haben wir für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie das Duell im Live-Stream verfolgen können. Zudem liefern wir hier eine TV-Übersicht mit allen bisher festgelegten Champions-League-Spielen und wo welches Spiel wann zu sehen ist.

FC Liverpool – Paris Saint-Germain: Champions League heute live im Pay-TV bei Sky

  • Der Pay-TV-Sender Sky zeigt das Duell zwischen FC Liverpool und Paris St. Germain in der Konferenz.
  • Die Champions-League-Konferenz bei Sky läuft am Dienstag ab 20.55 Uhr auf den Sendern Sky Sport 1 sowie Sky Sport 1 HD.
  • Die Vorberichterstattung zum langen CL-Abend beginnt bereits um 18.30 Uhr.

FC Liverpool – Paris Saint-Germain: Champions League heute im Live-Stream von Sky 

  • Sky-Kunden können das Spiel FC Liverpool gegen Paris St. Germain auch bei Sky Go verfolgen.
  • Sky Go ist das Online-Streamingportal des Senders aus Unterföhring. Um die Partie bei Sky Go sehen zu können, benötigt man ein gültiges Sky-Abonnement, in dem das Sky-Sport-Paket enthalten ist.
  • Apps: Sky Go bei iTunes (für iOS), Sky Go im Google Play Store (für Android). 

Champions League live bei Sky - hier Abo bestellen

Sie sind noch kein Sky-Abonnent und wollen es gerne werden? Sie wollen alle Champions-League-Spiele in der Konferenz sowie ausgewählte Partien live und exklusiv sehen? Unser Angebot für Sie: Hier können Sie extra günstig das Paket Sky Sport buchen (Partnerlink).

Und das Beste: Sie können Sky Go direkt nach Abo-Abschluss nutzen.

Champions League live bei Sky über Sky Ticket bestellen - und dieses Spiel gleich losstreamen

Sky Ticket gibt es jetzt für 9,99 Euro statt 29,99 Euro. Bis Ende Oktober können Sie für diesen Preis unter anderem die Champions League und Bundesliga bei Sky genießen. Anschließend kostet das Supersport-Monatsticket wieder regulär 29,99 Euro monatlich.

Über unseren Partnerlink können Sie sich das Sky-Supersport-Monatsticket bis Ende Oktober für 9,99 Euro sichern. Mehr Infos zu diesem Angebot finden Sie in diesem Artikel.

Hinweis: Sky Ticket ist kein klassisches Abo-Modell, Sie sollten das Monatsticket allerdings kündigen, wenn Sie nicht möchten, dass es sich automatisch um einen Monat verlängert. Die Kündigung sollten Sie bis sieben Tage vor Ablauf des Testangebots einreichen.

FC Liverpool - Paris Saint-Germain: Champions League heute im Live-Stream bei DAZN 

  • Das Live-Stream-Portal DAZN hat sich den Teil der Übertragungsrechte der Champions League gesichert und bietet für die Partie Liverpool gegen Paris SG einen Live-Stream an.
  • Für die Nutzung des Live-Streams ist ein Abo erforderlich. 
  • Ein Abonnement bei DAZN kostet 9,99 Euro pro Monat und kann monatlich gekündigt werden. Der erste Monat ist gratis.
  • Die Übertragung startet kurz vor Anpfiff, also vor 21.00 Uhr.
  • Der Live-Stream kann über PC, Laptop (Browser) und auf dem Tablet oder Smartphone (DAZN-App) empfangen werden.
  • Apps: DAZN bei iTunes (für iOS), DAZN im Google Play Store (Android)
  • Hier können Sie bei DAZN ein Abo abschließen (Partnerlink).

FC Liverpool - Paris Saint-Germain: Champions League heute im kostenlosen Live-Stream

  • Für die Partie FC Liverpool gegen Paris Saint-Germain lassen sich im Internet kostenlose Live-Stream-Angebote finden.
  • In der Regel sind aber die Bild- und Audio-Qualität dieser Live-Streams deutlich schlechter als bei offiziellen Live-Streaming-Portalen.
  • Und Achtung! Laut einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs ist die Nutzung solcher Streaming-Dienste illegal.
  • Hier finden Sie eine Liste mit legalen und kostenlosen Live-Streams.

FC Liverpool - Paris Saint-Germain: Die voraussichtlichen Aufstellungen 

FC Liverpool: Alisson - Alexander-Arnold, Gomez, van Dijk, Robertson - Milner, Wijnaldum, Keita - M. Salah, Roberto Firmino, S. Mané

Paris Saint-Germain: Areola - Meunier, Thiago Silva, Kimpembe, Nsoki - Marquinhos, Rabiot - Mbappé, Neymar, di Maria - Cavani

FC Liverpool - Paris Saint-Germain: Wer ist Schiedsrichter?

Das Champions League Spiel zwischen Liverpool und Paris wird der türkische Schiedsrichter Cüneyt Çakır pfeifen. Cakir hat reichlich internationale Erfahrung und hat bereits das Champions League Finale 2015 zwischen Juventus Turin und dem FC Barcelona im Berliner Olympiastadion geleitet.

FC Liverpool - Paris Saint-Germain: Der direkte Vergleich

Wettbewerb

Datum

Begegnung

Ergebnis

Europapokal der Pokalsieger, Halbfinale

24.04.1997

FC Liverpool - Paris Saint-Germain

2:0 (1:0)

Europapokal der Pokalsieger, Halbfinale

10.04.1997

Paris Saint-Germain - FC Liverpool

3:0 (2:0)

Übrigens: Am Dienstagabend sind auch zwei deutsche Vereine in der Champions League im Einsatz. Wir haben für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie die Partien FC Brügge gegen Borussia Dortmund sowie FC Schalke 04 gegen FC Porto live im TV und im Live-Stream sehen können. Außerdem berichten wir von diesen beiden Spielen im Live-Ticker.

Der Titelverteidiger Real Madrid spielt heute auch. Die königlichen treffen auf den AS Rom. So können Sie das Spiel live im TV und im Live-Stream sehen.

md

Auch interessant

Meistgelesen

Nations League: So endete Niederlande gegen Deutschland
Nations League: So endete Niederlande gegen Deutschland
Löw erwartet Debatte um seinen Job: „Stehe zuallererst in der Verantwortung“
Löw erwartet Debatte um seinen Job: „Stehe zuallererst in der Verantwortung“
Ticker: DFB-Team geht gegen die Niederlande baden - Abstieg droht
Ticker: DFB-Team geht gegen die Niederlande baden - Abstieg droht
Dieser Ex-Bundesliga-Trainer wird neuer Coach des VfB Stuttgart
Dieser Ex-Bundesliga-Trainer wird neuer Coach des VfB Stuttgart

Kommentare