1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

FC Sevilla - Inter Mailand: So endete das Europa-League-Finale in Köln - Brasilianer mit spektakulärem Fallrückzieher im Video

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Philipp Kuserau

Kommentare

Inters Alexis Sanchez und Sevillas Fernando im Luftduell.
Der FC Sevilla und Inter Mailand kämpften im Finale der Europa League um den Titel. © Federico Gambarini/dpa

Der FC Sevilla und Inter Mailand kämpften im Finale der Europa League um den Titel. Die Partie war an Dramatik kaum zu überbieten.

Update vom 21. August, 23.55 Uhr: Der FC Sevilla gewann das Finale der Europa League in Köln mit 3:2 gegen Inter Mailand. Dank eines Doppelpacks des ehemaligen Gladbachers Luuk de Jong und eines Eigentores von Inters Romelu Lukaku in der Schlussphase feierten die Andalusier ihren vierten Titel in der Europa League, inklusive UEFA Cup sind es jetzt sogar schon sechs Trophäen - damit ist Sevilla Rekordsieger im Wettbewerb. Lukaku erzielte per Elfmeter den Führungstreffer für Inter und Diego Godin konnte zwischenzeitlich zum 2:2 ausgleichen.

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle erlebte im Finale der Brasilianer Diego Carlos. Der Innenverteidiger foulte in der Anfangsphase des Spiels Inters Lukaku am Strafraumrand, den fälligen Elfmeter verwandelte der Belgier selbst. In der Schlussphase drehte der 27-Jährige den Spieß quasi um. Carlos traf nach einem Freistoß per Fallrückzieher Lukakus Fuß, von dort sprang der Ball zum siegbringenden 3:2 ins Netz.

Erstmeldung vom 21. August: München - Bevor sich die Champions League am Sonntag mit einem letzten lauten Knall, dem Finale zwischen PSG und Bayern, verabschiedet, macht wie immer die Europa League den Anfang. Doch aufgrund der Ansetzung verspricht das EL-Finale am Freitag ebenso viel Spannung wie zwei Tage später in der Königsklasse. Der FC Sevilla trifft auf Inter Mailand - ein Duell auf Augenhöhe!

Vor Final-Duell gegen Inter: Sevilla holte bereits fünfmal den Titel in der Europa League

Die Sevillaner genießen den Ruf, absolute Europa-League-Spezialisten zu sein - kein Wunder: bei fünf Finalteilnahmen folgte schließlich fünfmal der Titelgewinn. Zudem weist die Mannschaft von Julen Lopetegui eine unfassbare Bilanz von 25 Siegen in 26 K.o.-Spielen auf. Im Halbfinale setzte sich Sevilla mit 2:1 gegen Titelanwärter Manchester United durch. Weiter ist der FC Sevilla, Corona-Pause hin oder her, seit Februar ungeschlagen. Diese 20 Spiele währende Serie ist ein Vereinsrekord. „Sevilla ist ein zäher Gegner mit viel Erfahrung. Aber wir werden mit Mut und Enthusiasmus antreten“, kündigte Inter-Coach Antonio Conte an.

Europa League: Sevilla und Inter begegnen sich auf Augenhöhe

Mit Inter Mailand wartet auf den FC Sevilla ausgerechnet eine Mannschaft im Finale, die in ebenso bestechender Form ist. Inter kegelte Bayer Leverkusen mit 2:1 locker aus dem Wettbewerb und machte auch im Halbfinale mit Schachtar Donezk (5:0) kurzen Prozess. Vor allem das Offensivduo Romelu Lukaku und Lautaro Martinez ist kaum in den Griff zu kriegen. „Inter wird uns zu einem außergewöhnlichen Spiel zwingen. Sie sind auf einem großartigen Niveau, eine Mannschaft, die für die Champions League geschaffen ist“, sagte Lopetegui.

Anpfiff zwischen dem FC Sevilla und Inter Mailand ist am Freitag, 21. August 2020, um 21 Uhr im Rheinenergie-Stadion in Köln. Das Finale wird live im Free-TV ausgestrahlt.

FC Sevilla - Inter Mailand: Das Finale der Europa League heute live im Free-TV bei RTL

FC Sevilla - Inter Mailand: Das Finale der Europa League heute im Live-Stream bei TV NOW

FC Sevilla gegen Inter Mailand: Das Finale der Europa League heute im TV und Live-Stream bei DAZN

Finale der Europa League: FC Sevilla gegen Inter Mailand heute bei uns im Live-Ticker

Bei uns im Live-Ticker verpassen Sie keine Spielsequenz und kriegen alle wichtigen Infos rund um das Finale der Europa League. (kus)

Auch interessant

Kommentare