2. Liga

FC St. Pauli verliert Nordduell bei Hannover 96

Hannover 96 - FC St. Pauli
+
Hannovers Sebastian Kerk (r) bejubelt sein Tor zum 1:0.

Hannover 96 hat überraschend das Nordduell der 2. Fußball-Bundesliga gewonnen und dem FC St. Pauli damit den Weg an die Tabellenspitze verbaut.

Hannover - Die Niedersachsen besiegten die Hamburger verdient mit 1:0 (1:0) und stehen nun nicht mehr auf einem Abstiegsplatz. Vor 16.100 Zuschauern schoss Sebastian Kerk in der 39. Minute das Siegtor für die hochengagierten und zumindest in der ersten Halbzeit klar besseren 96er. Torwart Nikola Vasilj war St. Paulis bester Mann. Der 25 Jahre alte Bosnier verhinderte weitere Gegentreffer durch Maximilian Beier (10.) und Niklas Hult (43.).

Nach der Pause wurde der bisherige Tabellendritte stärker. Die besten Chancen vergaben Christopher Buchtmann (63.) und Jakov Medic (84.), der per Kopfball nur die Latte traf. Hannover blieb durch Kerk (69.) und Linton Maina (79.) aber weiter gefährlich. 96-Trainer Jan Zimmermann hatte die Länderspiel-Pause genutzt, um mehrere erst spät verpflichtete Neuzugänge zu integrieren. Der Österreicher Lukas Hinterseer, der Kameruner Gael Ondoua und der erst 18-jährige Junioren-Nationalspieler Beier standen zum ersten Mal in der Startformation. dpa

Auch interessant

Kommentare