Fußball-Liebe über den Tod hinaus

Rührende Geste: So herzergreifend ehrt der FC Valencia einen verstorbenen Kult-Fan 

+
Ehrenvolle Geste: Der FC Valencia ehrt blinden Fan mit einer Bronzestatue im Stadion.

2019 wird der FC Valencia 100 Jahre alt. Rund um die Feierlichkeiten sorgt der Klub mit einer besonderen Aktion für Aufsehen, die bei Fußball-Romantikern für Verzückung sorgt.

Valencia - Herzergreifende Anekdote aus dem altehrwürdigen Mestalla-Stadion an der spanischen Ostküste, wo ein bestimmter Platz auf der Haupttribüne von nun an dauerhaft besetzt sein wird: Im Jahr des 100-jährigen Vereinsbestehens überrascht der FC Valencia mit einer besonders warmherzigen Aktion - er ehrt seinen verstorbenen langjährigen Dauerkartenbesitzer Vicente Navarro Aparicio. Rund um die Feierlichkeiten haben die Verantwortlichen des frischgebackenen spanischen Pokalsiegers den angestammten Platz von Aparicio mit der Nummer 164 ausgebaut und an jener Stelle in Reihe 15 eine Bronze-Statue platziert - und das in Lebensgröße. 

Der Anhänger des Champions-League-Teilnehmers verpasste, so heißt es, bis zu seinem Tod im Jahr 2017 kein einziges Heimspiel der „Fledermäuse“. Das Außergewöhnliche: 1985 ist der Spanier in Folge einer Netzhautablösung erblindet, genoss jedoch auch noch weit über 30 Jahre nach seiner Erkrankung auf den Rängen die Spiele seines Lieblingsklubs. Eine große Rolle spielte hierbei dessen Sohn, der mit Aparicio Senior regelmäßig ins Stadion pilgerte und das Spielgeschehen auf dem Rasen in Sportreporter-Manier ausführlich schilderte. 

FC Valencia: Edelfan mit Vereinsliebe bis über den Tod hinaus

In einer Dokumentation schildert der Sprössling, dass sein Vater trotz Erblindung nicht auf die Atmosphäre verzichten wollte. Ihm sei es darum gegangen, weiterhin „den Klub zu spüren“. Auch zwei Jahre nach seinem Ableben wird das Vereinsmitglied mit der Nummer 18 nun also bei jeder Heimpartie des FC Valencia anwesend sein. Wenn auch nur in Form einer Statue. 

Vicente Navarro Aparicio habe sich schon seit 20 Jahren auf das große 100-jährige Jubiläum gefreut, schildert sein Sohn, der ebenfalls Vicente heißt. „Seit meinem sechsten Lebensjahr war ich mit ihm im Stadion. Wenn mein Vater heute noch leben und diese Ehrung sehen würde, würde er vor lauter Freude tot umfallen“, sagt der Filius.

Ob die Statue in wenigen Jahren auch den geplanten Umzug in die neue Arena mit antreten wird? Schließlich plant der FC Valencia die Fertigstellung einer hochmodernen Spielstätte im Stadtzentrum. 

Vor kurzem ging eine kuriose Szene aus dem Mestalla-Stadion viral: Vor dem Spiel Valencia gegen Arsenal wurde eine TV-Moderatorin aus dem Bild geschossen.

PF

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

UEFA Supercup: Pechvogel Adrián wird zum Helden im Elfmeterschießen 
UEFA Supercup: Pechvogel Adrián wird zum Helden im Elfmeterschießen 
Neuer Fußball-Chef in Deutschland: Dieser Mann soll bald DFB-Präsident werden
Neuer Fußball-Chef in Deutschland: Dieser Mann soll bald DFB-Präsident werden
Adriáns "Sahnehäubchen" macht Klopp glücklich
Adriáns "Sahnehäubchen" macht Klopp glücklich
DFB-Pokal: Auslosung der 2. Runde heute live im TV und im Live-Stream
DFB-Pokal: Auslosung der 2. Runde heute live im TV und im Live-Stream

Kommentare