3:3 nach Unterbrechung

Feuer auf Tribüne! Chaos-Spiel in Haching

+
In der 73. Minute wurde das Spiel für eine Stunde unterbrochen.

Unterhaching - Vom Spielergebnis redete nach diesem turbulenten Spiel kaum jemand: Bei der Partie der SpVgg Unterhaching ist ein Feuer ausgebrochen.

Historisches Drittligaspiel im Hachinger Sportpark! Bei strahlendem Sonnenschein startete die SpVgg Unterhaching am Samstag gegen Wehen Wiesbaden ins erste Saison-Heimspiel. Nach 150 (!) Minuten trennten sich beide Teams vor 3000 Zuschauern mit 3:3 (2:0). „Das war ein turbulentes Spiel. Am Ende müssen wir froh sein, dass wir einen Punkt mitgenommen haben“, so Haching-Kapitän Mario Erb. Denn trotz einer starken ersten Hälfte und einer verdienten 2:0-Führung zur Pause durch Erb (9. Minute) und Andreas Voglsammer (35.) kamen die Gäste wacher aus der Kabine, schafften den Ausgleich (Riemann, 48. und Vunguidica, 72.).

Und ähnlich dem Spielstand schwang das Wetter um. Ein heftiges Gewitter entlud sich über dem Feld: Spielabbruch in der 73. Minute! Auf der Westtribüne fing die Beleuchtung Feuer, zwei Kabel brannten, wurden aber vor Eintreffen der Feuerwehr vom Regen gelöscht. Die Spieler harrten währenddessen im Kabinentrakt aus. Nach einer Stunde wurde die Partie fortgesetzt. Trainer Christian Ziege wusste die Zeit zu nutzen, meinte: „Ich war eine rauchen…“

Nach Wiederanpfiff kamen die Hessen besser zurecht, drehten die Partie (Schnellbacher, 75.). Mit einem Sahne-Freistoß-Tor markierte Benny Schwarz (85.) schließlich das 3:3. Fazit Ziege: „Wir haben oft gesagt, dass die Saison aus Aufs und Abs bestehen wird. Das Spiel war ein Gradmesser dafür.“ Am Dienstag geht’s auswärts gegen Jahn Regensburg.

Sina Ojo

auch interessant

Meistgelesen

Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans
Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit
Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit
So endete Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
So endete Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Guardiola selbstkritisch: "Vielleicht bin ich nicht gut genug"
Guardiola selbstkritisch: "Vielleicht bin ich nicht gut genug"

Kommentare