Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter

Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter

Von Franken nach Schwaben

Feulner verlässt Club Richtung Augsburg

+
Markus Feulner ist künftig für den FC Augsburg am Ball.

Augsburg - Nach drei Jahren beim 1. FC Nürnberg verlässt Markus Feulner den fränkischen Bundesliga-Absteiger und schließt sich dem FC Augsburg an.

Dort erhält der Mittelfeldprofi nach schwäbischen Angaben vom Montag einen Vertrag bis Mitte 2016. "Ich freue mich sehr, dass mir der FCA die Möglichkeit bietet, weiterhin in der Bundesliga zu spielen", kommentierte der 32-Jährige, der für Nürnberg, Mainz 05, den 1. FC Köln, Borussia Dortmund und Bayern München insgesamt schon 160 Erstligaspiele bestritten hat.

Für Augsburg ist Feulner die erste Neuerwerbung des Sommers. Vor dem Absprung steht dagegen Mittelfeldspieler Kevin Vogt, um den sich der 1. FC Köln nach übereinstimmenden Medienberichten intensiv bemüht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Deutschland ringt tapfere Italienerinnen nieder
Ticker: Deutschland ringt tapfere Italienerinnen nieder
Ronaldo vor der Richterin: System der Gier droht Einsturz
Ronaldo vor der Richterin: System der Gier droht Einsturz
Zorc bekräftigt Dementi zu Aubameyang-Gerüchten: „Keine Gespräche“
Zorc bekräftigt Dementi zu Aubameyang-Gerüchten: „Keine Gespräche“
Dembélé doch zu Real? Das planen die Königlichen mit dem Dortmund-Star
Dembélé doch zu Real? Das planen die Königlichen mit dem Dortmund-Star

Kommentare