Rummenigge möchte dafür kämpfen

Finden EM-Spiele 2020 in München statt?

+
Schon bei der WM 2006 fanden mehrere Partien in München statt

München - Die EM 2020 könnte auf verschiedene Länder verteilt stattfinden. Als möglicher deutscher Spielort wurde bisher vor allem Berlin genannt. Doch Karl-Heinz Rummenigge und der FC Bayern würden für München kämpfen.

Der Vorschlag steht schon eine ganze Weile im Raum: Die Europameisterschaft 2020 könnte nicht wie bisher in einem oder zwei Ländern stattfinden, sondern in verschiedenen Städten des ganzen Kontinents ausgetragen werden. UEFA-Präsident Michel Platini brachte diese Idee hervor, weil das EM-Turnier in acht Jahren seinen 60. Geburtstag feiert, konkret nannte er die Austragung in 13 Ländern mit einem Finale in Istanbul.

Der Gedanke der europaweiten EM – es wäre eine revolutionäre Geschichte – die bislang durchaus Befürworter fand. Und das sogar aus Deutschland! Der DFB nannte die Idee reizvoll, insbesondere weil bis zu drei Partien in Deutschland winken. Als Spielort im Spiel: Berlin – so dachte man zumindest bis dato. Beim FC Bayern aber sieht man das etwas anders. Auf Nachfrage der tz, ob man für den Austragungsort München kämpfen wolle, erklärte FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge: „Ja! Ich habe auch sehr für das Champions-League-Finale gekämpft. Da war Berlin auch unser Gegner. Und am Ende des Tages war ich sehr glücklich, dass wir uns da durchgesetzt haben.“

Der Vorstandschef kennt sich aus mit Duellen gegen die Hauptstadt, für die WM 2006 bestand ebenfalls Klärungsbedarf. „Da haben wir uns auch geeinigt. Es war da klar, dass das Finale in Berlin stattfinden muss, weil es eben auch die Bundeshauptstadt ist.“ Und weiter: „Aber ich glaube, man schätzt München! München hat so eine entspannte Atmosphäre, wir haben dieses wunderbare Stadion. Ich höre von vielen Kollegen, das wäre das schönste und das von der Infrastruktur her bestens funktionierende Stadion der Welt. Und ich glaube, darauf kann München auch stolz sein. Wir vom FC Bayern sind es zumindest“, so Rummenigge zur tz.

Aus diesem Grund sollte man 2020 nicht einfach über München hinweggehen. Grundsätzlich hält er die Idee einer europaweiten Austragung sowieso für sinnvoll. Selbst bei der letzten Sitzung der ECA, der Vereinigung europäischer Topklubs, der Rummenigge vorsteht, war dieses Turnier ein Thema.

Sie zieht sich gleich aus: So sexy war die letzte EM

Was war das für eine heiße EM! Zwar hat es für die Deutschen nicht zum Titel gereicht, aber Spanien hatte es irgendwie ja auch verdient. Und heiße Anblicke gab es so oder so. Public Viewing im FKK-Club, Kleid-Lupf-Jubel und Nackte mit Bodypaintings: Wir zeigen die heißesten Fotos der EM 2012. © Getty
Diese Dame wusste wohl schon vor dem Finale, was sie vorhat. © Getty
Hier gibt es eine Kostprobe zu sehen © Getty
Und hier: ALLES! © Getty
Auch diese Outfits konnten Italien nicht den Finalsieg sichern © dpa
Was für ein süßes Outfit © dpa
Da findet man schnell Freunde © dpa
I-TA-LIA! © dpa
Wie machen diese Spanier das nur © Getty
JAAAAAA! © Getty
Sexy? Ansichtssache! © Getty
Diese Damen haben sich viel Mühe gegeben © Getty
Man weiß schon, wieso die irischen Fans ausgezeichnet wurden © dpa
Public Viewing mal anders: Auch die Prostituierten im Saunaclub "Das 5. Element" in Eichenzell verfolgen die EM-Spiele mit Interesse - und sie ließen sich dabei von der Deutschen Presse-Agentur dpa ablichten. © dpa
Und wenn's mal zu langweilig wird ... © dpa
... vertreiben sich die Damen halt anderweitig die Zeit. © dpa
Sie lässt gerne was blitzen © dpa
Hübsches Styling © dpa
Sie hält die Russen-Flagge beim Spiel Portugal gegen Spanien hoch © dpa
Und sie die spanische © AP
MitLEIDEN beim Finale © Getty
Und jetzt bemühen Sie sich mal ... © AP
... dieser Frau NICHT in den Ausschnitt zu gucken. © AP
Mitfiebern beim Finale © dpa
Spanien steht Kopf beim Endspiel © Getty
DAS ist Leidenschaft! © dpa
Kreativ: ein Outfit in den Ukraine-Farben © dpa
Sie zieht sich gerne knapp an © dpa
Sehr knapp! © dpa
Diese Spanien-Anhängerin zeigt spontan, was sie unterm Rock trägt. Und zwar ... © dpa
... das da! © dpa
Sie lieben Fußball, und wir lieben sie! © Getty
Zwei Damen zeigen sich nackt bzw. mit Bodypainting im EM-Spielort Charkow  © Getty
Wir wissen gar nicht, welches Wortspiel wir da zuerst machen sollen © Getty
Das mit den Ohren? © Getty
Oder das mit den Bällen? © Getty
Da kommt Freude auf © dpa
Popeye ist auch da © dpa
Suche Ticket, biete hübschen Anblick © dpa
Ein Päuschen © dpa
Ob diese Dame Erfolg hatte? Wir fürchten: nein! © AP
Ein Foto eines Erinnerungsfotos © AP
Wer SO aussieht, darf gerne SO posen © dpa
Am Samstagm 16. Juni trafen sich Porno-Darstellerinnen in Berlin zum Event "SexySoccer" © Getty
Das Ergebnis war eher zweitrangig © Getty
Aber verraten werden soll es natürlich dennoch: Dänemark gewann mit 13:1 gegen Deutschland © Getty
Hübsche Anblicke © Getty
Ob das jeder so ansehnlich findet? © dpa
Auch im Fernsehen kicken leicht bekleidete Frauen - dank des TV-Senders Comedy Central © Comedy Central
Dort wird, auch mit Micaela Schäfer, der "C-Cup" ausgetragen, zu sehen in den Halbzeitpausen der Abendspiele © Comedy Central
So sehen die Engländerinnen aus © Comedy Central
Da wird einem ganz schwindlig © dpa
Was für ein Foto © dpa
Sie hat die Finger schön © dpa
Uff! © dpa
Bussi © dpa
Schade, dass Irland draußen ist © dpa
Sexy ist das vielleicht nicht - aber skurril © dpa
So gefällt uns die EM © dpa
Hui © Getty
So schön kann leiden sein! © AP
Wer sich so zum Public Viewing begibt, zieht Blicke auf sich © dpa
Und findet auch schnell Verehrer © dpa
Eine schöne Dänin © Getty
Zwei nicht ganz so schöne Iren © AP
Die schon wieder © AP
Was für ein Ganzkörperkondom © AP
Ein meer aus Schwarz-Rot-Gold © AP
Jaaaaaaaa! © dapd
Hui © dpa
Auch in Schwarz-Rot-Gold gibt's solche Outfits © dpa
Oben ohne? Es ist warm © dpa
Tolle Brüste © dpa
Na ja, wobei ... © dpa
Sie kann sich nicht entscheiden © dpa
Wow! Muss heiß sein in Danzig © dpa
Diese Dame drückt Tschechien die Daumen © Getty
Und das zeigt sie auch © Getty
Diese Anblicke lieben wir! © Getty
Urks! © dpa
Wo schauen denn diese Schönheiten hin? © dpa
Nicht nur Frau'n sind bei der EM schön anzuschau'n (Reimt sich) © dpa
Fiese Werbung für einen Nachtklub in der Ukraine - aber schön anzuschauen halt schon © dpa
Ohne Holland fahr'n wir in die K.o.-Runde © dpa
Schauen Sie diesem Mann bitte nur zwischen die Beine, wenn Sie SEHR gute Nerven haben © dpa
Tänzerinnen kurz vor der EM-Eröffnung © dpa
Was macht diese Dame an ihrer rechten Brust? © AP
Diese hautengen Polska-Shirts sind omnipräsent © dpa
Und sie sind auch: schön! Und: sexy! © dpa
Eines war fast schon zu erwarten © AP
Und zwar dass diese Damen hier auftauchen © AP
Die NACKTivistinnen von FEMEN demonstrierten vor dem Warschauer Nationalstadion © AP
Uargh! © dpa
Unter jedem furchteinflößenden Anzug steckt ein furchteinflößender Mann © dpa
Schicke Taschen © dpa
Auf diesem Shirt unterschreibt Mark van Bommel sicher gerne © dpa
Hui, diese Dame ist beliebt © AP
Einmal neben dem Ball posieren! © AP
Hui! © AP
Welch ein Lächeln! © AP
Glückwunsch zum Titel, Spanien. Bis zur WM 2014. Dann sind aber wir Deutschen dran! © Getty

„Wir haben das beim Abendessen diskutiert. Ich muss offen und ehrlich sagen: Ich halte die Idee für nicht so schlecht. Und ich sage auch, warum: Wir befinden uns in einer großen Euro-Krise. Wer wäre denn überhaupt, außer vielleicht Deutschland, dazu in der Lage, eine Europameisterschaft mit all diesen notwendigen Milliarden-Investitionen für Infrastruktur, Stadien usw. zu stemmen? Spanien? Italien? Portugal? Griechenland? Das glaube ich nicht.“ Rummenigge weiter: „Wenn man es dann so macht, dass du vielleicht ein paar Spiele in München und ein paar in Berlin hast, ein paar in Madrid und vielleicht in Mailand, also die großen und berühmten Stadien in Europa nutzt, dann brauchst du keine Infrastruktur zu schaffen. Du reduzierst die Kosten einer Europameisterschaft auf ein erträgliches Maß.“ Zudem hätte das Ganze eine politische Dimension. „Es wäre ein Zeichen, dass wir mittlerweile ein vereinigtes Europa sind.“

Michael Knippenkötter

Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien

Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Ein Traum in weiß-blau: Fans des TSV 1860 bei der Eröffnung der Münchner Allianz-Arena. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Auch die Bayern Fans zeigen Flagge: Sie tauchten einen Tag später die Arena in Rot und Weiß. © ap
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Deutschland-Fans tauchen die Kurve des Wiener Ernst-Happel-Stadions beim EM-Finale 2008 in Weiß und Schwarz. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Ein deutscher Anhänger hat sich im Schweizer Fan-Block verirrt. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Sechzger-Fans im Grünwalder Stadion in Giesing. © sampics
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Deutsche Fans zeigen ihrem Team bei der Europameisterschaft, wo es hingehen soll: zum Finale nach Wien.  © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Kroatische Fußball-Anhänger bei der Europameisterschaft im vergangenen Jahr.  © wikipedia kawu
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Die Anhänger von 1860 sind für ihren Einfallsreichtum bei Fan-Choreographien bekannt.  © sampics
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Noch acht Spiele im alten Tivoli-Stadion. Dann ziehen die Aachener-Kicker um. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Deutsche Fans vor der Begegnung gegen Tschechien im Herbst 2007 in der Münchner WM-Arena. © Florian Weiß
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Kämpfen und Siegen lautet die Devise der Augsburger Zuschauer. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Gigantische Blockfahne, erstellt in Eigenregie: Die Löwen-Fans entrollen vor dem Spiel gegen Kaiserslautern im April 2009 eine 50x20 m großes Transparent. © sampics
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Der FC Bayern und die Meisterschale - ein vertrautes Bild. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
"Der Betze brennt": Fans des 1.FC Kaiserslautern im Fritz-Walter-Stadion. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Die Fans wollen einheitliche Anstoßzeiten in der Bundesliga. Und zwar samstags, um 15.30 Uhr. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Für jeden Fan ein Fähnchen: Gleich spielen die deutschen Adlerträger. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Löwen-Fans machen sich vor dem Derby gegen Nürnberg im Dezember 2008 für eine Rückkehr ins Grünwalder Stadion stark. © sampics
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
BVB-Anhänger schwören ihrer geliebten Dortmunder Borussia ewige Treue. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Tooor - so steht es auf den Plakaten der Dynamo Dresden Fans geschrieben. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Für immer und ewig: Bochumer Supporter im Ruhrstadion. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Der offizielle Fan-Club der deutschen Nationalmannschaft hat ein eigenes Groß-Transparent. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Bayern-Fans sagen: Servus Mehmet Scholl. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Ein überdimensionales Trikot der französischen "Equipe Tricolore", ausgebreitet auf den Rängen des Stade de France in Paris-St.Denis. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Champions League 2006/2007: Eine Choreographie soll den Spielern des FC Bayern den Weg ins Finale nach Athen weisen. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
WM 2006: Finale oh oh, Finale oh oh oh oh!!! © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Freiburger Zuschauer setzten sich für den Verbleib von Volker Finke an der Dreisam ein. Geholfen hat es nichts: Der Coach musste trotzdem gehen. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Die Bayern-Südkurve feiert die 20. Deutsche Meisterschaft. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Bei der WM 2002 schreien fanatische Anhänger von Südkorea ihr Team bis ins Halbfinale. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Eine Choreographie fast ganz ohne Fans: die Tribüne in der HSH Nordbank Arena in Hamburg. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Bayern-Fans bedanken sich bei ihrem Kaiser Franz Beckenbauer. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Russische Anhänger bei der Europameisterschaft im vergangenen Jahr. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Sind bekannt für ihre stimmgewaltigen Gesänge: die Fans von Mainz 05. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Ein Bild aus alten Tagen: Bayern-Anhänger präsentieren in der Südkurve des Olympia-Stadions ein Trikot mit der Nummer 12. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
"Nur gemeinsam sind wir stark" - Freiburger Anhänger demonstrieren Einheit. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Russische Fans vor einem Spiel bei der Europameisterschaft in Innsbruck. Über allen thront auf der Anzeigentafel der Trainer des Teams, Guus Hiddink © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Schalker Legenden sterben nie: Die Fans lassen Ernst Kuzorra hochleben. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
1. FC Union Berlin © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
St-Pauli-Fans im legendären Stadion am Millerntor in Hamburg. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Gehören zu den treuesten Anhänger der Fußball Bundesliga: die Fans vom 1. FC Köln. © wikipedia Sebastian Ritter
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Im spanischen Block feiern begeisterte Zuschauer den Gewinn der Europameisterschaft. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Schalke-Anhänger schwören ihrem Verein Treue bis zum Tod. © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Eintracht-Fans in der Commerzbank Arena in Frankfurt. © wikipedia Dirk Ingo Franke
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Ein aufwändige Choreographie im Karlsruher Wildparkstadion. © wikipedia firestar
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Sechs Spanierinnen, sechs Buchstaben: E-S-P-A-N-A! © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Bayern-Fans feiern 2001 auf dem Münchner Marienplatz den Sieg in der Champions League. © Kurzendörfer
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Die Fans von den Young Boys Bern sorgen in der Schweiz für mächtig Stimmung. © wikipedia amstutzmarco
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Schalke 04 - die Macht im Revier! © dpa
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Bayern-Anhänger in der Allianz Arena. © Westermann
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Die Fankurve im Bernabeu-Stadion vor dem Stadtderby Real gegen Atletico Madrid. © wikipedia elemaki
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Forca! Portugisische Fans präsentieren ihre Schals. © wikipedia Fritz Duras
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Köln-Fans im Rhein-Energie-Stadion. © wikipedia Sebastian Ritter
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Ein überdimensionales Kunstwerk: die Choreographie im Magdeburger Stadion. © wikipedia Sven Gebhard
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Bayern-Fans beim Derby gegen 1860 im Oktober 2001. © Bodmer

Auch interessant

Meistgelesen

Schockierende Enthüllung: Ex-Kicker verrät perverses „Spiel“ unter Fußball-Profis
Schockierende Enthüllung: Ex-Kicker verrät perverses „Spiel“ unter Fußball-Profis
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Bezirksligist steht nach dem ersten Spieltag als Absteiger fest - der Grund ist bitter
Bezirksligist steht nach dem ersten Spieltag als Absteiger fest - der Grund ist bitter
Leverkusen macht sich über Arsenals Star-Keeper lustig - Tweet geht komplett nach hinten los
Leverkusen macht sich über Arsenals Star-Keeper lustig - Tweet geht komplett nach hinten los

Kommentare