Nationalelf aus dem hohen Norden

Finnische Nationalmannschaft: Rekorde, Erfolge, Trainer – alle Infos

Die finnische Nationalmannschaft
+
Die finnische Nationalmannschaft

Die finnische Fußball-Nationalmannschaft zählt zu den am wenigsten erfolgreichen Teams in Europa. Dies liegt auch an der geringen Bevölkerung des skandinavischen Lands von rund fünf Millionen Einwohnern.

Helsinki – Am 22. Oktober 1911 bestritt die finnische Fußball-Nationalmannschaft ihr erstes Länderspiel. Das Team trat gegen eine Auswahl aus Schweden an. Die Finnen unterlagen ihren schwedischen Nachbarn 2:5. (Mit unserem brandneuen, kostenlosen EM-Newsletter verpassen Sie keine News rund die Europameisterschaft 2021.)

Die finnische Nationalmannschaft: Die Anfänge

Der finnische Fußballdachverband trägt den Namen Suomen Palloliitto beziehungsweise Finlands Bollförbund. Er organisiert die finnische Nationalmannschaft und deren Spiele. Der Dachverband wurde 1907 gegründet. Ein Jahr später trat er der FIFA bei. Der Beitritt zur UEFA erfolgte 1954. Nachdem die finnische Fußball-Nationalmannschaft ihr erstes Länderspiel im Jahre 1911 gegen die schwedische Nationalelf verloren hatte, trat sie im folgenden Jahr bei den Olympischen Spielen in Stockholm an. Dort gelang es dem finnischen Team, sich den vierten Platz zu sichern.

Die finnische Nationalmannschaft: Die Länderspielbilanz

Die finnische Nationalmannschaft spielt bei wichtigen Turnieren bislang keine Rolle. Sie scheiterte regelmäßig an der Qualifikation. Die Länderspielbilanz der finnischen Nationalelf umfasst bis heute (Stand Ende März 2021) insgesamt 753 Spiele. Davon konnte das finnische Team 197 für sich entscheiden. Außerdem erreichte es in 152 Begegnungen ein Unentschieden. Die Mehrzahl der Spiele (404) endete allerdings mit einer Niederlage der finnischen Fußballnationalmannschaft.

Die finnische Nationalmannschaft: Qualifikationen für Europa- und Weltmeisterschaften

In ihrer langen Geschichte ist es der finnischen Nationalmannschaft bislang nie gelungen, sich für eine Weltmeisterschaft zu qualifizieren. Das Gleiche traf bis zum Jahr 2019 auch auf Europameisterschaften zu. Dann schaffte das Team aus Finnland die Qualifikation für die Europameisterschaft 2021. Die finnische Elf schlug in Helsinki das Team von Liechtenstein. Damit sicherte sich Finnland das Ticket zur Europameisterschaft.

Im Kader der finnischen Nationalelf standen in den letzten Länderspielen diese Spieler:

Tor:

  • Anssi Jaakkola
  • Jesse Joronen

Verteidigung:

  • Paulus Arajuuri
  • Albin Granlund
  • Thomas Lam
  • Niko Markkula
  • Daniel O‘Shaughnessy
  • Jukka Raitala
  • Mikko Sumusalo
  • Jere Uronen
  • Leo Väisänen
  • Sauli Väisänen

Mittelfeld:

  • Petteri Forsel
  • Kasper Hämäläinen
  • Fredrik Jensen
  • Glen Kamara
  • Joni Kauko
  • Robin Lod
  • Juha Pirinen
  • Rasmus Schüller
  • Tim Sparv
  • Robert Taylor
  • Joona Toivio

Angriff:

  • Benjamin Källman
  • Rasmus Karjalainen
  • Lassi Lappalainen
  • Joel Pohjanpalo
  • Teemu Pukki
  • Simon Skrabb
  • Pyry Soiri

Die finnische Nationalmannschaft: Teilnahme an Olympia

Die finnische Nationalmannschaft hat bereits mehrfach an Olympischen Spielen teilgenommen. Nachdem das Team 1912 in Stockholm den vierten Platz erreichte hatte, schied es bei den Olympischen Spielen in Berlin 1936 im Achtelfinale aus.

1952 fanden die Olympischen Spiele in Helsinki statt. Die finnische Mannschaft unterlag in der ersten Runde Österreich und musste aus dem Wettbewerb ausscheiden. Bei den Olympischen Spielen in Moskau 1980 durfte die finnische Fußball-Nationalmannschaft als Ersatz für das norwegische Team nachrücken. Die finnische Nationalelf schied bereits in der Vorrunde aus und hat danach bis dato nie wieder eine Olympia-Qualifikation erreicht.

  • Jan Litmanen: 137 Spiele
  • Sami Hyypiä: 105 Spiele
  • Jonatan Johannsen: 105 Spiele
  • Ari Hjelm: 100 Spiele
  • Joonas Kolkka: 98 Spiele

Diese finnischen Nationalspieler erzielten die meisten Tore:

  • Jari Litmanen: 32 Tore
  • Mikael Forssell: 29 Tore
  • Teemu Pukki: 29 Tore
  • Jonatan Johannsen: 22 Tore

Die finnische Nationalmannschaft: Die Trainer

In den letzten Jahren hatte die finnische Fußball-Nationalmannschaft diese Trainer:

  • Roy Hodgson (2006 bis 2007)
  • Stuart Baxter (2008 bis 2010)
  • Olli Huttunen (2010)
  • Markku Kanerva (2011)
  • Mixu Paatelainen (2011 bis 2015)
  • Markku Kanerva (2015)
  • Hans Backer (2016)
  • Markku Karneva (seit 2017)

Auch interessant

Kommentare