Florenz gewinnt auch drittes Spiel - Debüt für Marin

+
Juan Vargas (r), hier im Zweikampf mit Stelios Kitsiou, traf für den AC Florenz. Foto: Sotiris Barbarousis

Lüttich (dpa) - Beim Debüt von Marko Marin hat der AC Florenz auch sein drittes Gruppenspiel in der Europa League gewonnen. Mit dem eingewechselten früheren deutschen Fußball-Nationalspieler setzte sich der Club aus der italienischen Serie A mit 1:0 (1:0) bei PAOK Saloniki durch.

Juan Vargas (38. Minute) erzielte das entscheidende Tor für die Fiorentina, Marin kam nach 78 Minuten für Josip Iličić ins Spiel. Der 25-Jährige ist vom FC Chelsea nach Florenz ausgeliehen und stand nach einer Verletzung erstmals im Kader. In der Gruppe K führt Florenz (9 Punkte) vor EA Guingamp (4), das bei Dinamo Minsk (1) 0:0 spielte. Saloniki ist Dritter (3).

Beim 2:1-Erfolg von Dynamo Moskau bei GD Estoril Praia wurde der ehemalige Nationalspieler Kevin Kuranyi in der 75. Minute eingewechselt. Die Russen feierten in Gruppe E ihren dritten Sieg und liegen in der Tabelle klar vor dem PSV Eindhoven (4).

Titelverteidiger FC Sevilla (5) führt zwar die Gruppe G weiter an, kommt aber noch nicht richtig in Schwung. Mit dem 0:0 bei Standard Lüttich erreichten die Spanier zum zweiten Mal nacheinander im Europapokal nur ein Remis. Lüttich (4) liegt knapp vor HNK Rijeka (4), das überraschend Feyenoord Rotterdam (3) mit 3:1 (0:0) bezwang.

Sparta Prag gewann nach einer 40-minütigen Spielunterbrechung wegen Zuschauerausschreitungen sein Auswärtsspiel bei Slovan Bratislava mit 3:0 (0:0). Kapitän David Lafata (56.), Tiémoko Konaté (61.) und Ladislav Krejčí (81.) erzielten die Tore für die Tschechen. In Gruppe I liegt Prag damit hinter den Young Boys Bern und vor dem SSC Neapel auf Tabellenplatz zwei. Alle Teams haben bislang sechs Punkte gesammelt, da Neapel bei den Schweizern mit 0:2 verlor.

Tottenham Hotspur hat nach dem ersten Sieg in Gruppe C seine Ausgangsposition verbessert. Die Briten gewannen gegen Asteras Tripolis mit 5:1. Der 21-Jährige Harry Kane erzielte gleich drei Treffer. Erik Lamela steuerte die beiden weiteren Tore bei. Spitzenreiter ist Besiktas Istanbul nach einem 4:0 bei Partizan Belgrad dank des besseren Torverhältnisses. Der ehemalige HSV-Profi Gökhan Töre traf zum 4:0 für die Türken.

RB Salzburg gewann in Gruppe D gegen Dinamo Zagreb mit 4:2. Gleich drei Tore erzielte der Brasilianer Alan (14./45./52.). Die Österreicher bleiben an der Tabellenspitze vor den punktgleichen Schotten von Celtic Glasgow.

UEFA-Liveticker

Auch interessant

Meistgelesen

RB-Botschaft an die Konkurrenz: "Schöne Zukunft vor uns"
RB-Botschaft an die Konkurrenz: "Schöne Zukunft vor uns"
Ex-Bundesliga-Star Klasnic erhält dritte Spenderniere
Ex-Bundesliga-Star Klasnic erhält dritte Spenderniere
Referee-Streit Fall für die Ethik-Kommission
Referee-Streit Fall für die Ethik-Kommission
Europa League für Köln fast störende Pflicht
Europa League für Köln fast störende Pflicht

Kommentare