Trauer in Niedersachsen

Fluch über Amateur-Verein? Zwei Sportler sterben in 48 Stunden

Edewecht - Was wie ein unvorstellbarer Zufall klingt, ist in Niedersachsen traurige Realität geworden. Bei einem Verein starben zwei Sportler innerhalb von 48 Stunden.

Fast 22.000 Menschen leben im kleinen Städtchen Edewecht im Landkreis Ammerland. Was sich in der letzten Woche im Sportverein des VfL Edewecht ereignete, trifft wohl alle Einwohner wie ein Schock. 

Am Mittwochabend erlitt der 24-jährige Hannes R. im Training einen Herzstillstand. Der Fußballer wurde zwar von einem Notarzt wiederbelebt - doch kurze Zeit später starb der Hobby-Kicker im Krankenhaus. 

Nur einen Tag später wiederholte sich das Unglück

Als wäre dieses grausame Schicksal noch nicht genug, wurden dann auch noch die Basketballer der VfL Edewecht Wattworms Zeuge eines ebenso tragischen Ereignisses. Abteilungsleiter und Basketballer Arne H. brach ebenfalls beim Training zusammen. Wie auch R. konnte der 33-Jährige zwar zunächst wiederbelebt werden, kurz darauf verlor er aber den Kampf gegen den Herztod. 

Henning von A., ein Basketballer, sprach bei der Nordwest Zeitung von einem „Fluch, der über dem Verein zu liegen scheint. Für uns ist die Sache immer noch völlig surreal.“

AnK

Rubriklistenbild: © Archiv

Auch interessant

Meistgelesen

Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
BVB vs. FC Bayern im Live-Ticker: Alle Infos zum Bundesliga-Topspiel
BVB vs. FC Bayern im Live-Ticker: Alle Infos zum Bundesliga-Topspiel
Starke Bremer holen gegen Gladbach einen Punkt
Starke Bremer holen gegen Gladbach einen Punkt

Kommentare