Nando Rafael verletzt

Fortuna will FCA-Trendwende verhindern

+
Norbert Meier will den FCA nicht aufbauen

Düsseldorf - Aufsteiger Fortuna Düsseldorf geht mit dem festen Vorsatz in die Rückrunde, seine Konkurrenten im Abstiegskampf nicht unnötig aufzubauen, vor allem nicht den FC Augsburg.

„Es ist sehr wichtig für uns, mit einem Sieg zu starten“, sagte Trainer Norbert Meier vor dem Heimspiel gegen den FC Augsburg am Sonntag (17.30 Uhr/Sky und Liga total!). Augsburg habe „in der letzten Saison gezeigt, wie man in der Rückrunde eine Trendwende herbeiführen kann.“ Dies wolle seine Mannschaft „unbedingt verhindern“. Neuzugang Martin Latka (Slavia Prag) wird noch nicht im Kader stehen. Der Innenverteidiger ist noch in Tschechien, um persönliche Angelegenheiten zu klären. Er wird erst am Samstag nach Düsseldorf reisen.

Neben den Langzeitverletzten Bruno Soares und Jens Langeneke werden auch Ronny Garbuschewski, Andrej Woronin und Nando Rafael fehlen, teilte Meier mit.

Erstmals könnte eine Bundesliga-Begegnung in der Esprit-Arena unter geschlossenem Stadiondach stattfinden. Wie die Fortuna mitteilte, bleibt das Dach zu, wenn es am Sonntag schneien sollte.

sid / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
"Warnende Tendenzen": Deutscher Nachwuchs bleibt im Fokus
"Warnende Tendenzen": Deutscher Nachwuchs bleibt im Fokus
Ein Jahr nach Grindels Rücktritt: "Habe auch Fehler gemacht"
Ein Jahr nach Grindels Rücktritt: "Habe auch Fehler gemacht"
Immer mehr Fußball-Profis setzen jetzt auf Studium
Immer mehr Fußball-Profis setzen jetzt auf Studium

Kommentare