1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Mega-Party für die Weltmeister in Madrid

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden.

null
1 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
2 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
3 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
4 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
5 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
6 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
7 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
8 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
9 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
10 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
11 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
12 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
13 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
14 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
15 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
16 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
17 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
18 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
19 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
20 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
21 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
22 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
23 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
24 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © dpa
null
25 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © AP
null
26 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © AP
null
27 / 27Mega-Empfang für die Weltmeister: Nach ihrer Ankunft in Madrid ist “La Roja“ (die Rote) zunächst von König Juan Carlos empfangen worden. Bei fast 40 Grad Hitze fuhr die “selección“ danach in einem offenen Doppeldeckerbus rund dreieinhalb Stunden lang durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. © AP

Auch interessant

Kommentare