1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Frankfurt will bei Fenerbahce „klar auf Sieg spielen“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Oliver Glasner
„Wir werden ganz klar auf Sieg spielen“, sagt Frankfurts Cheftrainer Oliver Glasner vor der Partie in Istanbul. © Arne Dedert/dpa

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt will trotz der günstigen Ausgangslage vor dem Gruppenfinale bei Fenerbahce am Donnerstagabend (18.45 Uhr/RTL+) nicht auf ein bestimmtes Ergebnis spielen.

Istanbul - „Wir fliegen nach Istanbul und wollen gewinnen. Das ist, wie wir das Spiel angehen. Wir werden nicht abwartend agieren. Wir werden ganz klar auf Sieg spielen“, sagte Cheftrainer Oliver Glasner bei der Pressekonferenz in Frankfurt. Den Hessen genügt schon ein Punkt, um den Gruppensieg und damit den direkten Einzug ins Achtelfinale des zweithöchsten europäischen Clubwettbewerbs perfekt zu machen.

Verzichten muss der Österreicher Glasner auf seinen Offensivspieler Jesper Lindström. Der 21 Jahre alte Däne hat Oberschenkelprobleme, soll aber bis zum Bundesliga-Spiel gegen Bayer Leverkusen am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) zurückkehren. „Wir wollen kein Risiko bei dem Programm eingehen. Sonst sind alle Spieler fit und haben eine positive Trainingsleistung hinterlassen“, sagte Glasner. Verliert Frankfurt in Istanbul, würde der Gruppensieg an Olympiakos Piräus gehen, falls die Griechen zeitgleich bei Royal Antwerpen gewinnen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Fenerbahce Istanbul: Özer - Tisserand, Kim, Szalai - Kadioglu, Crespo, Luiz Gustavo, Osayi-Samuel - Rossi, Özil - Dursun

Eintracht Frankfurt: Trapp - Tuta, Hinteregger, Ndicka - Chandler, Jakic, Sow, Kostic - Kamada - Paciencia, Borré

Schiedsrichter: Srdjan Jovanovic (Serbien) dpa

Auch interessant

Kommentare