Hammer-Match

Länderspiel in Paris: So endete Frankreich gegen Spanien

+
Am 4. September 2014 gewann Frankreich um Stürmer Antoine Griezmann (l.) das Duell gegen Spanien mit 1:0.

Paris - Die französische Nationalmannschaft hat das Freundschaftsspiel gegen Spanien verloren - auch dank des Einsatzes des Videobeweises.

Update vom 31. August 2017: Für die deutsche Nationalmannschaft geht es derweil in der WM-Qualifikation weiter. Lesen Sie hier, wie Sie die Partie zwischen Deutschland und Tschechien live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Update vom 29. März 2017: Es ist die erste Niederlage für Frankreich: Spanien hat das Freundschaftsspiel in Paris mit 2:0 gewonnen.

Das zweite Länderspiel beider Nationen im Jahr 2017 ist zugleich eine Standortbestimmung. Wenige Tage nach ihren Qualifikationsspielen zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland (Frankreich traf auf Luxemburg, Spanien auf Israel) stehen sich die „L‘Équipe Tricolore“ und „La Roja“ im Stade de France in Paris gegenüber.

Zuletzt duellierten sich Frankreich und Spanien im September 2014. Damals behielt das Team von Trainer Didier Deschamps knapp die Oberhand (1:0). Schütze des spielentscheidenden Treffers war Stürmer Loïc Rémy, der für die beiden Partien gegen Luxemburg und Spanien jedoch nicht berücksichtigt wurde.

Stattdessen stehen dieses Mal unter anderem BVB-Profi Ousmane Dembélé und Youngster Kylian Mbappé vom AS Monaco, an dem offenbar auch der FC Bayern interessiert ist, im Kader der Franzosen. Flügelflitzer Kingsley Coman vom deutschen Rekordmeister Bayern München erhielt hingegen keine Einladung. Vervollständigt wird der französische Kader durch den Stammkeeper Hugo Lloris (Tottenham Hotspur), in der Verteidigung von Samuel Umtiti (FC Barcelona, Laurent Koscielny (FC Arsenal), Djibril Sidibe (AS Monaco) und Layvin Kurzawa (Paris Saint-Germain) sowie Benjamind Mendy (AS Monaco). Im Mittelfeld sind außer Routinier Blaise Matuidi (Paris Saint-Germain) und Stammkraft N‘Golo Kante (FC Chelsea) die Talente Tiemou Bakayoko, Thomas Lemar (beide AS Monaco) und Corentin Tolisso (Olympique Lyon) nominiert. 

Star im Sturm ist natürlich Antoine Griezmann (Atlético Madrid). Doch auch EM-Liebling Dimitry Payet (Olympique Marseille) und London-Legionär Olivier Giroud (FC Arsenal) sowie Kevin Gameiro (Atlético Madrid) und Florian Thauvin (Olympique Marseille) stehen Didier Deschamps zur Verfügung.

Spanien-Coach nominiert zwei Bayern-Stars

Spaniens Nationaltrainer Julen Lopetegui, Nachfolger von Vicente del Bosque (mit ihm gewannen die Iberer 2010 den WM- und 2012 den EM-Titel), hat für für die Begegnungen gegen Israel und Frankreich insgesamt 25 Akteure nominiert. Unter ihnen befinden sich mit Thiago Alcántara und Javi Martínez (beide FC Bayern) zwei Bundesliga-Profis. Außenverteidiger Juan Bernat verbringt die Länderspielpause in München.

Neben den beiden Bayern-Stars befinden sich auch die Torhüter David de Gea (Manchester United) und Pepe Reina (SSC Neapel), die Verteidiger Gerard Piqué (FC Barcelona), Sergio Ramos und Daniel Carvajal (beide Real Madrid), die Mittelfeldspieler Sergio Busquets, Iniesta (beide FC Barcelona) und David Silva (Manchester City) sowie die Angreifer Álvaro Morata (Real Madrid) und Diego Costa (FC Chelsea) im Aufgebot von Lopetegui.

Anpfiff der Partie Frankreich gegen Spanien ist am Dienstag um 21 Uhr. Hier erfahren Sie, wo Sie das Freundschaftsspiel live im TV und im Live-Stream sehen können.

Frankreich - Spanien: Das Länderspiel heute im Live-Stream von DAZN

Leider wird das Spiel Frankreich gegen Spanien am Dienstagabend nicht live im deutschen Fernsehen übertragen - weder im Free-TV noch im Pay-TV. Deshalb werden Sie auf einen Live-Stream im Internet zurückgreifen müssen, wenn Sie die 90 Minuten aus dem Stade de France verfolgen möchten.

Das relativ neue Online-Streamingportal DAZN überträgt das Länderspiel via Live-Stream. Allerdings ist die Nutzung des Portals der Perform Group mit Kosten verbunden. Wer das Angebot von DAZN nutzen will, muss monatlich 9,99 Euro entrichten, der erste Monat ist immerhin gratis. Das Abonnement ist jederzeit kündbar.

Allerdings ist in den knapp zehn Euro pro Monat ein vielfältiges Sportangebot enthalten: Fußball, American Football, Basketball, Handball, Eishockey, Tennis, Motorsport, und vieles mehr.

DAZN empfangen Sie über Laptop, Smart TV, Tablet, Smartphone oder Spielkonsole. Sollten Sie die Nutzung auf den mobilen Endgeräten bevorzugen, empfehlen wir Ihnen die dazugehörige App, die Sie bei iTunes (für Apple-Nutzer) und im Google Play Store (für Android-Nutzer) kostenlos herunterladen können.

Frankreich - Spanien: Das Länderspiel heute im kostenlosen Live-Stream

Wer kein Abo bei DAZN besitzt und auf keins abschließen möchte, muss im Netz nach kostenlosen Live-Streams suchen. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird man auch fündig, aber es soll nicht unerwähnt bleiben, dass die Nutzung eines unbekannten Live-Streaming-Angebots im Netz mit einigen Risiken verbunden ist. Es besteht die Gefahr, sich einen Computer-Virus oder andere Malware einzufangen, die den Rechner, Laptop oder die mobilen Endgeräte beschädigen.

Weitaus ungefährlicher, aber dennoch äußerst lästig sind die regelmäßigen Werbeeinblendungen, die einem die Freude am Fußballschauen nehmen. Darüber hinaus glänzen die Streams eher selten mit guter Bild- und Tonqualität. Auch an der Legalität solcher Live-Streaming-Angebote gibt es Zweifel. Wer deshalb auf Nummer sicher gehen möchte, kann sich in diesem Artikel auf tz.de über kostenfreie und legale Live-Streams informieren.

Wichtig: Live-Streams verbrauchen eine sehr hohe Datenmenge. Das Kontingent Ihres Mobilfunkvertrags könnte somit sehr schnell aufgebraucht sein. Achten Sie deshalb am besten auf eine stabile WLAN-Verbindung.

Frankreich - Spanien: Das Länderspiel heute im Live-Ticker

Wer das Risiko, seinen PC, Laptop oder seine mobilen Endgeräte mit einem Virus zu infizieren, nicht eingehen möchte, kann am Dienstag auch einen der zahlreichen Live-Ticker nutzen. Beispielweise berichten Eurosport und Sport1 live von der Partie Frankreich gegen Spanien.

Zudem finden Sie auf unserem Portal tz.de direkt im Anschluss an das Match einen ausführlichen Spielbericht der Testspiele vom Dienstag (unter anderem mit der Begegnung Niederlande gegen Italien).

Wer nicht auf Bewegtbilder des Duells zwischen dem amtierenden Vizeeuropameister und dem Weltmeister von 2010 verzichten möchte, kann im TV den Sender Sky Sport News HD einschalten oder den kostenlosen Live-Stream nutzen. Dort werden im Laufe des Abends und des darauffolgenden Tages Highlights der Partie ausgestrahlt.

Frankreich - Spanien: Die letzten zehn Duelle

Wettbewerb

Datum

Begegnung

Ergebnis

Freundschaftsspiel

04.09.2014

Frankreich - Spanien

1:0 (0:0)

WM 2014 Qualifikation

26.03.2013

Frankreich - Spanien

0:1 (0:0)

WM 2014 Qualifikation

16.10.2012

Spanien - Frankreich

1:1 (1:0)

EM 2012 Viertelfinale

23.06.2012

Spanien - Frankreich

2:0 (1:0)

Freundschaftsspiel

03.03.2010

Frankreich - Spanien

0:2 (0:2)

Freundschaftsspiel

06.02.2008

Spanien - Frankreich

1:0 (0:0)

WM 2006 Achtelfinale

27.06.2006

Spanien - Frankreich

1:3 (1:1)

EM 2000 Viertelfinale

25.06.2000

Spanien - Frankreich

1:2 (1:2)

Freundschaftsspiel

28.01.1998

Frankreich - Spanien

1:0 (1:0)

EM 1996 Gruppenphase

15.06.1996

Frankreich - Spanien

1:1 (0:0)

sk

Auch interessant

Meistgelesen

Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Starke Bremer holen gegen Gladbach einen Punkt
Starke Bremer holen gegen Gladbach einen Punkt
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor

Kommentare