1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Frauen-EM 2022: Gruppe B mit Deutschland – Modus, Mannschaften und Termine

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die deutschen Fußballspielerinnen Laura Freigang (l.) und Klara Buehl (Symbolbild)
Die deutschen Fußballspielerinnen Laura Freigang (l.) und Klara Buehl (Symbolbild). Bei der Frauen-EM 2022 will das DFB-Team den Titel holen. © Eibner Pressefoto/Michael Memmler/ IMAGO

Deutschland startet bei der Frauen-EM 2022 in Gruppe B. Alles Wissenswerte über die Spielorte sowie die Gegner aus Spanien, Dänemark und Finnland.

München – Im Juli findet die Frauen-EM 2022 statt. 16 Nationalmannschaften kämpfen in England in insgesamt 31 Spielen um den Titel. Die Europameiterschaft steigt vom 6. bis zum 31. Juli. Die Frauen tragen ihre Europameisterschaft traditionell ein Jahr nach den Männern aus. Wegen der Corona-Pandemie wurde die ursprünglich für 2021 angesetzte EM um ein Jahr verschoben. Ausgelost wurden die Gruppen der Europameisterschaft am 28. Oktober 2021 in Manchester. Seither hat es allerdings eine kleine Änderung gegeben: Da Russland aufgrund des Ukraine-Kriegs von der Europameisterschaft ausgeschlossen wurde, wurde Portugal als Ersatzteam nominiert.

Frauen-EM 2022offiziell: UEFA Women's EURO 2022
Datum6. Juli bis 31. Juli
AustragungsortEngland
Teilnehmende Nationen16
Finale31. Juli 2022 (Wembley)

Frauen-EM 2022: Wie die Europameisterschaft abläuft

Die Gruppenphase der Frauen-EM 2022 beginnt am 6. Juli. Die vier Gruppen spielen dabei nacheinander – also zuerst die Gruppe A, danach B, dann C und dann D. In der Regel finden beide Partien einer Gruppe am gleichen Tag statt. Einzige Ausnahme ist der erste Spieltag der Gruppe A: An diesem Tag (6. Juli) findet ausschließlich das Eröffnungsspiel der Europameisterschaft statt. Dabei trifft das Team von England auf die Mannschaft von Österreich. Einen Tag später steigt dann das zweite Spiel. Die Gruppenphase wird am 18. Juli 2022 mit den letzten Partien der Gruppe D beendet. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe qualifizieren sich für die K.-o.-Phase, also für die Phase Viertelfinale-Halbfinale-Finale. Anstoßzeiten sind immer 18 Uhr und 21 Uhr MESZ. Am dritten Spieltag finden die beiden Partien zeitgleich statt und werden, bis auf die letzten beiden Partien der Gruppe C, um 21 Uhr angepfiffen.


Frauen-EM 2022: Mannschaften in Gruppe B

Spanien

Finnland

Deutschland

Dänemark

Frauen-EM 2022: Termine, Begegnungen und Spielorte in Gruppe B

DatumUhrzeit (MESZ)SpielortBegegnung
8. Juli 202218 UhrMilton KeynesSpanien - Finnland
8. Juli 202221 UhrBrentfordDeutschland - Dänemark
12. Juli 202218 UhrMilton KeynesDänemark - Finnland
12. Juli 202221 UhrBrentfordDeutschland - Spanien
16. Juli 202221 UhrMilton KeynesFinnland - Deutschland
16. Juli 202221 UhrBrentfordDänemark - Spanien

Frauen-EM 2022: Spielplan und alle Ergebnisse

Frauen-EM 2022: Die Ausgangslage

Gastgeber England (3. Der WM 2015 bzw. EM-Finalist 1984 & 2009) war als einziges Team automatisch für die Endrunde qualifiziert. Die übrigen Mannschaften bestritten eine Qualifikation mit neun Gruppen mit je fünf oder sechs Teams. Die neun Gruppensieger sowie die drei Gruppenzweiten mit der besten Bilanz qualifizierten sich direkt. Die anderen sechs Gruppenzweiten ermittelten im April 2021 in Play-off-Spielen die letzten drei Endrunden-Teilnehmer.

Frauen-EM 2022: Infos zu Mannschaften aus Spanien, Deutschland, Dänemark und Finnland

Spanien, EM-Halbfinalist 1997, qualifizierte sich als Sieger der Gruppe D für die Frauen-EM 2022. Die Bilanz: 8 Spiele, 7 Siege, 1 Unentschieden, 48:1 Tore.
Wichtige Info: Vor 2013 hatten sie sich nur für ein großes Turnier qualifizieren können, jetzt bestreiten sie ihr fünftes in Folge.

Deutschland (2 WM-Titel, 8 EM-Titel) ließ in der Qualifikationsphase als Sieger der Gruppe I keine Zweifel aufkommen. Die Bilanz: 8 Spiele, 8 Siege, 46:1 Tore.
Wichtige Info: Nach 18 Jahren als Champion beendete Dänemark im Viertelfinale 2017 die Siegesserie von Deutschland bei Frauen-Europameisterschaften.

Dänemark, der Vize-Europameister 2017, qualifizierte sich als Sieger der Gruppe B eindrucksvoll für das Saisonhighlight. Die Bilanz: 10 Spiele, 9 Siege, 1 Unentschieden, 48:1 Tore.
Wichtige Info: Dänemark sicherte sich seine Teilnahme am 27. Oktober dank eines 3:1-Siegs bei den Italienerinnen, die seit mehr als fünf Jahren zu Hause nicht mehr verloren hatten.

Finnland machte in der Qualifikationsphase als Gruppensieger schon rasch alles klar. Die Bilanz: 8 Spiele, 7 Siege, 1 Unentschieden, 24:2 Tore.
Wichtige Info: Bei der ersten Endrundenteilnahme einer finnischen Mannschaft, egal ob männlich oder weiblich, erreichte das Team 2005 das Halbfinale.

Auch interessant

Kommentare