1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Umfrage: Das sind die WM-Womanizer

Erstellt:

Kommentare

Umfrage: Das sind die WM-Womanizer

Frauen-Umfrage: Das sind die WM-Womanizer
1 / 22Mehr als 1000 Frauen können nicht irren: Cristiano Ronaldo ist der sexiest Fußballer bei der WM. © Getty
Frauen-Umfrage: Das sind die WM-Womanizer
2 / 22Das geht aus einer gemeinsamen Umfrage des Kondomherstellers Durex und des Frauen-Onlineportals "beQueen.de" hervor. © Getty
Frauen-Umfrage: Das sind die WM-Womanizer
3 / 22Wir zeigen Ihnen die Top Ten, in denen der portugiesische Frauenschwarm Ronaldo wie gesagt Platz 1 belegt. 29 Prozent der Befragten stehen auf den Muskelmann. © Getty
Frauen-Umfrage: Das sind die WM-Womanizer
4 / 22Platz 2: Mario Gomez. Auch der FC-Bayern-Stürmer hat bei den Damen einen Stein im Brett. © Getty
Frauen-Umfrage: Das sind die WM-Womanizer
5 / 2220 Prozent finden, dass Gomez der heißeste WM-Kicker ist. © Getty
Frauen-Umfrage: Das sind die WM-Womanizer
6 / 22Da klatscht er Applaus! © Getty
Frauen-Umfrage: Das sind die WM-Womanizer
7 / 22Der drittplatzierte Rafael van der Vaart ist den deutschen Fußball-Fans auch noch bestens in Erinnerung - vor allem den weiblichen. © Getty
Frauen-Umfrage: Das sind die WM-Womanizer
8 / 2218 Prozent votierten für den ehemaligen Hamburger, dessen Frau Sylvie für die männlichen Fußball-Fans nicht minder sexy ist ... © Getty
Frauen-Umfrage: Das sind die WM-Womanizer
9 / 22Platz vier sicherte sich Thierry Henry. © Getty
Frauen-Umfrage: Das sind die WM-Womanizer
10 / 22Immerhin zehn Prozent stehen auf den Franzosen. Die Damen auf dem Foto hätten sicherlich auch für ihn gestimmt. © Getty
Frauen-Umfrage: Das sind die WM-Womanizer
11 / 22Platz 5: Kaka, der nicht nur am Ball eine gute Figur macht. © Getty
Frauen-Umfrage: Das sind die WM-Womanizer
12 / 22Neun Prozent entfielen auf den Brasilianer. © Getty
Frauen-Umfrage: Das sind die WM-Womanizer
13 / 22Platz 6: Michael Bradley. Der US-Kicker kommt in Sachen Bekanntheitsgrad nicht an die Genannten heran - im Sex-Appeal-Voting auch nicht. © Getty
Frauen-Umfrage: Das sind die WM-Womanizer
14 / 22Fünf Prozent finden Bradley nicht nur spielerisch sehenswert. © Getty
Frauen-Umfrage: Das sind die WM-Womanizer
15 / 22Platz 7: Lionel Messi ist zwar Weltfußballer des Jahres, steht in der Gunst der Damenwelt aber nicht sonderlich weit oben. © Getty
Frauen-Umfrage: Das sind die WM-Womanizer
16 / 22Vier Prozent beweisen, dass Erfolg nicht immer sexy macht. © Getty
Frauen-Umfrage: Das sind die WM-Womanizer
17 / 22Kommen wir zu den Abstiegsplätzen: Der Engländer Wes Brown steht auf Platz 8. © Getty
Frauen-Umfrage: Das sind die WM-Womanizer
18 / 22Mit drei Prozent ist er unter den weiblichen WM-Fans aus Deutschland nicht gerade der Renner. © Getty
Frauen-Umfrage: Das sind die WM-Womanizer
19 / 22Noch weniger können fußballinteressierte Frauen mit dem Italiener Claudio Marchisio anfangen. © Getty
Frauen-Umfrage: Das sind die WM-Womanizer
20 / 22Zwei Prozent, Platz neun. Da spendet er maximal höhnischer Applaus ... © Getty
null
21 / 22Um die Top Ten zu vervollständigen, sei erwähnt, dass Michael Ballack wegen seiner Verletzung leider nicht berücksichtigt werden konnte. © dpa
null
22 / 22Der Kondomhersteller Durex ist sich "sicher, dass er mit Abstand Sieger der weiblichen Herzen geworden wäre". © dpa

Auch interessant

Kommentare