1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Freitag-Spezialisten: Für FCA-Coach Maaßen „nicht erklärbar“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Enrico Maaßen
Ist mit Augsburgs unter Flutlich besonders erfolgreich: FCA-Coach Enrico Maaßen. © Matthias Balk/dpa

Die Fußball-Profis des FC Augsburg gehen mit dem Ruf als Freitagabend-Spezialisten zuversichtlich in das Bundesliga-Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

Augsburg - „Es ist uns tatsächlich bei unseren Siegen aufgefallen, dass die selten in den 15.30-Uhr-Spielen stattfinden“, sagte FCA-Trainer Enrico Maaßen vor der nächsten Partie an einem Freitagabend (20.30 Uhr/DAZN). „Aber erklärbar ist das nicht wirklich“, sagte Maaßen: „Ich hoffe, es ist Zufall.“

Maaßen hätte jedoch nichts dagegen, wenn auch das sechste Augsburger Freitagspiel nacheinander gewonnen würde. Unter seiner Leitung gab es in der laufenden Saison am Freitag unter Flutlicht bereits ein 1:0 beim SV Werder Bremen und erneut ein 1:0 nach einem Kopfballtreffer von Angreifer Mergim Berisha im letzten Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen vor zwei Wochen.

Gegner Hoffenheim hat mit einer anderen Serie zu kämpfen, und zwar einer negativen. Seit zehn Ligaspielen ist die TSG sieglos. Beim Debüt von Trainer Pellegrino Matarazzo gab es vor einer Woche beim 1:3 gegen Leverkusen den nächsten Misserfolg. „Sie haben keine gute Phase“, sagte Maaßen zum Gegner. Allerdings habe Matarazzo nun eine Woche Zeit für Anpassungen gehabt. Beim FCA wird der erkrankte Mittelfeldspieler Niklas Dorsch ausfallen. dpa

Auch interessant

Kommentare