Hin und Her

Funkel und Fortuna Düsseldorf: Entscheidung soll feststehen

+
Friedhelm Funkel soll auch über die Saison hinaus Trainer von Fortuna Düsseldorf bleiben.

Trainer Friedhelm Funkel und Fortuna Düsseldorf sollen sich einem aktuellen Bericht nach auf eine Vertragsverlängerung geeinigt haben. 

Düsseldorf - Friedhelm Funkel und Fortuna Düsseldorf haben sich nach Informationen der „Bild“-Zeitung und der „Rheinischen Post“ nun doch auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit geeinigt. 

Demnach soll der im kommenden Sommer auslaufende Vertrag mit dem 65 Jahre alten Fußball-Lehrer um ein Jahr verlängert werden, laut „Bild“ soll der Kontrakt allerdings nur für die erste Liga gelten. Zuvor gab es ein tagelanges Hin und Her im Bezug auf eine Vertragsverlängerung.

In einem Gespräch zwischen Funkel, Vorstandschef Robert Schäfer und Sportvorstand Lutz Pfannenstiel wurden offenbar die jüngsten Meinungsverschiedenheiten ausgeräumt. Noch vor vier Tagen hatte der Tabellen-14. im Trainingslager von Marbella das Ende der Zusammenarbeit mit Funkel am Ende der laufenden Saison verkündet.

Kehrtwende nach Negativ-Echo

Das hatte zu einem negativen Medienecho, Protesten der Düsseldorfer Fans und Unmut im Team geführt. Nicht zuletzt deshalb hatte Schäfer bereits einen Tag später eine Kehrtwende vollzogen und eine Einigung mit Funkel in Aussicht gestellt.

Ob die Einigung zu einer dauerhaften Versöhnung führt, bleibt abzuwarten. Viel wird davon abhängen, wie das Team auf die jüngste Unruhe reagiert und in die Rückrunde startet. Vor allem der Vorstandsvorsitzende Schäfer gilt als Verlierer des PR-Desasters. Er hatte die Vorgehensweise als „Fehler“ bezeichnet, einen Rücktritt aber ausgeschlossen.

Funkel arbeitet seit März 2016 in Düsseldorf und hat die Mannschaft zunächst vor dem Abstieg aus der 2. Fußball-Bundesliga bewahrt und im Sommer in die Bundesliga geführt. In der Hinrunde hatte die Fortuna mit einem 3:3 in München und einem 2:1-Sieg gegen Borussia Dortmund überrascht. Damit kam sie ihrem Ziel näher, den Klassenverbleib zu sichern. Nach zuletzt drei Siegen in Serie liegt der Relegationsplatz 16 vier Punkte entfernt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Trotz wilder Schlussphase und Roter Karte - Bayern putzt Real 
Ticker: Trotz wilder Schlussphase und Roter Karte - Bayern putzt Real 
Nach Fitnesstest-Drama: Schiri des Jahres fällt wochenlang aus
Nach Fitnesstest-Drama: Schiri des Jahres fällt wochenlang aus
Juventus Turin heißt in FIFA 20 komplett anders - Bekommt auch der FC Bayern neuen Namen?
Juventus Turin heißt in FIFA 20 komplett anders - Bekommt auch der FC Bayern neuen Namen?
Geld-Regen für den BVB: Darum wird der Bundesliga-Kampf mit dem FC Bayern noch enger
Geld-Regen für den BVB: Darum wird der Bundesliga-Kampf mit dem FC Bayern noch enger

Kommentare