1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Fußball brutal: Schiri ersticht Spieler

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Das brasilianische Fernsehen hat ein Foto des erstochenen Spielers gezeigt. © Screenshot

Barreira - Mitten auf dem Fußballplatz: In Brasilien hat ein Schiedsrichter einen Spieler erstochen und einen anderen lebensgefährlich verletzt.

Die Bluttat ereignete sich während eines Spiels der brasilianischen Amateurliga in Barreira (Bundesstaat Ceara). Schiri Francisco Chaves hatte gerade einen  Freißstoß verhängt. Da verpasste der aufgebrachte Spieler Jose da Silva dem Unparteiischen einen Tritt. Dessen Bruder Francisco eilte ihm zu Hilfe. Der Schiedsrichter setzte sich gegen die beiden Angreifer zur Wehr: Chaves zog ein Messer und stach auf die Brüder ein. Mit mehreren Stichen in die Brust getroffen starb Jose da Silva noch auf dem Rasen. Sein Bruder wurde lebensgefährlich verletzt.

Brandgefährlich: Fans außer Kontrolle

Fotostrecke

Anschließend flüchtete der Schiri aus dem Stadion. Er konnte entkommen, weil bei Spielen der brasilianischen Amateurliga nur wenige Ordnungskräfte zugegen sind. Marcos Paulo, der Bürgermeister von Barreira sagte dazu: „Es war keine Polizei vor Ort, deshalb konnte der Täter sich absetzen.“ Die Polizei soll bereits Hinweise bekommen haben, dass sich Chaves im Laufe der nächsten Tage stellen wolle.

fro

Auch interessant

Kommentare