Taktischer Nachteil beim Elfmeterschießen

Warum ließ Lewandowski Portugal zuerst schießen?

+
Robert Lewandowski.

Marseille - Die EM 2016 ist für Robert Lewandowski zu Ende. Am Donnerstag unterlag Polen im Viertelfinale Portugal mit 3:5 nach Elfmeterschießen. Dabei ließ Kapitän Lewandowski die Portugiesen zuerst schießen - aber warum?

Update vom 11. Juli 2016: Portugal ist Europameister. Erstmals kann sich die Nationalmannschaft einen internationalen Titel sichern, feiert somit den größten Erfolg seiner Geschichte. Doch die Mannschaft gehört zu den ungewöhnlichsten Titelträgern aller Zeiten.

Update vom 9. Juli 2016: Portugal und Frankreich bestreiten das Finale der Europameisterschaft 2016. In unserem TV-Guide erfahren Sie, wo Sie das Endspiel live im TV und im Stream mitverfolgen können.

Update vom 8. Juli 2016: Die EM steht kurz vor dem Abschluss: Im Finale treffen Gastgeber Frankreich und Portugal aufeinander. Wir haben den Faktencheck gemacht: Das sind Quoten, Statistik und Aufstellung der Partie Frankreich gegen Portugal.

Update vom 5. Juli 2016: Nach der Partie zwischen Portugal und Wales wird der erste Finalist der Europameisterschaft in Frankreich feststehen. Hier erfahren Sie alles, was Sie zu Quoten, Statistik und möglichen Aufstellungen im ersten Halbfinale der EM 2016 wissen müssen.

Update 1 vom 5. Juli 2016: Jetzt wird es langsam richtig spannend: Die EM geht mit den Halbfinals in die ganz heiße Phase. Hier erfahren Sie, wie Sie das Spiel Portugal gegen Wales live im TV und im Stream sehen können.

Es war ein bitterer Abend für die polnische Nationalmannschaft. Zum ersten Mal in der Geschichte des Landes hatte das Team um Kapitän und Bayern-Star Lewandowski die Chance das Halbfinale einer EM zu erreichen. Doch eines der wohl schlechtesten Viertelfinals in der Geschichte der Fußball-Europameisterschaft ging am Ende an die Portugiesen. Nach der frühen Führung durch Lewandowski (2.) glich der erst 18-Jährige Neu-Münchner Renato Sanches in der 33. Minute aus. Danach plätscherte die Partie vor sich hin, nach 90 und 120 Minuten stand es immer noch 1:1, somit musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen.

EM 2016: Lewandowski lässt Ronaldo anfangen

Lewandowski darf entscheiden, wer zuerst schießt und entscheidet sich für Portugal ...

Doch bevor es ans Schießen ging, mussten die beiden Mannschaftskapitäne zum Schiedsrichter. Der Münchner Dr. Felix Brych holte demnach Lewandowski und Ronaldo zu sich. Per Münzwurf wurde entschieden, auf welches Tor geschossen werden und wer beginnen sollte. Die erste Entscheidung oblag dem Polen, der sich für das Tor entschied, wo die Mehrheit der osteuropäischen Fans saßen. Wer mit dem Elfmeterschießen beginnen sollte, durfte abermals Lewandowski entscheiden. Zur Überraschung aller ließ er die Portugiesen zuerst schießen. Ein klarer Vorteil für die "Seleção". Es ist unter Fußballern ein ungeschriebenes Gesetz, dass man aus taktischen Gründen zuerst schießen sollte. Damit wird der Druck, unbedingt treffen zu müssen, auf die gegnerische Mannschaft abgewälzt. Selbst wenn man als jeweils erster Schütze verschießt, muss der andere Spieler erst noch treffen. Auch ist es mathematisch und statistisch bewiesen, dass das Elfmeterschießen nicht ganz fair ist. Mannschaften, die zuerst schießen dürfen, haben einen Vorteil von 60:40. Somit bleibt unklar, was Lewandowski sich dabei gedacht hat. Durch den Fehlschuss von Jakub Błaszczykowski ist Polen jedenfalls aus der EM 2016 ausgeschieden.

Bayern-Spielerfrauen bei der EM: Was Sie über Kimmichs Liebste noch nicht wussten

tor

Auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie die Bundesliga-Konferenz heute live
So sehen Sie die Bundesliga-Konferenz heute live
Nina Weiss: Das ist die Frau von Manuel Neuer 
Nina Weiss: Das ist die Frau von Manuel Neuer 
Alle Infos zur Relegation 2017: Termine, Modus und TV-Übertragung
Alle Infos zur Relegation 2017: Termine, Modus und TV-Übertragung
HSV forderte VfL: So endete die Partie Hamburger SV gegen Wolfsburg
HSV forderte VfL: So endete die Partie Hamburger SV gegen Wolfsburg

Kommentare