Nur ein Bayern-Profi in Spaniens Aufgebot

Darum ist Thiago bei der EM dabei und Javi Martínez nicht

+
Thiago nimmt für Spanien an der EM 2016 teil, FCB-Teamkollege Martínez nicht.

München - Mit Thiago, aber ohne Javi Martínez vom FC Bayern München, bestreitet Spanien die Europameisterschaft in Frankreich. Nationaltrainer Vicente del Bosque erklärt seine Personalentscheidungen.

Am Montagnachmittag startet der amtierende Europameister Spanien in das Turnier in Frankreich. Zum Auftakt geht es für die Seleccion gegen Tschechien. Mit dabei sein wird auch Mittelfeldspieler Thiago vom FC Bayern München, der den Sprung in den 23-Mann-Kader Spaniens geschafft hat. Ob er jedoch zum Einsatz kommen wird, bleibt abzuwarten.

Nationaltrainer Vicente del Bosque weiß die Qualitäten des technisch starken Fußballers allerdings zu schätzen. "Er ist ein exzellenter Fußballer. Wir sind mit ihm sehr zufrieden, auch physisch hat er sich hier gut präsentiert", sagte der 65-Jährige dem Kicker.

Dennoch ist Thiago bislang weder beim deutschen Rekordmeister, noch im Nationalteam der endgültige Durchbruch gelungen. Laut del Bosque liege dies an der großen Konkurrenz im zentralen Mittelfeld. Zudem seien die häufigen Verletzungspausen nicht gerade förderlich.

Martínez fehlt im EM-Aufgebot Spaniens

Im Gegensatz zu seinem FCB-Teamkollegen Thiago wurde Javi Martínez diesmal nicht berücksichtigt. Die Nachricht kam ein wenig überraschend, zumal der 27-Jährige bei den letzten drei großen Turnieren 2010, 2012 und 2014 im Kader der spanischen Nationalmannschaft stand. "Wir schätzen Javis Qualitäten, haben uns aber für eine andere Option entschieden", so del Bosque.

Diese andere Option ist ausgerechnet ein ehemaliger Mitspieler des Defensivspezialisten: Mikel San José von Athletic Bilbao. Martínez spielte von 2006 bis 2012 selbst für die Basken, bevor er für eine Ablösesumme von 40 Millionen Euro (Quelle: transfermarkt.de) an die Isar wechselte.

Übrigens: Auch die zwei weiteren spanischen Spieler in Diensten des FC Bayern sind in Frankreich nicht dabei. Während Xabi Alonso (34, 114 Länderspiele) nach der Weltmeisterschaft 2014 freiwillig aus der Nationalmannschaft zurückgetreten war, hinterließ Außenverteidiger Juan Bernat (23, 7 Länderspiele) in der abgelaufenen Spielzeit offenbar keinen bleibenden Eindruck bei Chefcoach del Bosque.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sk

Auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie die Bundesliga-Konferenz heute live
So sehen Sie die Bundesliga-Konferenz heute live
HSV forderte VfL: So endete die Partie Hamburger SV gegen Wolfsburg
HSV forderte VfL: So endete die Partie Hamburger SV gegen Wolfsburg
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Von Ordnern nicht erkannt: HSV-Stars unsanft vom Feld geführt
Von Ordnern nicht erkannt: HSV-Stars unsanft vom Feld geführt

Kommentare