1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Fenerbahce-Kurve provoziert Dynamo Kiew mit Putin-Gesängen – sogar Ukraine-Ministerium feiert später Sieg

Erstellt:

Von: Franziska Schwarz

Kommentare

Ukraine-Konflikt: FIFA und UEFA suspendieren Russland - dazu ein Archivbild von 2016: Putin kickt einen Fußball im Kreml
Putin kickt einen Fußball im Kreml (Archivbild von 2016) © Alexei Druzhinin/dpa

Zweite Runde der Champions-League-Qualifikation, Dynamo Kiew führt gegen Fenerbahce Istanbul. Türkische Fans tun ihren Unmut kund - und spielen auf den Ukraine-Krieg an.

Istanbul - Ein Europapokal-Spiel Dynamo Kiews bei Fenerbahce Istanbul ist unerwartet zum Politikum geworden: 2:1 gewannen die Ukrainer - und türkische Fans skandierten im Stadion „Wladimir Putin“. Den Namen des Kremlmachthabers, der aktuell ein Blutbad in der Ukraine befehligt. In im Internet kursierenden Videoaufnahmen sind die Fangesänge zu hören.

Die Sprechchöre schienen ein Versuch der Fenerbahce-Anhänger zu sein, die Dynamo-Fans nach dem ersten Tor für Kiew zu reizen. Auf geschmacklose Weise: Die Zahl der Toten im Zuge der Kämpfe in der Ukraine steigt unaufhörlich. Die Verhandlungen der Ukraine mit Russland stocken.

„Putin“-Rufe bei Spiel gegen Dynamo Kiew: „Haben in der Türkei ordentlich ausgeteilt“

„Wir raten den türkischen Fans, auf der Seite der Sieger zu stehen“, twitterte ein Sprecher des ukrainischen Außenministeriums nach dem Spiel. Die Ukraine habe mit dem 2:1 von Dynamo auch Putin besiegt. „Wir haben in der Türkei ordentlich ausgeteilt und werden das auch in der Ukraine tun“, meinte Nikolenko.

„Es ist sehr traurig, unterstützende Worte von Fenerbahces Fans für einen russischen Mörder und Aggressor zu hören, der unser Land bombardiert“, twitterte Wasyl Bodnar, ukrainischer Botschafter in der Türkei.

Fuß im Ukraine-Krieg: Dynamo Kiew und Schachtar Donezk sammeln Spenden

Die türkische Regierung um Recep Tayyip Erdogan versucht - trotz ihrer Nato-Mitgliedschaft - im Ukraine-Krieg neutral zu bleiben. Vergangene Woche kam der türkische Präsident mit dem Kremlchef in Teheran zusammen - ein Video vom Treffen zwischen Erdogan und Putin sorgte allerdings für Spott. Ein weiteres Treffen ist für den 5. August im russischen Badeort Sotschi geplant. Am Freitag wird Außenministerin Annalena Baerbock in Istanbul auf ihren türkischen Amtskollegen Mevlüt Cavusoglu treffen.

Die ukrainischen Fußballmannschaften Dynamo Kiew und Schachtar Donezk haben in den vergangenen Monaten auch eine Reihe von Freundschaftsspielen in Europa gespielt, um Spenden für Familien in der Ukraine zu sammeln. Schachtars Freundschaftsspiel gegen Fenerbahce im Juni wurde von zahlreichen Ukrainern besucht, die auf der Flucht vom Krieg in der Türkei gelandet sind. (frs mit AFP-Material)

Auch interessant

Kommentare